21.02.11 09:27 Uhr
 680
 

München: Mann springt in die vier Grad kalte Isar und rettet Frau das Leben

Ein Familienvater ging mit seinem Sohn an der Isar spazieren als seine Aufmerksamkeit auf etwas fiel, was im Wasser trieb. Er erkannte, dass es sich um eine Frau handelte, die ums Überleben kämpfte.

Kurzerhand bat er eine entgegenkommenden Familie, auf seinen Sohn aufzupassen. Zunächst rannte er am Isar-Ufer entlang, bemerkte aber, dass es die 64-jährige Frau allein nicht schaffen würde. Der 41-Jährige zog seine Jacke aus und sprang in das kalte Wasser.

Er schwamm zur Flussmitte, wo die Frau trieb. Diese hatte mittlerweile ihr Bewusstsein verloren. Mit letzter Kraft konnte er die Frau an das rettender Ufer ziehen, wo Rettungskräfte bereits warteten. Die Frau wurde reanimiert und mit einem Helikopter in ein Krankenhaus geflogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, München, Leben, Rettung, Grad, Fluss, Isar
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2011 09:44 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2011 10:11 Uhr von *Templer*
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Coole Aktion: Hochachtung für den Mann.
Kommentar ansehen
21.02.2011 10:12 Uhr von abugilgil
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Freut mich: wenn ich lese dass es solche Leute noch gibt. Heutzutage sind leider die meisten Leute Gaffer und gucken nur.
Kommentar ansehen
21.02.2011 13:02 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wozu das Minus? Kann mir das einer erklären? Wär ned das erste mal, daß die Krankenhäuser in so einem Fall vom Retter Kohle sehen wollen!

Ist leider so!
Kommentar ansehen
21.02.2011 19:02 Uhr von ferrari2k
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
rubberduck: Versteh ich das richtig? Du würdest für 10€ jemanden absaufen lassen?
Das ist ekelerregend und abartig!
Kommentar ansehen
21.02.2011 19:12 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ferrari2k: Nein - du verstehst das genau invers zum gemeinten.

Krankenhäuser und Ärzte bedienen sich Gesetzeswidrig bei Rettern der 10 Euro, die sie gar nicht einziehen dürften.
Kommentar ansehen
23.02.2011 16:27 Uhr von sesh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
O-Ton: Wie neulich der Vierjährige Sohn einer Freundin meinte, nachdem er mit seinem Spielzeug was fertig gebaut hatte: (O-Ton)

"MÄNNER können sowas."

:-D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?