20.02.11 09:37 Uhr
 562
 

"Very Long Baseline Array" ermöglicht beispiellose astronomische Forschung

Derzeit werden am seit 1993 in Betrieb befindlichen "Very Long Baseline Array" (VLBA) die letzten technischen Verbesserungen durchgeführt. Aber schon jetzt gilt es als das Teleskop mit dem weltweit höchsten Auflösungsvermögen, was unter anderem auch mit der Art seiner Konstruktion zusammenhängt.

Das VLBA besteht aus zehn Empfangsanlagen, von denen jede einen Durchmesser von 25 Metern hat. Sie sind quer über die us-amerikanische Landfläche verteilt, von Hawaii bis in die Karibik. Durch Zusammenschaltung fungieren die separaten Antennen als ein einziges extrem leistungsfähiges Radioteleskop.

Mit Hilfe des VLBA gelang es Astronomen kürzlich, den bisherigen Rekord für eine direkte Entfernungsmessung einer fremden Galaxie um den Faktor Drei zu übertreffen. Außerdem wird mit dem VLBA nach Exoplaneten gesucht. Ein weiteres Projekt beschäftigt sich mit der Neukartierung unserer Milchstraße.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova