21.02.11 12:24 Uhr
 3.865
 

Richtlinien zur täglichen Kalorienzufuhr zu niedrig angesetzt

Die jetzigen Richtlinien zur täglichen Kalorienzufuhr sind zu niedrig angesetzt, so einige Wissenschaftler.

Derzeit beträgt die von Ernährungswissenschaftlern empfohlene Anzahl der zu verzehrenden Kalorien pro Tag 2.000 für Frauen und 2.500 für Männer. Dabei wird allerdings die Zahl der Kalorien, die man beim Atmen, Gehen und sogar Schlafen verbraucht, vernachlässigt.

Wenn man diese allerdings mitrechnet, kann die tägliche Kalorienzufuhr um 16 Prozent erhöht werden. Das würde bedeuten - 320 zusätzliche Kalorien für Frauen und 400 für Männer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Richtlinie, Kalorie, Bedarf, Zufuhr
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2011 12:48 Uhr von stevemosi
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
na toll und trozdem sind wer alle zu fett...
Kommentar ansehen
21.02.2011 13:01 Uhr von politikerhasser
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Dann müssen die ALG II-Sätze ja schon wieder neu berechnet werden....
Kommentar ansehen
21.02.2011 13:02 Uhr von atrocity
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
@ stevemosi: Nicht immer von sich auf andere schließen.
Ich habe trotz ca. doppelt so hoher Kalorien Aufnahme Untergewicht.

Verallgemeinerungen sind doch fürn Arsch. Sowas kann nie für jeden passen.
Kommentar ansehen
21.02.2011 13:06 Uhr von J_Frusciante
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
also: ich zähl nie die kalorien beim essen...und bin normalgewichtig.

:-)
Kommentar ansehen
21.02.2011 13:20 Uhr von atrocity
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@J_Frusciante: Ich zähl auch net, wozu auch. Ich esse bis ich satt bin. Das ist halt bei mir etwas später wie bei anderen ;-)
Kommentar ansehen
21.02.2011 13:21 Uhr von Botlike
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@atrocity: Du gemeiner Keinen-Spaß-Versteher!

Natürlich gibts Ausnahmen. Und es sind ja auch nur durchschnittliche Richtwerte. Jemand mit dicken Muckis braucht z.B. mehr Energiezufuhr als ein totaler Waschlappen. Außerdem funktioniert der Stoffwechsel bei jedem Menschen anders effizient, manche fressen sich voll und werden nie dick und andere sind total fett, obwohl sie seit Jahren nur Gemüse essen...

Naja wenn ich abnehmen will, treibe ich häufiger Sport und esse nicht mehr ganz so viel Schokolade, Kalorien hab ich noch nie gezählt. Kenne auch keinen, der es länger als 2 Wochen durchgehalten hat.
Kommentar ansehen
21.02.2011 17:53 Uhr von FETTLORD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@atrocity: naja... wenn du wirklich jeden tag 5000 kcal zudir nimmst und untergewicht hast, dann musst entweder jeden tag nen marathon laufen oder das zeug wieder auskotzen ;)
Kommentar ansehen
21.02.2011 19:21 Uhr von GLOTIS2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So viel? Also ich muss mich schon verdammt anstrengen, um täglich auf über 2000 zu kommen. Ich wunder mich auch darüber, aber ich kann einfach nicht soviel essen.
Kommentar ansehen
21.02.2011 20:28 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt darauf an, was man tagsüber so leistet. Jemand der nur leichte Tätigkeiten im Sitzen ausübt braucht weniger als jemand er den ganzen Tag Zementsäcke schleppt.

Da gibt es Rechner für wo man seine Daten einträgt und auswählt wie schwer man am Tag schaffen tut, die vorgeschlagenen Werte unterscheiden sich dann auch sehr stark um bis zu 2000 kcal.
Kommentar ansehen
22.02.2011 02:20 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kalorien machen nur dick wenn man sie beachtet :) und das Leben nicht in vollen Zügen geniessen lernt !

Ich (+40 - Officejobber - Fitnessstudio-Verweigerer ) esse was ich will und nehme trotzdem nicht zu ...... :)

ohne meine Tafel Schoki + 1 Liter Eiscreme / Tag .... fühle ich mich nicht wohl und bekomme Migräne ....

Also vergesst diese komisch-nervigen Wissenschaftler und Gesundheitsfanatiker ..... DIE LÜGEN !!!

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
22.02.2011 11:08 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und? die meisten essen so oder so die drei- bis vierfache Menge der empfohlenen Kalorien.
Kommentar ansehen
23.06.2011 21:47 Uhr von lappicher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ götterspötter: so leute wie du, sind heutzutage, wo lebensmittel im Überfluss da sind nur zu beneiden.

Dein Körper müsste normalerweise diese ganze Energie die du reinschaufelst in Form von Fett speichern um sich in schwierigen Zeiten davon ernähren zu können.

Das tut er aber nicht und früher als man nicht einfach so an den Kühlschrank gehen konnte , wärst du einer der ersten wo verhungert wäre.

Du hättest nicht mal die Energie um dir Futter zu beschaffen und wärst somit nicht überlebensfähig.

aber heutzutage profitieren solche leute eben durch das Überangebot von Lebensmitteln.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?