23.02.11 10:22 Uhr
 287
 

Hartz IV - Der Streit nimmt kein Ende

Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat konnte am frühen Mittwochmorgen keine Einigung erzielen.

Die Beratungen wurden auf den späten Vormittag vertagt. Grund für die Uneinigkeit ist der Streit zwischen Bund und Länder, die sich nicht auf die Erstattung der Kosten für das Bildungspaket einigen konnten.

Die Länder wollen ihren Kommunen die Ausgaben möglichst schnell erstatten - die Länder aber nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PFFF
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, Ende, Hartz IV, Vermittlungsausschuss, Vertagung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2011 10:22 Uhr von PFFF
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
eine never ending story......unglaublich wie fähig Politiker sind. Wenn es um ihr Geld geht, ändert sich sowas ruck zuck
Kommentar ansehen
23.02.2011 10:29 Uhr von DeepForcer
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.02.2011 10:58 Uhr von mobock
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@TiefFurzer: Und Du passt genau in dieses Bild: http://www.24gb.de/...
Kommentar ansehen
23.02.2011 10:59 Uhr von lou-heiner
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
DeepForcer: dafür passt du super in das bild eines vermieters.

dir würd ich die bude renovieren mein guter.....

wie gut das es im h4 satz keinen cent für kippen und alc gibt.
und wo wir dabei sind.
wo ist der posten für puffbesuche?

kann ich meine miete bei dir mit gutscheinen zahlen?
weil das ist ja bares geld....
Kommentar ansehen
23.02.2011 11:01 Uhr von bono2k1
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
DeepForcer: Soso...eine Großteil deiner Mieter sind so...also bist Du auch einer dieser Parrasiten die sich nicht um die Wohnung kümmern, da das Geld ja pünktlich vom Amt kommt?

Natürlich klingt das sehr klischeehaft, aber ein Großteil der Hartz IV-Profiteure passt genau in dieses Bild.....

Erschreckend dass die Hetze gegen Arbeitslose immer weiter zunimmt. Besonders von Subjekten wie DeepForcer. Na dann hoffen wir mal dass Du deine Häuser noch lange geniessen kannst..und Dir auf Kosten des Staates weiterhin dein Säcklein füllen kannst...nicht dass Dich mal ein böser böser Arbeitsloser erwischt. Das wäre doch schade.

Hast Du mal geguckt wieviel Geld für "Alkohol,Zigaretten und "Puff" zur Verfügung steht? Die User bei Shortnews werden aber auch immer primitiver...Leuten wie Dir wünsche ich eigentlich dass sie selbst mal am Ende sind. Wodurch auch immer! :)

Du Leistungsträger...*lach*

[ nachträglich editiert von bono2k1 ]
Kommentar ansehen
23.02.2011 11:04 Uhr von xanna
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ausdruck von höchster Überheblichkeit

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

Supereuropäer Jean-Claude Juncker lt. SPIEGEL 52/1999 S. 136
Kommentar ansehen
23.02.2011 11:32 Uhr von Selle
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Also ich finde Hartz IV ist doch ausreichend. In anderen Ländern bekommt man nicht die Finanzielle Unterstützung!
Bei uns muss niemand verhungern. Weiterhin gibt es Eingliederungs und Förderprogramme und das überall.
Vieles wird erstattet, z.B. Bewerbungskosten!!! Wo bitte gibt es soetwas nochmal? Und was passiert!

Den Leuten ist das immer noch nicht genug...

andere Kämpfen um den Mindestlohn, gehen arbeiten und haben am Ende weniger als einer, der zu Hause rumsitzt!!

Wo ist da der der Ethische-Grundsatz der "Brüller"
Kommentar ansehen
23.02.2011 12:20 Uhr von lou-heiner
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Selle: jetzt vergleicht der wieder deutschland mit anderen ländern.
HIMMELARSCHUNDZWIRN!!!!!!

soso. h4 reicht also.
bei gestiegenen und ständig weiter steigenden gas und strompreisen.
gestiegenen kosten für öffi verkehr.
den ständig steigenden lebensmittelpreisen.
jeder behördenfurtz kostet heute gebühr.

achso, fernseher und autos und andere luxusgüter wurden ja billiger. nicht zu vergessen die puffbesuche.
ja nee, dann ist h4 wirklich ausreichend.

bewerbungskosten werden erstattet. richtig. nachdem man sie vorgestreckt hat bekommt man nach einer langen sammlung auf einer liste monate später mal was zurück.

eingliederungs und förderprogramme?
ach du meinst die sinnvollen bewerbungskurse bei denen die fahrtkosten nicht voll bezahlt werden?
oder 1 euro jobs in grünanlagen die dem vorigen personal den arbeitsplatz weggenommen haben?

schalt mal dein gehirn an.
Kommentar ansehen
23.02.2011 15:53 Uhr von Noseman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Länder wollen ihren Kommunen die Ausgaben möglichst schnell erstatten - die Länder aber nicht. "

???

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?