23.02.11 12:57 Uhr
 199
 

Forscher beobachten die Paarung des Antarktischen Krill - 12 Sekunden Liebe

Forscher aus Australien haben jetzt das Liebesleben des Antarktischen Krill beobachtet, welches in einer Tiefe von über 700 Metern stattfindet. Ursprünglich waren die Forscher davon ausgegangen, dass sich die kleinen Krebstiere nur in einer Tiefe bis 200 Meter paaren.

Die Wissenschaftler ließen in ostarktischen Gewässern 16 Mal eine Kamera bis auf 869 Meter Tiefe hinab. Dabei wurde in 14 Fällen beobachtet, dass sich die Kleinkrebse im Licht der Scheinwerfer paarten.

Dabei ließen sich die Tiere, die Nahrungsgrundlage für viele Meeresbewohner sind, bei der Paarung nicht viel Zeit. Ein Forscher sagte: "Das komplette Paarungsritual dauert nur zwölf Sekunden." Allerdings ist noch nicht geklärt, ob eventuell die Scheinwerfer selbst die Paarungen ausgelöst haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Liebe, Antarktis, Paarung, Krill
Quelle: www.scienceticker.info

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis