22.02.11 22:19 Uhr
 1.158
 

Affäre Guttenberg: Das Presseecho geht immer mehr Richtung Rücktritt

Noch genießt Karl-Theodor zu Guttenberg offenbar Rückendeckung in der Bevölkerung und natürlich bei seinen Regierungskollegen, aber das Echo in der deutschen Presselandschaft geht immer eindeutiger in Richtung Rücktritt des Ministers.

So sind quer durch die Bank in den Mittwochsausgaben der Zeitungen Kommentare enthalten, die von einer weiteren Untragbarkeit des Verteidungsministers sprechen. Vergessene Fußnoten sind kein Kavaliersdelikt, das lerne man bereits im ersten Semester, schreibt die "Mitteldeutsche Zeitung".

Systematischer Betrug und dreiste Lügen heißt es in der "Ostsee-Zeitung". Auch die Kanzlerin kommt in vielen Kommentaren nicht gut weg, sie versuche die Sache als Kleinigkeit abzutun, nur um den einzigen Star ihres Kabinetts nicht zu verlieren, dafür verkaufe man sogar die Leute für dumm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, Affäre, Karl-Theodor zu Guttenberg
Quelle: www.schlaunews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2011 22:33 Uhr von einsprucheuerehren
 
+6 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.02.2011 23:03 Uhr von Ausland
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.02.2011 23:27 Uhr von jupiter12
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Fassen wir zusammen: - Studium nicht beendet
- Doktorarbeit nicht selber geschrieben
- Lebenslauf gefaked
- Abitur mit ach und krach ( nach eigenen Angaben)
__________________________________________
Warum sollte so ein Hochstapler im Amt bleiben?
Als Volksvertreter?
.....tolles Vorbild!

Soll Taxifahrer werden, oder Bild Reporter - mit denen kann er sich ja gut!

So ein Schmarotzer gehoert vor die Tuer gesetzt......
Kommentar ansehen
22.02.2011 23:29 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.02.2011 23:35 Uhr von PerfektMind
 
+1 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.02.2011 23:37 Uhr von jupiter12
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@derNameIstProgramm: ueberall anders ist das BETRUG !
Wenn Du Dich irgendwo vorstellst und dann alles nach und nach zurueck nehmen musst bist Du raus!! EGAL wie gut Du bist!

Andersrum, er passt ins Schwarz/Gelbe Kasperletheater,
ist schliesslich nicht der einzige den man als Betrueger
entlarvt hat.

EDIT:
@PerfektMind,
es stimmt, das Bismarcksche Prinzip funktioniert nicht mehr - deshalb ist Barschel auch in der Badewanne ersoffen!

[ nachträglich editiert von jupiter12 ]
Kommentar ansehen
22.02.2011 23:43 Uhr von VinceVega78
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@der Name... selbst bei der Umfrage der Blöd, die: als inoffizielles Propagandamedium für Guttenberg betrachtet werden kann, stimmten aktuell bei über 600k Stimmen lediglich 36% dafür, dass der Freiherr einen guten Job macht (54% meinen er soll zurücktreten, je 5% er macht eine unglückliche figur bzw. ihm ist der erfolg zu kopf gestiegen).
http://www.bild.de/...
Kommentar ansehen
22.02.2011 23:49 Uhr von juppiflens
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@derNameIstProgramm: Da stimm ich einfach nur zu! Wichtig und essentiell ist, was und wie ein Politiker leistet/arbeitet! Und da liegt er meilenweit vor dem Rest der Regierung.
Wen interessiert eigentlich die Meinung der Presse??Steht das Volk nicht an der Basis und gibt die Richtung vor?Gibt leider zuviele sogenannte "Journalisten", die ihre moralischen Kompetenzen überschreiten und auch diese sollten mal die Konsequenzen aus ihrem täglichen Verhalten tragen.
Kommentar ansehen
23.02.2011 00:02 Uhr von Floppy77
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn er zurück treten sollte, kann er die Angie gleich mitnehmen...
Kommentar ansehen
23.02.2011 00:05 Uhr von ohne_alles
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Den scheinbaren "Rückhalt" in der Bevölkerung hat er sowieso nur wegen des Springer-Konzerns.

Die Marionette kann ausgetauscht werden
Kommentar ansehen
23.02.2011 00:49 Uhr von meisterthomas
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Hochstapler zu gut? Die Frage ist einfach die, ob Herr Dr. Gutenberg ein Hochstapler ist oder nicht.

Offensichtlich hat er seine Doktorarbeit in wesentlichen Teilen abgeschrieben, oder gar abschreiben lassen. Die Beweise dafür erscheinen eindeutig und sind von ihm bisher in keinem Fall sachgerecht widerlegt worden.
Stattdessen scheint er zu glauben, das Ganze zu einer Affäre zu stilisieren und sich so aus der Affäre ziehen zu können, auch indem er nun selbst auf seinen Doktortitel verzichtet.

