20.02.11 15:32 Uhr
 108
 

Kunstmuseum "Palais Fesch" Korsika: Wächter entwendet vier Gemälde

Aus dem Kunstmuseum "Palais Fesch" auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika hat ein Wächter des Museums vier Gemälde italienische Künstler gestohlen.

Der Nachtwächter hat die Alarmanlage manipuliert und dann die Gemälde entwendetet und in ein parkendes Auto gebracht. Unter den Gemälden befanden sich zum Beispiel "König Midas an der Quelle des Flusses Paktolos" (Nicolas Poussin) und "Madonna mit Kind" (Giovanni Bellini).

Der Nachtwächter stellte sich am Samstag den Behörden. Die Kunstwerke bleiben aber verschwunden. Das Auto wurde später mit kaputter Scheibe und leer entdeckt. Es wird vermutet, dass der Wächter noch einen Komplizen hatte.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kunst, Diebstahl, Gemälde, Wächter, Korsika, Kunstmuseum
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
München: Versuchte Vergewaltigung im Ostbahnhof - Täter festgenommen
Baden-Württemberg: 43 Verletzte bei Schulbusunfall in Eberbach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?