22.02.11 11:28 Uhr
 1.442
 

Japan droht die Abstufung im Rating

Die Ratingagentur Moody`s hat Japan damit gedroht, das Rating von derzeit "Aa2", angesichts des Schuldenberges (ShortNews berichtete), runter zu stufen. Moody`s änderte seine stabile Aussicht für Japan am heutigen Dienstag auf negativ.

Auch die Ratingagentur Standard & Poor´s stufte die Kreditwürdigkeit von Japan angesichts des Schuldenberges von China herab. Ausschlaggebend für die Abstufungen der Kreditwürdigkeit ist die weitergehende Anhäufung von Schulden durch Japan.

Japans Schulden könnten dabei bereits schon im März auf eine Höhe von 9.000 Milliarden Euro ansteigen. Diese Entwicklung beherbergt laut Moody`s erhebliche Risiken für die Zukunft. Im Zuge dieser Ankündigungen konnte der amerikanische Dollar gegenüber dem Yen leicht zu legen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Agentur, Rating, Bonität
Quelle: www.ftd.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2011 12:20 Uhr von FlatFlow
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
<Ironie>und wann zahlen sie ihre schulden zurück :p</Ironie>

Langsam wäre nötig, das System zu reformieren anstatt für Schulden gerade zu stehen, die längst schon bezahlt worden sind.
Kommentar ansehen
22.02.2011 12:25 Uhr von maretz
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ist einfach nur faszinierend in welchen Schulden-Dimensionen sich die Länder bewegen. Egal ob nun Deutschland oder eben andere Nationen - das sind Werte die doch über jedes normale Vorstellungsvermögen hinausgehen. Selbst wenn man heute anfangen würde nicht einen Euro an neuen Schulden aufzunehmen - wieviele Generationen sollen Arbeiten um das Land noch Schuldenfrei zu bekommen?

Und die Industriestaaten sind ja nur ein Teil... Wenn man dann an Länder der 3ten Welt denkt -> da ist es unrealistisch auch nur an eine Rückzahlung zu denken...

Naja - aber hauptsache irgendwo steht da irgendeine Zahl... als wenn das noch jemanden kümmert ob man nu 100 Milliarden oder 500 Milliarden in der Kreide steht...
Kommentar ansehen
22.02.2011 13:26 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
und wenn ich das: mache, dann interessiert das auch keine sau xD

ich sage: japan hat ein Aa3 rating.

ich hab zwar keine ahnung was das is und was das soll, aber das haben die ratingagenturen in der finanzkrise auch schon nicht gehabt
Kommentar ansehen
22.02.2011 13:31 Uhr von rpk74ger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schulden...eine Qualität?! Vielleicht ist mittlerweile Schulden haben eine Qualität und zeichnet die Wirtschaftsmacht eines Landes aus... Gibt es eigentlich überhaupt noch Staaten, die keine Schulden haben? Vielleicht sollte man einfach mal alles gegeneinander verrechnen... nicht dass Land A Land B noch 20Mrd. schuldet und umgekehrt ;-)
Kommentar ansehen
22.02.2011 14:30 Uhr von GLOTIS2006
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und es wird immer schlechter: Die Qualität bei SN wird auch immer schlechter und schlechter. Die ganzen Leselegastheniker, die hier als Tester arbeiten, merken aber auch wieder gar nichts.

"Auch die Ratingagentur Standard & Poor´s stufte die Kreditwürdigkeit von Japan angesichts des Schuldenberges von China herab."

Merkt Ihr es wenigstens?

Und...BTW..."runter zu stufen" gibt es auch nicht.

Lächerlich. Nicht mal richtig Deutsch können, aber hier News verfassen wollen.

[ nachträglich editiert von GLOTIS2006 ]
Kommentar ansehen
22.02.2011 15:12 Uhr von Loxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist mir alles zu dünn! Wo ist Japan denn verschuldet... also bei wem...? ...soweit ich weiß überwiegend bei der eigenen Bevölkerung, oder? Und was hat das nun zu bedeuten? Das würde mich viel mehr interessieren als ein Rating von einer Firma, die bspw. Lehman Brothers AAA gewertet hatte bis auf einmal die Pleite da war.

Außerdem weiß jeder Wald und Wiesen Bankmitarbeiter, dass es unerlässlich ist neben die Verbindlichkeiten auch die Forderungen zu stellen!!!

Beispiel: Deutschland hat etwa 2 Billionen Schulden. Das sind in etwa 25.000 pro Bürger. Hui könnte man nun denken... wenn man nicht gleichzeitig auch sagt, dass im Schnitt jeder Deutsche über 60.000 Vermögen verfügt. In diesem Vermögen befinden sich unter anderem auch wieder Forderungen an den deutschen Staat.

Wie wäre es also neben die berühmte Schuldenuhr auch eine Uhr des privaten Reichtums zu stellen? Hier, in Japan, in den USA... weltweit? Wäre wahrscheinlich zu transparent und zuwenig irre führend^^
Kommentar ansehen
22.02.2011 15:42 Uhr von Vasto-Lorde
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Schulden Diese Schulden werden niemals bezahlt werden können ohne Geld nachzudrucken (bedeutet eine Inflation entsteht). Denn durch die Zinsen wird Geld aus dem "nichts" erschaffen und je mehr "erschaffenes Geld" es gibt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit das man diese Schulden tilgt. Denn Schulden können nur von A nach B übertragen werden.....sprich im Falle Deutschlands, Die Schulden vom Staat - aktuell 2 Billionen € (dank Griechenland), was ja im Prinzip die Schulden vom Volk sind können nur vom Volk getilgt werden. Und womit will das Volk das tilgen könne? Mit Kredieten...einfach nur ein Teufelskreis, wo es kein entkommen mehr gibt...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?