22.02.11 15:55 Uhr
 395
 

Frankreich: Ehemann soll seine tote Frau auf einem Grill verbrannt haben

Ab dem heutigen Dienstag steht ein 42 Jahre alter Mann in Frankreich vor Gericht, der im Jahr 2006 seine Frau ermordet haben soll. Damals hatte er seine Frau vermisst gemeldet. Zwei Jahre später gestand er aber, diese doch selbst getötet zu haben.

Er sagte zur Polizei, dass er betrunken gewesen sei und im Rausch die damals 34-Jährige getötet habe. Er vergrub die Leiche im Garten, bekam aber später Angst und verbrannte die Leiche auf einem Grill.

Der Mann gibt aber an, dass er seine Frau nicht mit Absicht umgebracht habe. Die beiden wollten sich scheiden lassen. Deshalb hätte der 42-Jährige aus dem Haus ausziehen müssen. Jetzt geht man von einer lebenslangen Haft aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poepsi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Frankreich, Mord, Ehemann, Totschlag, Grill
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2011 16:11 Uhr von DeepForcer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
auf dem Grill? Entweder hat der nen verdammt großen Grill oder er musste sie vorher noch portionieren. Hört sich an wie ein schlechter Horrorfilm. Was hat er denn den Nachbarn erzählt? Ich meine fällt das nicht auf wenn man 3 Tage durchgrillt...?
Kommentar ansehen
22.02.2011 17:09 Uhr von KamalaKurt
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn der Richter sagen würde -- Nein nicht lebenslang, sondern legt diese Kreatur auch auf den Grill --- wwäre ich damit einverstanden.

Ich habe auch eine Scheidung hinter mir. Fast täglich mailen meine Ex und ich zusammen. Ich habe statt diesem Monster meiner rau 10 % mehr als ihr Anrecht war gegeben, statt ihr das Leben, das man nur einmal hat zu rauben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?