23.02.11 10:41 Uhr
 4.067
 

Windows 7 Service Pack 1: Update-Server von Microsoft laufen heiß

Nachdem der Software-Konzern Microsoft gestern Abend das Service Pack 1 für sein Betriebsprogramm Windows 7 und auch für Windows Server 2008 R2 online gestellt hat, laufen die Update-Server heiß.

Wer das Service Pack 1 herunterladen möchte, muss zurzeit sehr viel Geduld mitbringen. Allen Anschein nach reichen die Kapazitäten bei Microsoft nicht aus, um dem Ansturm Herr zu werden.

Es wird jetzt empfohlen, mit den Update noch etwas zu warten. Auch kleinere Updates, die veröffentlicht wurden, sollten später installiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows, Server, Windows 7, Service Pack
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup
Microsoft: Update jubelt Windows 7 und 8 Benutzern neues Betriebssystem unter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2011 10:45 Uhr von Jacdelad
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Es muss heißen "Allem Anschein nach...". :)

Abseits der kleinen Verbesserung kann ich nicht sagen, dass sich viel verändert hat. Aber Microsoft hat ja schon gesagt, dass es fast nur Interna sind.
Kommentar ansehen
23.02.2011 10:57 Uhr von Jacdelad
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: Wenn es die richtigen Updates waren musst du neustarten und dann wird das SP bei den Updates angezeigt.
Kommentar ansehen
23.02.2011 11:50 Uhr von Phoenix87
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ist noch nicht bei Windows Update freigeschaltet: Die Server sind so schon überlastet, wenn dann noch jeder unfreiwillig das Pack laden würde, wär Ende im Gelände
Kommentar ansehen
23.02.2011 12:43 Uhr von kostenix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@aspartam_gift: ich habs im winupdate schon freigeschaltet... aber lade es noch nicht,..
sp1 steht bei mir mit 73,6mb-892,6mb
Kommentar ansehen
23.02.2011 12:47 Uhr von SheMale
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
lol: jedes mal das gleiche, kann doch nicht sein das die zu wenig server und bandbreite haben :D
Kommentar ansehen
23.02.2011 12:54 Uhr von One of three
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Ich habe mir das SP1 über die Microsoft Download-Seite heruntergeladen - mit vollem Speed.
Kommentar ansehen
23.02.2011 14:29 Uhr von nichtvergessen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Groesse: Wie gross ist das SP1 ?
Kommentar ansehen
23.02.2011 14:37 Uhr von One of three
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Du es über Windows Update machst kommt es darauf an, wieviele Updates Du seit Deiner Erstinstallation gemacht hast. Das SP1 variiert zwischen ca 70 bis 900 MB.

Als Download über Microsoft Dowloadcenter ist es als 64bit Version ca 990 MB groß. Es gibt verschiedene Varianten.

http://www.microsoft.com/...
Kommentar ansehen
23.02.2011 14:46 Uhr von Chris9000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
keine Probleme: hab als ich den Titel gelesen hab direkt im Updatecenter die Updates angefangen runterzuladen. Nach 2 min sind schon 30% fertig geladen - also gehen die Server nicht wirklich ´in die Knie´
Kommentar ansehen
23.02.2011 15:13 Uhr von leerpe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Chris9000: Ja das war vor vier Stunden noch anders. Mittlerweile habe ich das Pack auch geladen und installiert.
Kommentar ansehen
23.02.2011 15:13 Uhr von 0wnZ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
war schon langsamer habs vorhin über windows update gemacht 83mb, hat zwar deutlich länger gedauert als mit normalem download speed, aber suuuuuper langsam war es jetzt auch nicht gerade.
Kommentar ansehen
23.02.2011 19:37 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir wars in gewohnter Geschwindigkeit. Vielleicht sollte ich aber auch dazusagen, dass ich DSL768 habe und ich langsame Geschwindigkeiten gewohnt bin ;)

Ich würde aber mal pauschal sagen, die Server gingen zwangsläufig ein wenig in die Knie, als alle Win7 Rechner die gerade Online waren auf einmal die knapp 100 MB runterladen wollten und mit der Zeit pendelt sich sowas ein. Das halte ich für recht normal.
Kommentar ansehen
24.02.2011 06:12 Uhr von Jake_Sully
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Windows-Spielzeug-Server: Für den PC ist Windows ok, aber auch Microsoft sollte endlich Solaris oder Linux als Server-Betriebssysteme einsetzen.
Kommentar ansehen
24.02.2011 13:32 Uhr von One of three
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jacdelad: "Abseits der kleinen Verbesserung kann ich nicht sagen, dass sich viel verändert hat."

