21.02.11 13:07 Uhr
 4.609
 

Köln: Mann gibt mit Doppelkindsmord bei Hotline an

Wurden in Köln zwei Kinder von einem Pädophilen getötet? Diesem Fall geht zurzeit die Kölner Staatsanwaltschaft nach. Angefangen hat alles mit dem Schriftsteller Marco Carini, der als Pädophiler getarnt im Dating-Hotline-Millieue recherchierte.

In einer Hotline lernte Marco Carini einen Mann aus Köln kennen, der ihm zwei grausame Morde gestand, in dem er zwei Kinder getötet haben soll. Carini informierte sofort die Staatsanwaltschaft, die dann eine Hausdurchsuchung bei dem Mann durchführte.

Dabei wurde ein Computer beschlagnahmt, dessen Auswertung zurzeit stattfindet. Bisher wurden aber keinerlei Hinweise für die Morde auf dem Rechner gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alicologne
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Köln, Mord, Hotline
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2011 13:31 Uhr von str8fromthaNebula
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
toller spaß: wer meint das das etwas ist womit man spaßen kann , der kann auch ne hausdurchsuchung inkl rechner usw vertragen ...is doch bestimmt auch lustig

@coatednuts wieviele von euch haben sich den am 18ten angemeldet ?^^ ganze schulklasse gleich oder so könnte das sein ?

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
21.02.2011 13:33 Uhr von Seridur
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
gab sich als paedophiler aus? wie, was? sind solche dating sachen nicht alle durchschaubar? wie kann man denn sowas angeben ohne direkt weggekescht zu werden??
Kommentar ansehen
21.02.2011 13:52 Uhr von alicologne
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
@Seridur: Ganz einfach, du sagst dem Kontakt das du auf junge Mädchen stehst.. Sehr junge.. und leitest das Gespräch dann in die Richtung.

Ich glaube nicht das er sagte, Mann, 39, Pedo und notgeil.

[ nachträglich editiert von alicologne ]
Kommentar ansehen
21.02.2011 14:06 Uhr von killerkalle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@coatednuts: äääääääääääähhhhhh hast du noch alle latten im zaun ??????? der soll genauso sitzen wie all die unschuldigen und mörder
Kommentar ansehen
21.02.2011 14:27 Uhr von Seridur
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@alicologne: was auch immer er mit dieser "recherche" herausfinden wollte..
Kommentar ansehen
21.02.2011 14:27 Uhr von Moepjunge
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wegsperren und wegsperren... Hab ich schon erwähnt das man ihn wegsperren sollte?
Kommentar ansehen
21.02.2011 14:28 Uhr von BK
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@all:

Reagiert einfach nicht auf Trolls wie coatednuts !
Kommentar ansehen
21.02.2011 14:57 Uhr von alicologne
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Seridur: Vielleicht ist er selber Pedo und im Falle des erwischt werdens hatte er mit der Recherche eine ausrede parat.

Oder er wollte einfach nur aufdecken wieviele Pedos sich in ganz normalen Flirt-Hotlines rumtreiben..

Beides ist möglich..

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?