21.02.11 14:50 Uhr
 327
 

Mailand: Panik im Flughafen - 42-Jähriger rastet aus

Alles deutete zuerst auf einen Anschlag hin, als in Mailand ein 42-Jähriger zuerst mit einem Geländewagen in das "Terminal 1" des Flughafens rast und dann einen Polizisten mit einem Messer attackiert.

Der Kollege des Polizisten zögerte nicht und stoppte den Mann mit einem gezielten Schuss in den Fuß. Es handelte sich aber nicht um einen Terroranschlag, denn zuvor hatte der Mann sich mit seiner italienischen Frau gestritten.

Er brachte sie in einem gestohlenen Hyundai zusammen mit ihren beiden Kindern zum Flughafen, wo es dann zum Streit gekommen ist, angeblich verlor der Mann die Kontrolle über den Wagen und raste in das Terminal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alicologne
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewalt, Flughafen, Messer, Mailand, Panik
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2011 14:50 Uhr von alicologne
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ja klar, billiger ging die Ausrede wohl nicht, über das Messer hatte er wohl auch die Kontrolle verloren und griff dann "unkontrolliert" den Polizisten an..
Kommentar ansehen
21.02.2011 15:03 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Checker: 1. Wort im 3. Absatz In der Grundschule gefehlt oder was?
Kommentar ansehen
21.02.2011 15:10 Uhr von alicologne
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@rubberduck09: Oben neben der Bewertung auf das "Ausrufezeichen" klicken und den Fehler melden..

Ist wohl zu einfach für dich, lieber einen Checker beschimpfen oder was? Das ist echt arm.
Kommentar ansehen
21.02.2011 15:24 Uhr von Zero_GravitY
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@alicologne: Ist das hier die Hausaufgaben-Nachhilfe oder ne Newsseite? Wenn die Autoren die News korrekt einsenden würden, bräuchte man keine Checker. Da man dies nicht gewährleisten kann, braucht man nunmal besagte Personen.

Demnach sollte ein "Checker" wohl der deutschen Sprache wenigstens etwas bemächtigt sein, um eventuelle Fehler zu finden...
Kommentar ansehen
21.02.2011 19:09 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@alicologne: Ja - das ist arm. Denn solche Fehler sollten einem halbwegs des deuschen Mächtigen sofort ins Auge springen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?