21.02.11 13:57 Uhr
 114
 

London: Stardirigent Sir Colin Davis stürzte bei Oper wegen Schwächeanfall

Nach einem Bericht der Zeitung "The Times", erlitt der Dirigent Sir Colin Davis (83) auf dem Weg zum Dirigentenpult einen Schwächeanfall und stürzte. Daraufhin wurde der Zuschauersaal wegen medizinischer Hilfe geräumt. Auf dem Programm stand im Royal Opera House die "Zauberflöte" von Mozart.

Sir Colin konnte danach jedoch wieder selbst aufstehen und sagte zu den örtlichen Medien, dass er ein kräftezehrendes Jahr hinter sich habe. Er fühle sich zwar wohl, hatte aber trotzdem eine kurze Herzschwäche erlitten.

Die Opernaufführung wurde dann mit dem vorsichtigerweise bereitstehenden Ersatzdirigenten David Syrus durchgeführt.