21.02.11 15:11 Uhr
 360
 

Künftiger Stromer Renault Zoe im Test

Mit dem kommenden Renault Zoe bringt der französische Hersteller Renault im Sommer 2012 sein erstes Elektroauto in Serie auf den Markt - getestet wurde der neue Renault schon vorab.

Ein kleines Manko am Renault Zoe wurde prompt entdeckt, die Fahrgeräusche sind untypisch laut. Aber: Noch ist der Renault Zoe ein Prototyp, wobei dieser aber laut seinem Designer Axel Breun fast genauso in Serie gehen wird, denn "90 Prozent der Teile sind final".

Großer Pluspunkt am kommenden Renault Zoe soll hingegen der Preis sein, welcher um die 20.000 Euro betragen wird. Damit wäre der Renault Zoe so günstig wie kein anderer Stromer, allerdings sind die Batterien nicht im Preis enthalten - die will Renault nur vermieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Test, Serie, Renault, Renault Zoe
Quelle: www.green-motors.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2011 15:11 Uhr von DP79
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Idee der "Miet-Batterie" ist clever, wenn sich das 2012 wirklich im Preis bemerkbar machen sollte. Zudem will Renault auf "Quickdrop-Stationen" setzen, wo leere Batterien einfach fix gewechselt werden. Dummerweise müssen diese Stationen erst einmal gebaut werden...
Kommentar ansehen
21.02.2011 17:12 Uhr von LocNar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss mich erstmal an den Begriff "Stromer" gewöhnen, in meiner Jugend hatte dieses Wort eine vollkommen andere Bedeutung.
Kommentar ansehen
21.02.2011 18:08 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*LACH*: Jetzt wo Du es sagst, stimmt. Ich benutze das Wort so oft, dass mir das gar nicht mehr auffällt...
Kommentar ansehen
21.02.2011 19:44 Uhr von LocNar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jo... ich sehe es gerade bei deiner Newsübersicht.


Alter Stromer, du ;))

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?