Stimmt, sehe ich genauso.

Allerdings merke ich mit Freude, das sich eine für mich wichtige Kleinigkeit geändert hat - Winamp und Firefox starten jetzt deutlich schneller. Für mich ist das schon eine große Verbesserung. Mehr habe ich aber auch nicht erwartet.
Kommentar ansehen
25.02.2011 16:57 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Habe die "Bugsammlung" auch installiert seidem muss ich jedesmal wenn ich was Kopieren oder Verschieben muss .... das MS-Fenster "Element nicht gefunden" bestätigen ...

..... Und zwar für JEDES Element......

Bei MS programmieren wirklich nur Vollidioten !!!!

DAS ist mein letztes Win-System mit dem ich arbeite ..... danach gehts direkt zu Ubuntu


Und falls einer von den "W7-Jüngern" jetzt wider mit unqualifizierten dummFragen um die Ecke kommen

JA --- ich habe den Fix der bei MS angeboten wird dafür installiert ...... und JA ... nachdem das auch nichts geholften hat die REG-Einträge die freudlicherweise in einem WIN-Forum stehen gelöscht ......

Ergebniss = NULL

Kack Windows !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
25.02.2011 18:28 Uhr von One of three
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Götterspötter: Warum läuft es bei mir auf mehreren Rechnern tadellos?

Bei Dir ist es Fehler 40 würde ich meinen ..

[ nachträglich editiert von One of three ]
Kommentar ansehen
25.02.2011 21:44 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@one of tree: Was ist den Fehler 40 ?? :)
Aber Danke schonmal .... weil vieleicht hab ich denn ja auch.
*****

Ich habe es nach 10 stündiger google-durch-MS-Foren gelöst bekommen. (leider WIEDER-MAL-NICHT durch den MS-Support - trauriger Haufen)

Das SP1 überschreibt wohl diverse Reg-Keys und legt durch Hotfixes gelöschte/geänderte wieder neu an. (weil der D-Explorer einfach nur buggy ist von Werk aus)
Kein Freeware-Programmierer würde sich so eine Arbeit erlauben dürfen **grrrrrrrrr

****Nur für die W7 / 64bit Ultimate benutzen !!!
Wer also auch diesen Fehler hat - folgendes machen.
1. falls das SP1 durch die Updatefunktion ins Win gekommen ist - wieder deinstallieren und sich die downloadbare Version von MS besorgen.
2. Sicherheitshalber auch das SP1-Vorbereitungs-Update installieren.
3. Jetzt den SP1 manuell installieren.
4. Unter Update-Verlauf nachschaun ob Update KB980408 installiert wurde - ansonsten nachinstallieren von der MS-Seite. (Vorher die das Gültigkeitsprüfungs-Plug installieren ?? kein wunder ist Windows so anfällig auf Trojaner .... naja egal )
4. Folgende Reg-Keys löschen --->
unter --->
HKEY_LOCAL_MACHINE
\SOFTWARE\Microsoft\Windows
\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions

***diese Keys (weil hier nur 50 Zeichen erlaubt sind ***

\{2112AB0A-C86A-4ffe-A368-0DE96E47012E}
\{2112AB0A-C86A-4ffe-A368-0DE96E47012E} \PropertyBag
\{491E922F-5643-4af4-A7EB-4E7A138D8174}
\{491E922F-5643-4af4-A7EB-4E7A138D8174} \PropertyBag
\{7b0db17d-9cd2-4a93-9733-46cc89022e7c}
\{7b0db17d-9cd2-4a93-9733-46cc89022e7c} \PropertyBag
\{A302545D-DEFF-464b-ABE8-61C8648D939B}
\{A302545D-DEFF-464b-ABE8-61C8648D939B} \PropertyBag
\{A990AE9F-A03B-4e80-94BC-9912D7504104}
\{A990AE9F-A03B-4e80-94BC-9912D7504104} \PropertyBag

*****
Dann geht der Dreck-Explorer wieder - zumindestens ohne diese dämliche Fehlermeldung bei jeder Datei.

Danke MS - dafür das wieder mal ein ganzer Arbeitstag draufgegangen ist .... Wer bezahlt mir das eigentlich ?

