22.02.11 10:04 Uhr
 695
 

New York: Mann bekommt seine Geldbörse mit wertvollen Bildern nach 40 Jahren zurück

Der 77-jährige Rudolph R. Resta hat jetzt seine Geldbörse, die ihm im 1970 gestohlen wurde, zurück bekommen. Damals ließ er seinen Mantel in der Umkleide der New York Times, wo er als künstlerischer Leiter in einer der Abteilungen gearbeitet hatte, hängen und das Portemonnaie in der Tasche zurück.

Als er etwas später zurück kam, war die Geldbörse weg und damit auch die Bilder seiner Familie - seines Vaters, seiner beiden (damals noch) kleinen Söhne und seiner Frau.

Die "Wiedervereinigung" wurde dank dem 46-jährigen Sicherheitsmitarbeiter des Times Square-Gebäudes, José Cisneros, möglich, der eine Lücke zwischen einem Fenster und dem Mauerwerk untersuchte, dabei auf die Geldbörse - natürlich ohne das Bargeld darin - stieß und Resta später ausfindig machte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Foto, Diebstahl, Rückgabe, New York Times, Geldbörse
Quelle: cityroom.blogs.nytimes.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?