21.02.11 12:54 Uhr
 256
 

Güterfelde: Denkmal für "Nosferatu"-Darsteller Max Schreck auf Friedhof

Zu seinem 75. Todestag bekam der Schauspieler Max Schreck eine eigene Gedenkstele in Güterfelde. Schreck ist mit seiner Darstellung des Grafen Orlok in "Nosferatu" unsterblich geworden.

Um das Grab von Schreck rankten sich lange Gerüchte, man vermutete München, denn dort war er gestorben. In Wirklichkeit lag Schreck bescheiden in einer Urne auf dem Wilmersdorfer Waldfriedhof in Güterfelde. Die Erinnerungsstele ist 138 Zentimeter groß und trägt eine dunkle Inschrift.

Bei der Enthüllung hieß es: "Murnaus filmisches Gespür und Schrecks eindringliche Darstellung des unheimlichen Vampirs machten ´Nosferatu´ zu einem Meisterwerk, von dem das Genre Horrorfilm bis heute geprägt wird."


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Darsteller, Friedhof, Denkmal, Urne, Nosferatu
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Rot-Rot-Grün-Projekt in Berlin könnte Vorbild für Bundesrepublik sein
UN-Sicherheitsrat: Beratung über Jerusalem-Vorstoß
Firma ermöglicht es, den Anus seines Partners in Schokolade formen zu lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?