20.02.11 19:18 Uhr
 261
 

ISS: "Progress M-07M" macht den Weg für "Johannes Kepler" frei

Der russische Raumtransporter "Progress M-07M" hat am Sonntag um 14:12 Uhr (MEZ) die Internationale Raumstation nach dem Abkoppeln vom Service-Modul "Swesda" verlassen. Rund vier Stunden später tauchten die nicht verglühten Stücke im Südpazifik unter.

Damit ist der Weg für "Johannes Kepler", den Raumfrachter aus Europa, frei.

"Kepler" war am Mittwoch ins All gebracht worden und soll am kommenden Donnerstag die Internationale Raumstation erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: All, Weltraum, Raumstation ISS, Johannes Kepler
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?