23.02.11 10:31 Uhr
 147
 

Dopingproben von Lance Armstrong gehen an US-Ermittler

Nachdem in der Vergangenheit Dopingvorwürfe gegen den Radsportler Lance Armstrong erhoben wurden, will die französische Doping Agentur AFLD nun die entsprechenden Proben an US-Ermittler aushändigen.

Brisant sind die Proben allerdings besonders, weil diese in Nachuntersuchungen Rückstände von EPO gezeigt haben sollen. Für eine Verurteilung von Lance Armstrong reicht das aber nicht aus. Der amerikanische Cheffahnder Jeff Novitzky erhofft sich aber, damit einen weiteren Teil des Falles klären zu können.

Lance Armstrong wollte unterdessen noch die Kalifornien-Rundfahrt im Mai bestreiten, verkündete aber letzte Woche seinen endgültigen Rücktritt vom Radsport.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Doping, Ermittler, Lance Armstrong, EPO
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Lance Armstrong zieht über Verbandschef her
Rad: Lance Armstrong zieht über aktuelle Tour-de-France-Fahrer her
Radsport: Lance Armstrong bezeichnet Sagan-Tourausschluss als "abgefuckt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Lance Armstrong zieht über Verbandschef her
Rad: Lance Armstrong zieht über aktuelle Tour-de-France-Fahrer her
Radsport: Lance Armstrong bezeichnet Sagan-Tourausschluss als "abgefuckt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?