21.02.11 22:42 Uhr
 2.151
 

Rentner (72) vergewaltigt 55-Jährige mit einem Dildo

Die Erste Große Strafkammer von Deggendorf hatte am heutigen Montagmorgen einen ungewöhnlichen Fall zu verhandeln. Ein 72-jähriger Rentner soll eine 55-jährige Frau zum Sex gezwungen haben, dazu benutzte er einen Dildo.

Zwar gab der Rentner alles zu, doch waren seine Worte immer wieder abweichend, was auf ein krankhaften Geisteszustand hinwies, woraufhin er nicht verurteilt wurde. Er gilt als schuldunfähig. Er wurde in ein kontrolliert-betreutes Wohnen in Metten eingewiesen.

Ein hirnorganisches Psychosyndrom, das er sich bei einem Unfall in den 80er-Jahren zuzog, hat ihn bei der Tat beeinflusst, seine krankhafte seelischen Störung reichte aber für die Diagnose "Schwachsinn" nicht aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alicologne
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Rentner, Dildo, Deggendorf, Geisteskrankheit
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2011 00:34 Uhr von Kappii
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
@TheBearez: Da hast du etwas falsch verstanden. Vergewaltiger kommen aus allen Ländern, nur total sinnfreie Verbrechen wie "U-Bahn Schläger" etc. fallen laut SN ausnahmslos in den Zuständigkeitsbereich von Migranten.
Kommentar ansehen
22.02.2011 01:47 Uhr von Gimpor
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@TheBearez: <Nazimode>
Das war bestimmt ein türkischer Rentner! [...] Bla bla [...] Kulturbereicherer [...] Gutmenschen [...] Weltregierung [...] Ökofaschisten[...] Bla bla bla [...]
</Nazimode>
Kommentar ansehen
22.02.2011 02:10 Uhr von lina-i
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wer diese "News" durchgewunken hat: "Die Erste Große Strafkammer von Deggendorf"

Was ist das? Das erste Gericht bevor man zu Allah steigt?

"Er wurde in ein kontrolliert-betreutes Wohnen in Metten eingewiesen."

Eine türkische Einrichtung oder was soll ein betreutes Wohnen sein?
Kommentar ansehen
22.02.2011 02:49 Uhr von F.Steinegger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ lina-i: Meine Großeltern hatten betreutes Wohnen. Da kam jemand vorbei und hat dann für die beiden eingekauft, geputzt, etc..

Schlecht ist das nicht, denn dann können sich die Leute auf andere verlassen. Sie waren ja auch nicht mehr so gut zu Fuß.

Ob das nun etwas mit dem Fall zu tun hat, weiss ich nicht, aber grundsätzlich ist betreutes Wohnen sehr gut.
Kommentar ansehen
22.02.2011 05:41 Uhr von Cabal_2010
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Kein Wunder das Opi ´nen Dildo nimmt, mit 72 will die olle Nudel wohl net mehr so, aber in seinen Fall hätte er wohl lieber die Kohle für ´ne Viagra ausgeben sollen, da hätte er immerhin noch was von gehabt.

Nu fährt Opi ersma ´n paar Jahre ein und danach wird dat olle schrumpelige Ding wohl gar net mehr funktionieren...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?