21.02.11 14:41 Uhr
 2.096
 

Austria oder Australia? Außenminister beider Länder erhalten oft die Post des anderen

Weil Österreich und Australien im Englischen sehr ähnlich klingen, kommt es immer noch zu Verwechslungen bei der Post.

Besonders die Außenminister beider Länder erhalten so häufig die Post des Amtskollegen.

Das läge daran, dass man im Rest der Welt nicht die zusätzliche Silbe bei Austr(al)ia kenne, so der australische Außenminister Kevin Rudd.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Österreich, Australien, Post, Außenminister, Verwechslung
Quelle: uk.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Shanghai: 80-jährige wirft Glücksmünzen gegen Unglück in Flugzeugtriebwerk
Ortwang: Bauer rächt sich an Badegästen und überschüttet diese mit Gülle
USA: Flugpassagier hatte lebenden Riesenhummer im Gepäck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2011 16:15 Uhr von Armchair
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
man: sollte doch wohl annehmen, dass jemand, der dem Außenminister schreibt, gebildet genug ist, um die 2 Länder auseinanderzuhalten.

Klingt stark nach Inkompetenz in öffentlichen Ämtern
Kommentar ansehen
21.02.2011 17:11 Uhr von Boon
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich bestätigen: Hatte mal für ein paar wochen im sommer als briefträger gearbeitet. Tatsächlich kam immer wieder post rein auf der die länder vertauscht waren - dennoch war es ziemlich selten gemessen an der menge an post.
Kommentar ansehen
21.02.2011 18:29 Uhr von sicness66
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will nicht wissen: was in der deutschen Botschaft zwischen Irak und Iran los ist ^^
Kommentar ansehen
22.02.2011 09:01 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Noch schlimmer: Slowenien, Slowakei.
Lettland,Latvia, Litauen,Lappland

[ nachträglich editiert von Der_Norweger123 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?