***
grrrrrrrr
Kommentar ansehen
25.02.2011 22:04 Uhr von One of three
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Götterspötter: "Was ist den Fehler 40 ?? :)"


Jetz nich uffregen:












Öhm ...












Fehler 40 bedeutet die Fehlerquelle sitzt 40 cm vor dem Monitor...

*grins*

(tschuldigung)




Ich habe auf meinen Rechnern auch Windows 7 64bit - aber nicht "Ultimate".
Das SP1 habe ich nicht über Windows Update gemacht - ich habe immer die SPs heruntergeladen und händisch installiert.
Wahrscheinlich habe ich eine tiefsitzende Angst vor Verbindungsabbrüchen - noch aus meiner Modem-Zeit ...

Seitdem ich Win7 auf den Rechnern habe gibt es keine Probleme mehr (Bis auf normales herumzicken, was aber meist auf Anwendersoftware zurückzuführen ist)
Vor allem ist der Netzwerkdurchsatz deutlich höher.

Mein Linux-Domainserver zickt deutlich mehr ...

Also - es war bei Dir kein Fehler 40, sondern dieser ominöse Müll-Explorer-Fehler, der imho schon im letzten Sommer mal aktuell war.
Ich meine da war was mit etwas älterer Hardware - und von MS der ganz tolle Tipp die BS-Version zu wechseln. (Ultimate -> Enterprise).

Naja, hast es ja hingekriegt.

Thumb-up dafür.
Kommentar ansehen
25.02.2011 22:42 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@one of tree: *lach ... ach so denn Fehler :D
Bei mir ist das Fehler 200 .......
Meine Kollegin die mir 2m gegen-übersitzt und kaim eine einfach Mail schreiben/senden via Outlook hinbekommt, ohne mich ständig zu nerven :):)

Wenn ich schon hinter ihrem Monitor ein "Huch-Oh-je" höre ..... dann weis ich sofort "oh-nein" :D

Aber man hilft ja gern :)

****
Bei mir war es übrigends genau umgekehrt :)
Ich hatte die erste Enterprise-Version draufgespielt und es wurde immer Langsammer und jede Aktion verursachte ein "Keine Rückmeldung" *nerv*.
Der zuckersüss-schleimige MS-Admin riet mir (nach 2 Tagen rumprobieren) dann zu Ultimate :) ....... Das lief auch erst ganz gut - zickte dann aber auch rum.
Fehler war diesmal "Ausnahmsweise" nicht MS sonder eine 2 TB Western-Digital Platte die nicht richtig formatiert war. (was es alles gibt) ...... Naja nach runterladen des hauseigenen WD-Formatierungs-Tools und nachformatieren.
ging es dann auch deutlich besser.

Die Frage stellt sich mir natürlich heute noch ? Warum solche Festplatten überhaubt von Windows formatiert werden können.... bzw. es keine Fehlermeldung demensprechend gibt ? Aber egal ... es lebe die moderne Technik *lach

****
Aber mal so unter uns :)
Win7 behaubtet ja von sich "es würde nicht abstürzen" ???
Ich glaube aber mittlerweile, das ist nur ein fieser Marketing Trick von MS !
Meiner Meinung nach stürzt Win7 "dauernd" ab ..... nur es gibt heute anstelle des "blue-screens" .... das milchige Fenster mit "keine Rückmeldung" ....... ??

Ist so meine Überlegung zu "keine Rückmeldung", weil man bekommt es nicht weg !
Es hat keine Regel - sondern ist bei jedem anders (also Desktop-Abhängig?
Selbst der MS-Support zuckt nur verlegen mit den Schultern und gibt unbrauchbare Tipps raus :)

Könnte doch sein *grins ... oder ?
Kommentar ansehen
25.02.2011 23:25 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ach und noch was : ): @one of tree - weil wir gerade so schön am quatschen sind :)
hast du folgendes gewusst --->

Das eigentlich "revolutionäre" an Win7 ist für mich die Möglichkeit VHD-System-Abbilder in den Startvorgang von Win7 einzubinden und diese als ganz normales und voll funktionsfähiges BS nutzen zu können.
Ich weis gar nicht ob MS das überhaubt beim entwickeln mitbekommen hat - jedenfalls ist es kaum dokumentiert :)
und vorstellbar ist bei MS ja so einiges :)

Man braucht eigentlich das nervige und risikoreiche Festplatten-partitionieren nicht mehr !!!!!!!!!!!!

