20.02.11 21:01 Uhr
 741
 

Otto-Konzern erreicht nicht die erwartete Gewinnmarge

Wie der Aufsichtsratschef Michael Otto der Presse mitteilte, hat das Unternehmen das angepeilte Ertragsziel in diesem Geschäftsjahr verfehlt.

Die Gewinnmarge von vier Prozent wurde nicht erreicht, obwohl man sich auf dem guten Weg befinde, so Michael Otto: Der Umsatz soll im Vergleich zum vergangenen Jahr auf elf Milliarden Euro gewachsen sein.

Vor allem im Bereich Onlinehandel seien enorme Zuwächse zu verzeichnen. Ein Börsengang sei aber nicht geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wachstum, Online-Shop, Gewinnanstieg, Otto Versand
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2011 21:11 Uhr von anderschd
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Das wundert mich nicht. So wie die mit ihren Kunden umspringen, werden sie die Nächsten sein die Staatshilfen brauchen. Hoffentlich.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
20.02.2011 21:34 Uhr von anderschd
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
BastB: Ja, Arbeitsplätze hingen auch an Quelle usw. Als Kunde soll ich deswegen also zurück stecken?
Demnach dürfte das einigen, die das sagen haben egal sein.
Nr 1. der Branche zu sein, heißt ja nicht automatisch, dass man der Beste ist.

Die Schwierigkeiten kommen von allein. Wenn sie z.B. weiterhin billigen in China produzierten Schrott teuer verkaufen und beim Kundenservice so tun, als sei es das Normalste.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
20.02.2011 21:53 Uhr von anderschd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nun ja. Darin unterscheiden sich unsere Erfahrungen eben.
Und man sollte wissen, was man verkauft. Vllt hat es bei Quelle auch so angefangen.
Kommentar ansehen
20.02.2011 22:07 Uhr von link87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Otto hat seit der Quellepleite 30 % mehr Bestellungen, also kann es denen gar nicht schlecht gehen.
Kommentar ansehen
20.02.2011 22:21 Uhr von Gorxas
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB: Also ich muss leider auch zugeben, dass Otto einen sehr schlechten Kundenservice hat. Bin seit dem Ende von Quelle dort Kunde und es gab von Anfang an immer Probleme. Naja, was solls... Otto kann froh sein, wenn überhaupt noch eine Gewinnmarge herausspringen kann ^^
Kommentar ansehen
21.02.2011 05:00 Uhr von wordbux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oder s.g. Aufstocker die für Otto arbeiten und vom Steuerzahler bezahlt werden.
Macht jeder gute Unternehmer.
Unsere Gesetze machens doch möglich.
Gewinne privatisieren und Verluste sozialisieren.

Immer drauf auf die Kleinen.
Kommentar ansehen
21.02.2011 05:24 Uhr von xyr0x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt davon: Wenn man mich als Neukunde so "scheiße" abwickelt. Online und am Telefon !!!

Da bestelle ich lieber bei kleineren, die einen neukunden noch zu schätzen wissen....
Kommentar ansehen
21.02.2011 09:35 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur mal so: Ich hatte mit Otto selber noch keinen Kontakt da ich für gewöhnlich nicht per Katalog bestelle, wollte aber mal anmerken das der Gründer von Otto sehr viel soziales engagement zeigt. Er hat einige Stiftungen gegründet und finanziert so manche soziale Projekte. Dazu vergibt er Stipendien an der medizinischen Uni Hamburg.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?