19.02.11 18:26 Uhr
 250
 

Spanien: Durstiger Geiselnehmer wollte ins Fernsehen

In der spanischen Stadt Alicante überfiel ein Mann eine Bank und nahm drei Angestellte als Geisel. Der mit Fleischermessern bewaffnete Spanier verlangte anstatt Lösegeld eine Flasche Bier und ein Auftritt im Fernsehen.

Zwei als TV-Männer getarnte Polizisten gaben sich daraufhin als Fernsehreporter aus. Der mehrfach vorbestrafte Geiselnehmer konnte bei der Übergabe des Bieres überwältigt werden.

Der mittellose Mann gab an, mit der Tat auf seine schlechte Lage aufmerksam machen zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fox70
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Fernsehen, Geiselnahme, Freiheitsberaubung
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Trump kippt Obamacare

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?