20.02.11 15:32 Uhr
 105
 

Kunstmuseum "Palais Fesch" Korsika: Wächter entwendet vier Gemälde

Aus dem Kunstmuseum "Palais Fesch" auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika hat ein Wächter des Museums vier Gemälde italienische Künstler gestohlen.

Der Nachtwächter hat die Alarmanlage manipuliert und dann die Gemälde entwendetet und in ein parkendes Auto gebracht. Unter den Gemälden befanden sich zum Beispiel "König Midas an der Quelle des Flusses Paktolos" (Nicolas Poussin) und "Madonna mit Kind" (Giovanni Bellini).

Der Nachtwächter stellte sich am Samstag den Behörden. Die Kunstwerke bleiben aber verschwunden. Das Auto wurde später mit kaputter Scheibe und leer entdeckt. Es wird vermutet, dass der Wächter noch einen Komplizen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kunst, Diebstahl, Gemälde, Wächter, Korsika, Kunstmuseum
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?