Ich habe das rausbekommen als ich von Enterprise auf Ultimate umgestiegen bin.
Aus Sicherheitsgründen habe ich ein kompletets Update über die Systemsteuerung von Enterprise gemacht.
Im Backup-verzeichniss liegt dann die VHD-File rum - in der das komplette System liegt.

Diese VHD-File lässt sich sogar verkleinern, um Speicherplatz zu sparen - beim "starten" verhält sich diese dann aber "dynamisch" uns setzt den ganzen Speicherplatz wieder frei. Der Startvorgang ist dann allerdings um 3-5 Minuten länger - aber das lohnt sich für ein paralles System zum rumprobieren. Das BS in der VHD-File hat keinerlei Einschränkungen ..... ist sogar updatefahig, frei-hardware-konfigurierbar und arbeitet genausoschnell wie das Haubsystem, sobald es betreibsbereit ist.

Man muss nur darauf achten das genug freier Speicherplatz für das/die Systeme vorhanden sind. Weil beim Starten jedesmal die Grösse des Systems in der VHD-File erzeugt werden muss - sonst gibt es eine Fehlermeldung.

Die VHD kann mit diesem Tool verkleinert/vergrössert werden ---> http://vmtoolkit.com/
und Beschreibung findest du hier -->
http://blogs.technet.com/...

Habe jetzt also Ultimate und das alte Enterprise hier *grins und habe mir Win-XP und ein Ubuntu genauso erzeugt, um damit rumzuspielen (einfach auf eine kleine alte HD aufgespielt - die man gewöhnlich irgendwo rumliegen hat und dann mit Win7 diese Partition mit Backup in eine VHD-File gespielt)
Ist klasse :) Läuft einwandfrei :)
Gibt auch andere Backup-Tools die VHD-Files erzeugen können, ich weiss aber nicht ob die 100% Win7-kompatibel sind ??

Eingebunden wird die VHD-Datei dann im Haubtsystem über folgendes Tool ----> EasyBCD :) (kennst du bestimmt)
http://www.chip.de/...
.....und ist dann in der Startroutine von Win7 zur Auswahl vorhanden.

****
Sollte man kennen und mal unbedingt mal ausprobieren :)

Besonders wenn man was Testen will und seine Haubtpartition nicht zerschiessen will - die beste Variante :)

***
Diese Möglichkeit von Win7 ist der Grund warum ich überhaubt noch damit arbeite *grins

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
26.02.2011 01:39 Uhr von One of three
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Götterspötter: Mit virtuellen BS habe ich eine Zeit herumprobiert, meist mit Virtualbox. Mit VHD habe ich keine Erfahrung - es klingt aber interessant.

Da ich aber meinen Hauptrechner nicht zumüllen will habe ich einen Extrarrechner für Testzwecke, wo ich auch gerne mal diverse BS ausprobiere. Da werde ich auch mal VHD checken.
Selbst Videobearbeitung und Aufnahme habe ich auf einem Extrarechner, weil bei einem PC-Problem sonst gleich alles flachliegt.

Windows 7 bedeutet für mich eine sehr viel stabilere Umgebung - es läuft bei mir schneller und stabiler als XP.
Bis jetzt wirklich keine Probleme, aber vielleicht habe ich ja auch nur ein wenig mehr Glück als andere.
Deswegen kann ich auch nichts über die Serviceleute von MS sagen - ich hatte bis jetzt keinen Grund da anzurufen. :-)
Kommentar ansehen
26.02.2011 17:36 Uhr von Il_Ducatista
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
grins: die Zukunft geht mit einem grossen U los
Kommentar ansehen
02.03.2011 09:28 Uhr von Specialist666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe das auch nie warum die mit dem Ansturm nie rechnen.

Auf der anderen Seite muss man es wohl auch so sehen, dass wenn sich mal 10.000.000 User weltweit ein im Durchschnitt 100 MB großes Update ziehen, dann brauchst halt schon einen (bis hundert) Atomserver um das bewältigt zu kriegen. Ich meine klar, es ist Microsoft... aber scheinbar wird da eben auch gespart ;-) .

So haben sie nicht zu viele Beschwerden auf einmal und können sich langsam durcharbeiten... 8-) .

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup
Microsoft: Update jubelt Windows 7 und 8 Benutzern neues Betriebssystem unter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?