22.02.11 15:45 Uhr
 600
 

Kinect: Microsoft kündigt offizielles Hacker-Tool für PCs an

Microsoft hat heute die Veröffentlichung eines Kinect Windows Developer Kits für PC angekündigt. Mit Hilfe der offiziellen Software können Bastler nun ganz legal auf die Xbox 360-Bewegungssteuerung zugreifen.

Das Developer Kit ermöglicht den Zugriff auf die Audio-Technik, die System-Software sowie den Kinect-Sensor an sich und wird als kostenloser Download erhältlich sein.

Microsoft will laut eigenen Aussagen mit der Developer-Kit-Veröffentlichung die Kreativität der Community unterstützen.


WebReporter: newsrunner247
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, PC, Hacker, Tool, Kinect
Quelle: www.gameradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2011 16:15 Uhr von DeepForcer
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
naja: Hacker-Tool hört sich ja auch viel besser an als Developer-Kit...
Kommentar ansehen
22.02.2011 16:46 Uhr von Slingshot
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Minus für die Überschrift. Hacker-Tool anstelle von Developer-Kit. Gaaanz schlecht.
Kommentar ansehen
22.02.2011 16:59 Uhr von tobe2006
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@r0ck3r: nur mal so als info, hacker = ist nichts illegales ;)
nich ohne grund gibts bei de amis offzielle hacker-kongresse.

hacker werden nur von den medien also böse dargestellt, was sie allerdings (nicht unbedinngt) sind!

aber dnenoch, die überschrift is seeehhhhhrrrrr schlecht gewählt
Kommentar ansehen
22.02.2011 23:12 Uhr von da-raggy-muffin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Um zur News zurückzukehren Ich finde das klasse von Microsoft. "Hacker" und Entwickler sind schließlich diejenigen, die das ganze Potenzial solcher Produkte auskosten und ihr Wissen und ihre Entwicklungen den anderen zur Verfügung zu stellen. Sowas zu verhindern scheitert eh. Microsoft unterstützt diese Leute und verdient meiner Meinung nach ein fettes Lob!
Kommentar ansehen
22.02.2011 23:26 Uhr von haaralt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hacker sind keine Programmierer. In den meisten Fällen kennen sich die meisten gar nicht mit dem "Fachbereich" des anderen aus...
Schlecht gewählte Überschrift und wirklich irreführend...
"Microsoft kündigt Developer-Kit an" wäre eine super Überschrift gewesen ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?