20.02.11 12:03 Uhr
 126
 

Beatles-Museum in Buenos Aires eröffnet

Vor einigen Wochen wurde in Buenos Aires ein Beatles-Museum eröffnet. Insgesamt kann man dort 2.500 Exponate - von Perücken und Bildern bis zu Kondomen mit dem Porträt von John Lennon - sehen.

"Viele Menschen denken, ich wäre besessen", so der 53-jährige Rodolfo Vazquez, dem die Kollektion gehört. Mit seiner Beatles-Sammlung, die aus über 8.500 Objekten besteht, ist er bereits in das "Guinness Buch der Rekorde" eingegangen.

Ein Drittel seiner Kollektion wurde jetzt zu einer permanenten Ausstellung gemacht. Diese soll jedes Jahr erneuert werden, um die "Beatles-Flamme am Leben zu erhalten", so Vazquez.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Buenos Aires, Beatles
Quelle: news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buenos Aires: Anwalt hat drei Elefanten als Mandanten
Buenos Aires verbietet Events mit Synthesizern: "Kraftwerk" darf nicht auftreten
Buenos Aires: Ausstellung eröffnet - nachdem sie mehr als 40 Jahre verschoben wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2011 00:03 Uhr von UDERZO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So eine Aktion war schon längst überfällig!!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buenos Aires: Anwalt hat drei Elefanten als Mandanten
Buenos Aires verbietet Events mit Synthesizern: "Kraftwerk" darf nicht auftreten
Buenos Aires: Ausstellung eröffnet - nachdem sie mehr als 40 Jahre verschoben wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?