22.02.11 16:10 Uhr
 2.849
 

Valve sammelt biometrische Daten für ein erstklassiges Spielerlebnis

Der Spieleentwickler Valve plant biometrische Daten von Spielern zu sammeln und diese in Videospiele einfließen zu lassen. Dadurch würde man ein noch besseres Spielerlebnis bekommen.

Egal ob Herzschlag, Blutdruck oder Messung der Pupillenerweiterung. All dies wäre mit künftigen Controllern und Webcams möglich.

Weiterhin spricht Valve von der Einsetzung von EEG-Implantaten in den menschlichen Schädel. Dies würde dem Besitzer eine phänomenale Menge an rohen Daten über seinen Körper liefern. Allerdings kostet eine solche OP knapp 60.000 US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: V-Rodlesberger
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Gaming, Controller, Valve, Biometrie
Quelle: www.next-gamer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2011 16:10 Uhr von V-Rodlesberger
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
An und für sich klingt dies sehr spannend aber man darf den negativen Aspekt vom "gläsernen Gamer" nicht vernachlässigen. - Ethik und Moral lassen wir diesbezüglich mal außen vor.
Kommentar ansehen
22.02.2011 16:48 Uhr von bpd_oliver
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Wir sind Valve. Ergeben Sie sich. Wir werden Ihre technologischen und kulturellen Aspekte den unseren hinzufügen. Wiederstand ist zwecklos!
Kommentar ansehen
22.02.2011 16:52 Uhr von Freedom_
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Haben Sie eines unserer Spiele "raubkorpiert"? Kein Problem, wir belasten Ihr Konto automatisch mit einer Geldstrafe - Ihre PIN haben wir schon automatisch aus Ihrem Hirn extrahiert.
Kommentar ansehen
22.02.2011 17:28 Uhr von Freedom_
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant wäre auch eine "phänomenale Menge an rohen" Stromschlägen, die Schmerzen direkt in den Kopf simulieren, wenn man erschossen oder bei lebendigem Leib gefressen wird. Z. B. bei L4D. Das wär sogar unbezahlbar. ;-)

[ nachträglich editiert von Freedom_ ]
Kommentar ansehen
22.02.2011 17:45 Uhr von Flutlicht
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
"Wiederstand ist zwecklos!": Und was ist mit Widerstand? :D
Kommentar ansehen
22.02.2011 18:04 Uhr von Sopha
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
man man man: regt euch doch nicht so auf! es geht nich darum das die Daten über euren letzten Schiss sammeln, sondern das z.B. in der Maus nen Puls+Blutdruck Sensor is und wenn euch dann in irgendnem Survival-Shooter der Arsch auf Grundeis geht wird euer Sichtfeld enger/konzentrierter und ihr nehmt alles schneller war. Das doch ma ne geile Entwicklung :D
Kommentar ansehen
23.02.2011 00:05 Uhr von tsuyo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klingt: doch cool. Stören würds mich nicht. Portal 3 jetzt in Reallife :D ?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?