22.02.11 09:04 Uhr
 573
 

Weinstadt: Kinder finden scharfe Handgranate aus dem Ersten Weltkrieg und spielen damit

Im baden-württembergischen Weinstadt haben zwei Kinder wochenlang mit einer Handgranate gespielt. Im Garten der Familie hatten die sechs und acht Jahren alten Kinder die Granate ausgegraben.

Die Polizei teilte mit, dass die Granate aus dem Ersten Weltkrieg stammt und offensichtlich scharf gewesen sein soll.

Der Vater hatte wegen eines "metallischen Gegenstands" die Polizei informiert. Durch einen Spezialisten wurde festgestellt, dass die Zündeinrichtung offenbar intakt war. Jetzt wird der Garten nach weiteren Handgranaten durchsucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Garten, Spielzeug, Handgranate, Erster Weltkrieg
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2011 09:57 Uhr von wordbux
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
offensichtlich scharf gewesen sein soll. Was denn nun, hat die Polizei festgestellt oder vermutet ?

"Durch einen Spezialisten wurde festgestellt, dass die Zündeinrichtung offenbar intakt war."

Komischer Spezialist der nicht mit Sicherheit sagen kann ob oder ob nicht.

(Das war keine Kritik am Autor)
Kommentar ansehen
22.02.2011 10:51 Uhr von FirstBorg
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@wordbux: Ich denke mal, eine fast 100 Jahre alte Granate wird dermaßen von Dreck und Rost bedeckt sein das man das nunmal nicht auf den ersten Blick sagen kann.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?