21.02.11 06:40 Uhr
 373
 

Wahl in Hamburg: CDU im Schockzustand

In der Wahl in Hamburg fuhr die CDU das schlechteste Wahlergebnis aller Zeiten ein. Mit nur 20,5 Prozent endete die Wahl für die CDU im Debakel. Auch wenn man mit einem Absturz rechnete, war dieses Ergebnis doch ein Schock für die Partei.

Bürgermeister Christoph Ahlhaus trat schon recht früh vor seine Parteimitglieder und gratulierte Olaf Scholz zum Sieg. Ahlhaus sagte auch, dass er seiner Fraktion helfen will, schnell ihre Rolle in der Opposition zu finden.

Doch Partei- und Fraktionschef Frank Schira erklärte auch, dass es ein "Weiter so" nicht geben wird. Schiras Platz als Fraktionschef könnte schnell wackeln, denn Marcus Weinberg und Rüdiger Kruse stehen schon als eventuelle Nachfolger in den Startlöchern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alicologne
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Hamburg, SPD, CDU, Wahl, Christoph Ahlhaus
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2011 07:26 Uhr von Hallo 2400
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ja CDU: Wer das eine liebt muss das andere mögen
Kommentar ansehen
21.02.2011 09:57 Uhr von quade34
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
spannend wird, wie die SPD den während ihrer Oppositionszeit angerichteten Schaden beheben will.
Ausserdem ist es sehr überheblich, zuerst die GAL aus der Bürgerschaft zu locken und sie dann nicht an der neuen Regierung zu beteiligen.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
21.02.2011 10:51 Uhr von K.T.M.
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
"Ausserdem ist es sehr überheblich, zuerst die GAL aus der Bürgerschaft zu locken und sie dann nicht an der neuen Regierung zu beteiligen."

Alles andere wäre unlogisch. Warum sollte man sich mit einem Koalitionspartner belasten wenn man die absolute Mehrheit hat? Bei einer Koalition müssen beide Seiten immer irgendwelche Kompromisse finden und am Ende ist keiner glücklich.
Kommentar ansehen
21.02.2011 11:07 Uhr von Wutbuerger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
LOL: Das Urteil des Hamburger Stimmviehs heißt eindeutig: "Weiter so!"

Es geht doch nur darum, den abgewrackten Bilderberger durch den neuen zu ersetzen, um die erwünschte Politik nahtlos fortsetzen zu können.
Nachdem Gabriel zu Plakatekleben zu dämlich und der Edelgibbon so farblos ist, dass er vor einer Mauer unsichtbar wird, hat man Scholz aufgebaut und die beste Chance, Hamburg, zielsicher genutzt, um ihn als nächsten Kanzler zu installieren.

Die degenerativen Hamburger Schafe haben zu 95% die 5 Linksparteien in ihrer Richtung eindeutiger bestätigt, als in Diktaturen wie Weißrussland üblich.

Wutbürger? Backlash? Revolution? Lächerlich!
Zu 95% ist die Bailout-Politik und die Unterwerfung unter die EU von den Dummschafen bestätigt worden!

Denn die SPD unter Scholz steht ebenso für diese Hochverratspolitik, wie die anderen Linksparteien, also die CDU und SED.

Merkel und Schäuble sind dazu da, sämtliche Ekelpakete durchzuziehen, dafür hat man ihnen schon längst ein komfortables Austräglerleben zugesichert.
Die Hamburgwahl ist ein klares Zeichen, dass sie ohne böse Überraschungen weitermachen können, ihre Politik wird schließlich von den 5 Linksparteien einstimmig befürwortet.

Wenn es rappelt, wird Scholz Bundeskanzler und führt die Merkelpolitik im Sinne der Bilderberger weiter, nahtlos!

Und die Hamburger haben zu verstehen gegeben, dass die Deutschen das dämlichste Volk der Erde sind, dass man ohne jegliche Gefahr endlos demütigen und plündern kann, sie finden es sogar toll!

