21.02.11 09:27 Uhr
 677
 

München: Mann springt in die vier Grad kalte Isar und rettet Frau das Leben

Ein Familienvater ging mit seinem Sohn an der Isar spazieren als seine Aufmerksamkeit auf etwas fiel, was im Wasser trieb. Er erkannte, dass es sich um eine Frau handelte, die ums Überleben kämpfte.

Kurzerhand bat er eine entgegenkommenden Familie, auf seinen Sohn aufzupassen. Zunächst rannte er am Isar-Ufer entlang, bemerkte aber, dass es die 64-jährige Frau allein nicht schaffen würde. Der 41-Jährige zog seine Jacke aus und sprang in das kalte Wasser.

Er schwamm zur Flussmitte, wo die Frau trieb. Diese hatte mittlerweile ihr Bewusstsein verloren. Mit letzter Kraft konnte er die Frau an das rettender Ufer ziehen, wo Rettungskräfte bereits warteten. Die Frau wurde reanimiert und mit einem Helikopter in ein Krankenhaus geflogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, München, Leben, Rettung, Grad, Fluss, Isar
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2011 09:44 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2011 10:11 Uhr von *Templer*
 
+22 | -1