22.02.11 18:19 Uhr
 63
 

Frankfurter Börse: Unruhen in Libyen belasten die Aktienkurse

Für den Deutschen Aktienindex (DAX) ging es am heutigen Dienstag rauf und runter. Der deutsche Leitindex beendete den Handel dann mit 7.318,35 Zählern, das ist ein Minus von 0,05 Prozent gegenüber Montagabend.

Die Unruhen in Libyen belasteten die Aktienkurse. Die Anleger sind sich unsicher, ob die Belastung nur kurzfristig ist oder länger anhält.

Der MDAX verlor 0,33 Prozent auf 10.304,49 Punkte, während der TecDAX 0,19 Prozent auf 899,41 Zähler nachgab.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Libyen, DAX, Frankfurter Börse, Unruhe, MDAX
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?