21.02.11 21:20 Uhr
 2.321
 

Augsburg: Prozess gegen 15-jährigen Sextäter beginnt

Der Prozess gegen einen 15-jährigen jungen Mann, der mehrere Frauen sexuell belästigt hat, beginnt am morgigen Dienstag vor dem Augsburger Amtsgericht.

Unter anderem wird dem jungen Mann, der schon einige Monate in Haft verbringt, auch versuchte Vergewaltigung vorgeworfen.

Sein Verteidiger will eine milde Haftstrafe erreichen. Er ist der Meinung, dass eine Unterbringung in einer speziellen Einrichtung besser für seinen Mandanten wäre. Der Prozess ist nicht öffentlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Prozess, Augsburg, Sextäter, Rechtstreit
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2011 21:28 Uhr von LesPaul
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Eine News die genau genommen gar nichts sagt. Aber es sei mcbeer verzeihen, die Quelle ist ja fast noch nichtssagender.

@News: mit 15... Ich mein wir haben auch ne Menge Scheiss gebaut, aber auf solche Ideen wie der, oder Leute halb tot prügeln sind wir nie gekommen...
Kommentar ansehen
21.02.2011 23:25 Uhr von TheBearez
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@Panjabinut: Überspann mal nicht den Bogen.


Bleib mal lieber bei den Fakten ;)
Kommentar ansehen
21.02.2011 23:25 Uhr von JustMe27
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Der Bengel ist nicht unbekannt in Hochzoll und Herrenbach, der geht schon so ab, seit er 12 ist. Typischerer Araberhengst geht kaum, kann kaum sein Pimmelchen halten, aber meinen, erwachsene Frauen anlabern zu müssen. Und sie auch noch belästigen wollen. Heim? Nein danke, das kostet nur Steuergelder. Und bringt nix. Flugticket ist günstiger.
Kommentar ansehen
21.02.2011 23:57 Uhr von happycarry2
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Schade für den Verteitiger: "Leider" geht es nicht darum was für den Angeklagten das beste wäre sondern für evtl spätere Opfer. Ich schätze mal denen ist es scheißegal wie sich der Angeklagte fühlt. Warum sollte man denn auf Ihn Rücksicht nehmen??? Er hat es getan, er gehört bestraft, fertig. Wenn er alt genug ist um Frauen zu belästigen, bzw versucht diese zu vergewaltigen ist er auch alt genug für den Knast. Was für eine spezielle Einrichtung sollte das denn sein? Geisteskrank ist er ja wohl nicht, zumindest steht es nicht da. Also kommt keine spezielle Einrichtung in Frage.
Kommentar ansehen
22.02.2011 00:14 Uhr von mcbeer
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
der Diskussion möchte ich auch mal etwas beitragen. Der Junge ist 15 Jahre und hat einen gefährlichen Sextrieb. Jetzt muss man handeln.Entweder wegsperren oder ausweisen. Denn die Gefahr besteht, das er in den nächsten Jahren seine Opfer auch umbringt, wenn er nicht bekommt was er will. Wie gesagt, das ist meine Meinung. Ich persönlich wäre für Zwangskastration.
Kommentar ansehen
22.02.2011 01:01 Uhr von JustMe27
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
mcbeer: Eigentlich könnte jede Frau das "Krischperl" (dürre Kerlchen) locker umhauen, aber er wirkt wesentlich gefährlicher als er ist.
Kommentar ansehen
22.02.2011 07:11 Uhr von sesh
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Lustig, dass du als allererstes mal annimmst, dass der Junge Ausländer sein muss. In der Quelle steht nichts davon.

Aber selbst wenn: Ich finde es immer wieder interessant, dass Leute als "Ausländer" bezeichnet werden, die ihr gesamtes Leben in Deutschland verbracht haben und nirgendwo sonst.

Hausgemachte Probleme abzuschieben ist aber wohl ganz typisch für so einige Leute in Deutschland.

Und die Leute, die hier ganz besonders drakonische Strafen fordern sind keinen besonderen Kommentar wert. Da kann man echt nur einen Hirnschaden vermuten.
Kommentar ansehen
22.02.2011 07:39 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Wie krank hier einige denken ist schon erschrecken: Heute betasche ich eine Frau - in ein zwei Jahren werd ich sie zwingend vergewaltigen wollen - in vier bis fünf Jahren werd ich sie vergewaltigen und umbringen.

Sag mal gehts noch?

Nicht jeder "Sextäter" der Frauen begrapscht, wird automatisch zum Vergewaltiger. Und nicht jeder Vergewaltiger wird gleich zum Mörder.

Was ihr für Fantasien habt

Heute bezahl ich für meinen Einkauf - in ein zwei Jahren klau ich meinen Einkauf - in vier fünf Jahren raub ich dabei noch die Kasse aus

Thats life

*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
22.02.2011 09:54 Uhr von Seridur
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
was ihr alle fordert von einem deutschen gericht gerechtigkeit erwarten? traeumt weiter. wahrscheinlich kriegt er eine therapie mit baukloetzen und puppen
Kommentar ansehen
22.02.2011 10:07 Uhr von sesh
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: Es ist bezeichnend, wie wenige Leute hier mitten im Leben stehen. Wer meint bei nem 15-Jährigen sei nichts mehr zu retten und man müsse ihn deshalb wegsperren, der hat den Schuss nicht gehört.

Zum Glück habe ich im Laufe der Jahrzehnte Newsgroups, Mailinglisten und Foren gelernt, nicht jedes idiotische Posting zu ernst zu nehmen.
Kommentar ansehen
22.02.2011 12:17 Uhr von Andreas-Kiel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009: Die Statistiken sagen aber: garantiert etwas anderes.

Er ist 15 und seit mehreren Jahren polizeibekannt, d.h. er wird keine vernünftige Schulbildung haben, damit auch keine Ausbildung und später garantiert keine vernünftige Arbeit. - Also ein typisch verpfuschtes Leben ohne Perspektive. Dazu kommt dann noch die offensichlich sexuelle Fehleinstellung.

Du glaubst doch nichtr wirklich, daß er ein straffreies und "normales" Leben führen wird?????

Ich kann Dir fast garantieren, daß er in der Zukunft noch schlimmere Taten begehen wird, aber die Justiz wird sicher erst wieder eingreifen, wenn es zu spät ist (Menschen vergewaltigt / umgebracht wurden).

Manche sind schon sehr blauäugig.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?