21.02.11 14:04 Uhr
 8.273
 

Fall neu aufgerollt: LKA sucht im TV die Mörder von Albert Einsteins Familie

Im Jahre 1944 wurde die Familie von Physiker Albert Einstein von deutschen Soldaten umgebracht. Nun hat sich das LKA Baden-Württemberg entschlossen, diesen Fall neu aufzurollen.

Mit Hilfe der Sendung "Aktenzeichen XY … ungelöst" sollen Zeugen aufgetan werden, die etwas über den Mord vor 66 Jahren sagen können.

Bei der Erschießung in Italien kamen die Frau und die Töchter des Cousins des Nobelpreisträgers um. Am 23. Februar um 20:15 Uhr läuft die Zeugensuche im ZDF.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Familie, Fall, Mörder, Albert Einstein, LKA
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2011 14:49 Uhr von Paul152
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Familie? Soweit ich weiß hatte Einstein nur Söhne und die starben 1965 und 1973 und seine Frau starb 1948 Milev Maric in Zürich.
Kommentar ansehen
21.02.2011 14:52 Uhr von Drenica08
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@paul152 er hatte eine tocher die aber mit einem Down-Syndrom geboren worden und zur Adoption freigegeben war
Kommentar ansehen
21.02.2011 15:00 Uhr von lopad
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Die Zeugen und Täter sind entweder Tot oder vegetieren in irgendeinem Alten-/Pflegeheim vor sich hin. Da wird sich niemand melden...
Kommentar ansehen
21.02.2011 15:05 Uhr von Floppy77
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Auf: den Straßen Mord und Totschlag, da sollte man sich eher um aktuelle Verbrechen kümmern. Haben die in BW eine Aufklärungsquote von 100 Prozent, so dass sie ihre Ressourcen in 66 Jahre alte Fälle stecken können?
Kommentar ansehen
21.02.2011 15:32 Uhr von Paul152
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
und welche Familie wurde da umgebracht? .
Kommentar ansehen
21.02.2011 15:36 Uhr von cartmansan
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: "Am 3. August 1944 wurden nahe der Kleinstadt Rignano sull’Arno bei Florenz die beiden jungen Frauen Luce und Cici sowie ihre Mutter Caesarina erschossen – die Töchter und die Frau von Robert Einstein, dem Cousin des Physikers und Nobelpreisträgers Albert Einstein. "

Es geht um die Frau & Töchter des Cousins von Albert Einstein.
Kommentar ansehen
21.02.2011 15:59 Uhr von Paul152
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
nun ist da also doch ein Fehler in der news
Kommentar ansehen
21.02.2011 16:35 Uhr von myotis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Paul152: "Soweit ich weiß hatte Einstein nur Söhne und die starben 1965 und 1973 und seine Frau starb 1948 Milev Maric in Zürich."
Er hatte noch eine 2. welche 1936 in New Jersey gestorben ist
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
21.02.2011 16:48 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
na hoffentlich: sind die noch am leben so dass man sie noch einsperren kann^^
Kommentar ansehen
21.02.2011 17:08 Uhr von LocNar
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Robert Einstein nicht Albert Einsteins Frau und Töchter.

Quelle nochmal lesen @tante_mathilda

Edit : Sorry, hatte cartmansans Beitrag überlesen.

[ nachträglich editiert von LocNar ]
Kommentar ansehen
21.02.2011 17:22 Uhr von DieMilchMachts
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und der gane Scheiß iss Powered by GEZ
Kommentar ansehen
21.02.2011 18:32 Uhr von Muu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
haha: is den aber irgendwie früh eingefallen^^
Kommentar ansehen
21.02.2011 18:47 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz schön hirnrissig, das können sie sich ohne Weiteres schenken nach all der Zeit...
Kommentar ansehen
21.02.2011 19:58 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zeugen für den Mord vor 66 Jahren: das wird mit Sicherheit ein voller Erfolg.
Zumal Zeitzeugen von bereits grosse Probleme mit Alzheimer und altersbedingter Demenz haben dürften.
Kommentar ansehen
21.02.2011 20:03 Uhr von Bruno2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hört: sich eher nach Sendezeit Stopfung an da derzeit wohl nicht so interessante Fälle vorhanden sind die die Sendezeit füllen.
Kommentar ansehen
21.02.2011 21:26 Uhr von LocNar
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zumal man nicht vergessen sollte, dass sich diese Morde in Italien zugetragen haben.

Sieht denn jemand in Italien überhaupt diese Sendung (auf deutsch) ?

Ich glaube kaum, dass in Altersheimen, Alzheimerkliniken etc. diese Sendung laufen wird.

Nun ja, so lange wir die GEZ bezahlen würde diese Sendung wohl auch in Timbuktu übertragen werden....

Obwohl... wer weiss... vielleicht haben sich die (noch lebenden) Nazi- Killer inzwischen nach Timbuktu abgesetzt ;)) .... und (jetzt frei nach Britney Spears ^^) leben dort jetzt als Mumien weiter und können fürs nächste Mal etwas lernen ;P
Kommentar ansehen
22.02.2011 10:13 Uhr von Azrael_666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sinnfrei: Nach 66 Jahren... aha. Bisher war das wohl eher egal.. oder wollte man warten, bis ganz sicher keine Zeugen mehr verfügbar sind? Hat das LKA Baden-Württemberg nichts Besseres zu tun?
Kommentar ansehen
22.02.2011 14:20 Uhr von agoode
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
einstein: Kann man das geld das dafuer gebraucht wird,nicht anderseitig verwenden.Lasst doch mal das alte zeug in ruhe.es war so,jedes land hat dreck am stecken gehabt und viele haben ihn noch.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?