20.02.11 16:53 Uhr
 3.940
 

Experten warnen vor einem Mega-Beben in Kalifornien

In letzter Zeit haben an mehreren Orten, unter anderem in Deutschland, Erdbeben die Erde erschüttert. Doch Experten warnen jetzt vor einem großen Erdbeben in den USA.

Einer Studie zur Folge sind Erdstöße seit 140 Jahren im US-Bundesstaat Kalifornien überfällig. Dabei rechnen die Experten mit Erdbeben, die auf der Richterskala die Stärke acht erreichen. Die Experten sind der Meinung, dass jetzt zu jeder Zeit ein solches Beben kommen könnte.

Vor allem die Millionen-Metropolen Los Angeles und San Francisco wären davon betroffen. Der südliche Teil des San-Andreas-Grabens ist der Teil der Verwerfung zwischen der Pazifischen und der Nordamerikanischen Platte, der schon seit Hunderten von Jahren nicht mehr gebrochen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Experte, Erdbeben, Kalifornien, Beben
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2011 16:56 Uhr von Marooned
 
+2 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.02.2011 16:58 Uhr von Jlaebbischer
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Wow: Das solltn wir mal schnell den Amis verklickern. Die haben nämlich garantiert noch keine Ahnung davon!!!!!!
Kommentar ansehen
20.02.2011 16:59 Uhr von Daukiller
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
@Marooned: Mich zum Beispiel.
Kommentar ansehen
20.02.2011 17:15 Uhr von masteroftheuniverse
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
erstens ist der focus kein nachrichten magazin(@hostmaster) und
zweitens wird seit jahrzehnten davor gewarnt dass ein beben dort überfällig ist..
Kommentar ansehen
20.02.2011 18:53 Uhr von killerkalle
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
danke Haarp: für deine fortschrittliche Technologie ...

ach ja nebenbei der Yellow Stone (das ist der grösste Vulkan da) wird mit Radarstrahlen bestrahlt die jetzt schon vereinzelt zu Erdbeben geführt haben nicht das da auch noch was kommt :D
Kommentar ansehen
20.02.2011 20:19 Uhr von Perisecor
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ killerkalle: Das einzige, was offensichtlich mit Radarstrahlen bestrahlt wurde, bist du.

@ Jlaebbischer

Die Studie kommt aus den USA. Aber du scheinst halt nicht das hellste Licht im Land zu sein..
Kommentar ansehen
20.02.2011 22:58 Uhr von damokless
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Da wird sowieso nicht viel kaput gehen. Die bauen ja so gerne Häuser aus "Pappmachee". ^^

[ nachträglich editiert von damokless ]
Kommentar ansehen
21.02.2011 10:06 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
bild? SPERRT ENDLICH DIESE SCHEISS QUELLE!!!!

das ist doch nur erstunken und erlogen was die schreiben. die sind nicht mal im stande korrekt zu recherchieren, bevor sie irgend einen müll zusammen schreiben! sowas ist einfach nur noch absolut peinlich und inakzeptabel! dass es in kalifornien seit 140 jahren keine erdbeben mehr gab, ist DEFINITIV falsch!!

z.b. 1989 gab es ein größeres mit 7,1 auf der richterskala und natürlich darf man nicht das megabeben von 1906 mit 7,8 vergessen bei dem fast ganz san francisco eingeäschert wurde.

es ist mir ein absolutes rätsel wie eine zeitung wie die bildzeitung nicht schon öffentlich gelyncht wurde.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
21.02.2011 10:41 Uhr von _Illusion_
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@killerkalle: Stichwort HAARP

sehr schön ... nettes Instrument zur Bevölkerungsdezimierung aber sowas darf ja nicht sein. Gibt es nicht, passt nicht in unser Weltbild.

Ist auch ein sehr geeignet zum Minus-Sammeln hier *lach

Aber perfekt, schon jetzt mal langsam anzufangen, ein mögliches Erdbeben als lange überfällig zu titulieren. Und wenn man es dann auslöst, braucht es nicht hinterfragt zu werden.

Wer nicht davor zurückschreckt, 3k Menschen zu töten, schreckt auch nicht vor eventuellen Millionen zurück.

Das wird ein Fest in den Medien. Hurrikan Katrina und Haiti waren erfolgreiche Testläufe, mal schaun wat als nächstes kommt.

Nun her mit den Minus, ich will es endlich mal schaffen, soviele zu bekommen, dass mein Post nicht angezeigt wird :-)

[ nachträglich editiert von _Illusion_ ]
Kommentar ansehen
21.02.2011 13:52 Uhr von Perisecor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ _illusion_: Genau, und weil man die Bevölkerung dezimieren möchte, die durch andere Regierungsprogramme zum Wachsen angeregt wird, löscht man eines der größten und wichtigsten Technologie- und Industriezentren der USA aus.

Manchmal frage ich mich echt, ob Leute wie du wirklich so dämlich sind, oder ob ihr einfach nur provozieren wollt.

Aber ihr wisst ja sicher nicht mal, dass man die HAARP-Anlagen einfach besuchen kann und das Personal sich aus Zivilisten zusammensetzt sowie alle Berichte und Ergebnisse einsehbar sind.
Kommentar ansehen
21.02.2011 14:18 Uhr von _Illusion_
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Perisecor: ich bitte Dich, nicht persönlich werden ... dies ist nur eine lächerliche Plattform, auf der irgendwelche unwichtigen Leute wie du oder ich ihre irrelevante Meinung posten :-)

Ob man die Anlage besuchen kann, wer dort eingesetzt wird und was einsehbar ist, muss nichts mit der potentiellen Verwendung zu tun haben.

Ich glaub nunmal nicht mehr an das Gute, dazu hab ich zuviel Übles recherchiert. Und dann frag ich mich, wieso ich über bestimmte Themen meine Meinung oder Ansichten überhaupt poste.

Warum tut man das? *grübel
Kommentar ansehen
21.02.2011 14:24 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ _Illusion_: "Ob man die Anlage besuchen kann, wer dort eingesetzt wird und was einsehbar ist, muss nichts mit der potentiellen Verwendung zu tun haben."

Doch, weil die potentielle Verwendung völlig klar ist. Das Projekt ist völlig offen, jeder kann sich informieren. Auch über ähnliche Projekte in anderen Staaten.

Aus einem Auto wird auch kein Sternenkreuzer aus Star Wars, nur weil das irgendwelche Verschwörungen gerne so hätten.
Kommentar ansehen
21.02.2011 14:57 Uhr von _Illusion_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich klink mich aus.

Ich glaube nun mal daran, dass HAARP schon destruktiv gegen die Menschheit eingesetzt wurde .. weil ich alles verfügbare darüber im Internet mir angeschaut habe inkl. aller möglichen Gegendarstellungen.

Mein Fazit war halt negativ.

Du sagst, es ist transparent und es gäbe keinen Grund, Verschwörungstheorien nachzugehen. Deute ich mal zumindest zusammengefasst so.

Ich sehs halt nunmal anders. Da können wir uns noch ewigst die Minusse zuschieben, es ist doch letztenendes eh egal :-)
Kommentar ansehen
21.02.2011 17:39 Uhr von p0rtal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: bild bildet müll. wie immer. ^_^
Kommentar ansehen
22.02.2011 10:48 Uhr von FirstBorg
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@_Illusion_: Du hast dich aber nicht mit den Physaklischen Grundlagen und Hintergründen zu HAARP auseinandergesetzt, oder? Dann wüsstest du nämlich das man SOWAS mit Haarp nicht mach kann.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?