Zu Gutenberg, ich fürchte wir könnten uns auch gleich Berlusconi zum Kanzler wählen.
Kommentar ansehen
23.02.2011 00:56 Uhr von StrammerBursche
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@juppiflens: Ich bitte dich in aller Höflichkeit, mir mal zu erklären WAS Guttenberg den so tolles gemacht hat. Und WAS Ihn von anderen Politikern unterscheidet(im positivien Sinne)
Kommentar ansehen
23.02.2011 01:26 Uhr von dommen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Man man man: Also bei uns in der Schweiz sind die Politiker ja keinen Dreck besser, aber die Tage eures Justizministers scheinen mir gezählt. Oder um es auf Schweizerdeutsch zu sagen: "Dä hets letscht mal warm gschisse" ( Der hat das letzte mal warm geschissen).
Kommentar ansehen
23.02.2011 02:26 Uhr von Baststar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@dommen: unser Justizminister ist eine Frau :D Aber die macht ihren Job noch ganz gut würd ich sagen, auch wenn ich von der restlichen FDP nichts halte, genausowenig wie vom von und zu
Kommentar ansehen
23.02.2011 05:36 Uhr von supermeier
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Zweck heiligt die Mittel: Und wenn es dazu dient den Blender aus seinem Amt zu entfernen wäre sogar ohne Quellenangabe kopierte Gutachten akzeptabel.
Kommentar ansehen
23.02.2011 08:14 Uhr von txxx666
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Frei nach Erich Kästner (hat heute Geb-Tag): Die Sache mit dem Plagiat

Karl-Theo ist ein Renommist.
Ihr wisst vielleicht nicht, was das ist?
Ein Renommist, das ist ein Mann,
der viel verspricht und wenig kann.

So ließ er einst von sich verbreiten:
„Ich schreibe gleich 400 Seiten!´´
...
(kompletter Text unter: http://bit.ly/...)
Kommentar ansehen
23.02.2011 09:17 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und taeglich warten die Gegner: auf sachliche Argumente der Befuerworter Guttenbergs, deren Inhalt nicht aus Floskeln besteht, wie, da sind aber andere, die sind nicht besser oder der Typ hat doch ne super Leistung abgeliefert oder der hat doch nur ein wenig seinen Lebenslauf gefaked und ein bischen bei der Dr-Arbeit weggelassen.

Natuerlich haetts auch nen anderen Blender treffen koennen, aber ich persoenlich finds gut, dass es ihn nun trifft. Er gibt natuerlich durch sein miserables Krisenmanagement eine super Zielscheibe ab, aber wovor ich bei diesem Menschen ehrlich Angst habe, ist die Art, wie er Millionen Menschen in seinen Bann zieht ohne, in meinen Augen, irgendwas gescheites geleistet zu haben. Heute im Radio wurde er mit einem Popstar verglichen, denen die Fans immer und ueberall beistehen, egal, was er verbrochen (dieses Verb soll ihn nicht vorverurteilen, aber die Sachlage zeigt deutlich in diese Richtung) hat.
Solch eine Ausstrahlung ist fuer uns sehr gefaehrlich, wenn man sich einfach nur mal 70 Jahre zurueckerinnert. Wenn jemand es schafft, eigene Missetaten herunterzuluegen und danach seine Luegen durch Witze ueber seine Missetaten zu entschuldigen, dann ist diese Person auch noch zu weitaus mehr faehig. Naja bald ist 2012, vieleicht hat es ja doch was damit auf sich...
Kommentar ansehen
23.02.2011 11:11 Uhr von bono2k1
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
juppi: "Da stimm ich einfach nur zu! Wichtig und essentiell ist, was und wie ein Politiker leistet/arbeitet!"
"Und da liegt er meilenweit vor dem Rest der Regierung."

Inwiefern denn? Was hat er denn geleistet?

"Wen interessiert eigentlich die Meinung der Presse??"

Ernsthafte Frage?^^

"Steht das Volk nicht an der Basis und gibt die Richtung vor?"

Das Volk IST die Basis.

"Gibt leider zuviele sogenannte "Journalisten", die ihre moralischen Kompetenzen überschreiten und auch diese sollten mal die Konsequenzen aus ihrem täglichen Verhalten tragen"

Also deiner Meinung nach ist Betrug moralisch vertretbar? Wie siehts es denn damit aus wenn eine Altenpflegerin eine Maultasche für 50ct mitnimmt? (Bevor diese im Abfalleimer landet)? Ist das Diebstahl? Oder reicht es wenn sie sich dafür entschuldigt? Die Herren Guttenberg-Fans sind die ersten die für erwähnte Fälle fristlose Entlassung und Schlimmeres fordern. Hier wird aber der Baron hoffiert und sein BETRUG ganz locker gesehen.

Spätestens am Freitag ist er WEG - der Guttenberg-Lackaffe...
Kommentar ansehen
24.02.2011 03:03 Uhr von sabun
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jupiter12: Mit dem Taxifahrer ist das so eine sehr heikle Sache.
Schreib bitte dazu Taxifahrer aber nicht in Frankfurt/Main.
Da gibt es noch einen, der ein Studium nicht beendet bzw. gar nicht angefangen hatte und ist Aussenminister geworden.

Der war wenigstens ehrlich und hat von vornerein gesagt, dass Er kein Studium absolviert hatte. Aus Ihm ist aber etwas geworden.
Kommentar ansehen
26.02.2011 02:29 Uhr von sabun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst nach: den Wahlen. Frau Merkel braucht noch diesen Politiker. Danach wird entweder Frau Merkel entmachtet, wenn die Wahlen mies laufen oder Herr Guttenberg wird entmachtet.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?