23.02.11 06:46 Uhr
 460
 

Libyen: Muammar al-Gaddafi bekämpft die Demonstranten mit ausländischen Söldnern

Der libysche Diplomat Ibrahim Dabbashi hat erklärt, das der Diktator Muammar al-Gaddafi Söldner angeheuert hat, um gegen die Demonstranten anzukämpfen.

Bei den Söldnern soll es sich vor allem um Personen afrikanischer Herkunft handeln. Ibrahim Dabbashi, der als Vizebotschafter seines Landes bei den Vereinigten Nationen fungiert, ist fest davon überzeugt, dass diese Söldner im Westen von Libyen die Revolten niederschlagen sollen.

Des weiteren sagte der Botschafter, dass dieses der Anfang eines Völkermordes sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Soldat, Libyen, Muammar al-Gaddafi, Demonstrant, Söldner
Quelle: www.westfaelische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2011 07:14 Uhr von gugge01
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Das will der Gutti ja schließlich auch! Das scheint irgend wie freiheitlich und demokratisch zu sein.
Kommentar ansehen
23.02.2011 07:16 Uhr von pascal.1973
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
boh ich könnte kotzen: warum hat es die bevölkerung nur solange ausgehalten mit diesen affen?
sollten sie ihn lynchen würde ich nicht eine träne vergießen und die die mit im mitleid haben können ja mal die opfer fragen was sie für meinung dazu haben.
Kommentar ansehen
23.02.2011 07:52 Uhr von xanna
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das grüne Buch: Muammar al-Gaddafi verurteilt in seinem Buch die vorhandenen Systeme als nicht wahrhaft demokratisch, da die Menschen nur Repräsentanten bestimmen könnten, von deren Verhalten sie fortan abhängig seien, nicht aber selber direkten Einfluss im System hätten, und präsentiert den Vorschlag eines Systems, das die Beteiligung des Volkes am politischen Prozess durch die Instrumente des Volkskongresses und der Volkskomitees sicherstellen solle.
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
23.02.2011 08:19 Uhr von xanna
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Heuchelei von Demokratie ist echt zum k Bei uns werden ja schon Menschen verletzt, wenn sie nur gegen einen Bahnhof demonstrieren.

Mit Hilfe von Agent Provocateurs ein Tumult organisiert, der dann massiv angegangen wird.

http://www.wir-treten-zurueck.de
Kommentar ansehen
23.02.2011 08:38 Uhr von usambara
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
2 Millionen Flüchtlinge aus dem südlichen Afrika waren schon vor dem Aufstand in Libyen und wollten nach Europa. Aber die EU und Gaddafi hatten ein Abkommen beschlossen, was sie daran hindert. Nun hat Gaddafi die afrikanischen Flüchtlinge vor die Wahl gestellt: Deportation zurück oder eine Arbeit als Söldner.
In den Video sieht man Schlägertrupps mit Bauarbeiterhelmen und einen toten farbigen Söldner in Uniform.
http://www.youtube.com/...
http://www.liveleak.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
23.02.2011 08:56 Uhr von usambara
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Ein Großteil der Angeheuerten stammten aus den Ländern der Sahelzone. Diese Männer seien auf dem Weg nach Europa in Libyen hängen geblieben. Allein in den vergangenen zwei Jahren seien zwei Millionen irreguläre Migranten in Libyen eingetroffen - bei einer Landesbevölkerung von gerade mal sechseinhalb Millionen ein massiver Zustrom. Viele Afrikaner hätten es nicht bis an die Küste und auf ein Boot nach Italien geschafft. Das Regime habe sie vor die Wahl gestellt: Entweder sofortige Deportation oder Eingliederung in die Ausländermiliz."

-Spiegel-

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
23.02.2011 09:19 Uhr von xanna
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
.... aus einem anderen Blog: Die Mirage Abfangjäger sind völlig ungeeignet um Menschenansammlungen in den Straßen zu bekämpfen, sie haben eine mindest Fluggeschwindigkeit von etwa 400-500 km/h, zudem sind ihre Bordwaffen nach vorne gerichtet, schießen wäre also nur im Stechflug möglich, die Piloten haben aber (wird behauptet) von Schießen gesprochen. Allenfalls wäre eine Bombardierung möglich, doch da könnte man in dieser Situation Feind und Freund nicht auseinander halten.
Auch hier ist ein Fake möglich, auf eine Mirage ist schnell eine Flagge geklebt und fotografiert.
Es gibt Meldungen von Libysche Piloten die Israelische Kampfflugzeuge beim bombardieren gesehen haben, ferner gibt es vieleMeldungen, dass starke Truppenverbände schwarzer Afrikaner eingeflogen wurden, die sofort auf die Menschen zu schießen begannen. (hier wird behauptet diese seien von Gaddafi angeheuert wurden, aber nicht stimmen muss, und sogar sehr unwahrscheinlich ist, den solche Söldner sind, wenn einmal losgelassen kaum mehr zu kontrollieren)
Ich behaupte, dass der Fall Libyen kaum mit Ägypten und Tunesien vergleichbar ist sondern dass es sich hier um einen von Außen unterstützten Putsch(versuch) handelt.
Friedliche Demonstranten können nicht ganze Städte einnehmen, besonders nicht gegen eine angeblich so brutale Armee, da müsst es schon Zehntausende von Toten geben.
Auch ist (war) die Politische und Ökonomische Situation in Libyen ganz anders als in den anderen Maghreb Staaten es war strikte Antiimperialistisch und eine sozialistische Volksdemokratie mit kostenlosen Schulen, und medizinischer Versorgung. Es ging den Libyern im Verhältnis zu den Andren Arabischen Staaten sehr gut, auch Religiös war Libyen sehr tolerant woher sollte also diese Wut kommen? Gaddafi ( ein verrükter Hund mit großem Hang zum Theatralischen) war ein verbitterterer Feind des Westens, eine seiner Töchter wurde bei einem US Bombardement getötet.
Könnte es nicht sein, dass die pseudo Revolutionen in Tunesien und Ägypten nur inszeniert wurden um den Putsch/Invasion in Libyen zu kaschieren?

Quelle
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/...

[ nachträglich editiert von xanna ]
Kommentar ansehen
23.02.2011 09:31 Uhr von bono2k1
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Interessant! http://www.focus.de/...

Scheint anscheinend durchaus Vorteile zu haben. Honi soit qui mal y pense...
Kommentar ansehen
23.02.2011 09:55 Uhr von usambara
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@xanna: wie wäre es mit diesen nicht so schnellen libyschen Kampfflugzeugen:
http://www.airliners.net/...
http://www.airliners.net/...
http://www.airliners.net/...
http://www.airliners.net/...
http://www.airliners.net/...
Die libysche Armee hat gerade mal 50.000 Mann.
Zudem sind die Stämme bewaffnet und die Soldaten
entscheiden je nach ihrer Zugehörigkeit zu diesen.


[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
23.02.2011 10:26 Uhr von usambara
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
auch interessant: 11:12am Al Jazeera has learned that two Serbian Boeing 737 jets have just taken off from Tripoli to evacuate around 300 Serbian citizens from Libya. They will land in Belgrade around 1 pm local time.
http://www.eurasiareview.com/...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?