20.02.11 15:32 Uhr
 108
 

Kunstmuseum "Palais Fesch" Korsika: Wächter entwendet vier Gemälde

Aus dem Kunstmuseum "Palais Fesch" auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika hat ein Wächter des Museums vier Gemälde italienische Künstler gestohlen.

Der Nachtwächter hat die Alarmanlage manipuliert und dann die Gemälde entwendetet und in ein parkendes Auto gebracht. Unter den Gemälden befanden sich zum Beispiel "König Midas an der Quelle des Flusses Paktolos" (Nicolas Poussin) und "Madonna mit Kind" (Giovanni Bellini).

Der Nachtwächter stellte sich am Samstag den Behörden. Die Kunstwerke bleiben aber verschwunden. Das Auto wurde später mit kaputter Scheibe und leer entdeckt. Es wird vermutet, dass der Wächter noch einen Komplizen hatte.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kunst, Diebstahl, Gemälde, Wächter, Korsika, Kunstmuseum
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?