21.02.11 09:20 Uhr
 433
 

Lokführer streiken ab heutigen Montag - Ort, Zeit und Umfang der Streiks noch nicht klar

Ab dem heutigen Montag streiken nun die Lokführer. Es sind zwar bundesweite Aktionen geplant, aber die GDL ließ verlauten, man werde rechtzeitig die genauen Regionen und Zeiten bekanntgeben.

Zugleich warb man seitens der Gewerkschaft für die Streikmaßnahmen. Man ziele damit lediglich auf die Arbeitgeber, keinesfalls auf die Reisenden und Pendler. Verkehrsminister Peter Ramsauer mahnte indes die Streikenden, die Reisenden nicht als Geiseln zu missbrauchen.

Der Fahrgastverband Pro Bahn sagte, man solle nicht gleich "die ganz große Keule" herausholen, sondern maßvoll handeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkehr, Zeit, Streik, Deutsche Bahn, Ort, Lokführer, Peter Ramsauer, Umfang
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2011 09:20 Uhr von spencinator78
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mal wieder die Lokführer. Egal wer was beteuert. Bezahlen werden dies am Ende die Reisenden, sei es mit höheren Preisen oder Zugausfällen.
Kommentar ansehen
21.02.2011 12:07 Uhr von Maku28
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: Ich unterstüze sowas ja grundsätzlich aber warum immer auf Kosten der Bahnfahrer ? Sinn eines Streikes ist es doch nicht, möglichst grossen Schaden anzurichten `?!

Das erinnert mich an die Anti-Castor-Blockaden hier im Wendland. Schön erstmal Werktags morgens mit Treckern die Hauptverkehrsstrasse blockieren so dass niemand mehr zur Arbeit kommt. Was für eine egoistische Scheisse sowas ist !
Oder Dömitzer Elbbrücke dicht gemacht, so dass aus unserer Spätschicht die Hälfte erst 3 Stunden später anfangen konnte und die Frühschicht länger machen musste. Einige wollten Termine wahrnehmen oder hatten sich verabredet und konnten nicht los.
Danke liebe Demonstranten. Aber wehe es steht mal jemand in eurer Einfahrt.
Ich hasse diese Einstellung und darum kann ich sowas nur verurteilen !

Hängt Plakate auf, verteilt Handzettel, gebt Interviews oder geht auf Protestveranstaltungen in der Innenstadt aber lasst doch die anderen Menschen in Ruhe !

[ nachträglich editiert von Maku28 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?