Zu 95%! (Ach, die Nichtwähler zähle ich zu den Dummviechern dazu, die finden alle 5 Linksparteien so toll, dass sie sich gar nicht entscheiden
können!)

Halten sich vermutlich sogar jetzt für mündige Demokraten, nachdem sie den einen Verräter durch den anderen ersetzt haben.
Ja, in Hamburg hat sich in der Tat nur der Name der Partei geändert, die den Ton angibt, sonst nichts. Und bekanntlich sind Namen wie Schall und Rauch. Das Problem in Deutschland und zwar flächendeckend, ist, dass es keine echte liberal-konservative Partei mehr gibt, die man wählen kann. Sämtliche Rechtsparteien haben derzeit nämlich folgendes Problem:
1. Sie haben keine Ahnung von Wirtschaft
2. Sie sind ein Auffangbecken für Spinner/Combattisten/Versager
3. Die Vorstände sind häufig nicht integer (Griff in Parteikassen etc.)
4. Sie leben vielfach geistig im 3. Reich
5. Sie haben haben nach wie vor aberwitzige Rassentheorien

So lange dies so ist, haben CDU/SPD/FDP/GRÜNE/LINKE und andere Gruppierungen der Bilderberger ein leichtes Spiel in Deutschland und der Wähler nicht wirklich eine Wahl. Dies dürfte auch der Grund sein, warum die größte Partei (die der Nichtwähler) auch in Hamburg erneut Zuwächse hat. Was Deutschland braucht ist eine konservative Partei der echten bürgerlichen die für die Interessen des Mittelstands Eintritt und nationale Interessen über die Interessen der EU stellt. Dann wäre schnell Schluß mit EURO, Bail-Outs, Oköfaschismus, Zuzug unqualifizierter Kulturbereicherer, Schmarozertum usw....

Leider ist derzeit auf den Stimmzetteln der Nation keine solche Partei zu finden. Und so lange wird es auch mit diesem Irrsinn weitergehen. Es sei denn, der Bondmarkt senkt den Daumen über Schäublinos Kopf, dann braucht es vermutlich keine Wahl damit der Paradigmenwechsel kommt.
Kommentar ansehen
21.02.2011 11:15 Uhr von Praggy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht sind: auch einige auf die cdu sauer, weil sich merkel so hinter guttenberg stellt und man sich verarscht vorkommt, wenn bei der "elite" und dem "pöbel" bei betrügereien mit zweierlei maß gemessen wird??
Kommentar ansehen
21.02.2011 11:17 Uhr von Chris9988
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
CDU im Schockzustand ??????? Was glauben die Herrschaften denn ?
Sie stellen sich vor laufender Kamera hin,
schieben Bankern / Managern und Ihres gleichen Milliarden von Steuergeldern in den Ar.... ,

lassen bei größtenteils friedlichen Demos die Steuerzahler zusammen prügeln ,

verarschen Arbeitslose mit Mindestlöhnen von 7,-EUR,
Harz4 empfänger mit erhöhungen von einer Schachtel Zigaretten (wobei uns die Diskussion darum bestimmt auch wieder Millionen gekostet hat).

UND DAS SOLL DER BÜRGER DANN NOCH ZU WÜRDIGEN WISSEN .......????

Ihr Dreckspack von Politiker kotzt mich an !!!!!!

[ nachträglich editiert von Chris9988 ]
Kommentar ansehen
21.02.2011 15:01 Uhr von jupiter12
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Wutbuerger ich weis nicht was Du genommen hast, aber Du solltest weniger nehmen.
Wie kommst Du auf 5 Linksparteien? - Fehlt Rechte?
Wander doch nach Nord Korea aus, da hast Du Deinen Fuehrer!

So ist es in einer Demokratie, die Masse entscheidet, und wenns Dir nicht passt - waehle eine andere demikratische Partei.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?