19.02.11 17:13 Uhr
 15.009
 

Skandal bei bayerischem Arbeitsamt: Bei Farbigem steht "Bimbo" auf Briefkopf

In Bayern ist es zu einem Skandal gekommen, der an den Fall des "Minus-Ossis" erinnert (ShortNews berichtete): Ein farbiger Arbeitssuchender bekam ein Schreiben vom Arbeitsamt Pfarrkirchen, auf dessen Briefkopf "Bimbo" steht.

Die Notiz kam handschriftlich auf das Schreiben. Der Betroffene beschuldigt seinen Arbeitsvermittler, mit dem er sich schön länger nicht gut versteht. Inzwischen hat er einen anderen zugeteilt bekommen.

Das Arbeitsamt will nun ermitteln, von wem die Notiz wirklich stammt - möglicherweise auch per Schriftanalyse. Die Vorsitzende der Geschäftsführung bei der Agentur für Arbeit in Pfarrkirchen, Jutta Müller, kündigt für den Verursacher die Kündigung an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Skandal, Brief, Arbeitsamt
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2011 17:32 Uhr von Registrator
 
+26 | -10
 
ANZEIGEN
Das ist hart. Aber an einer völligen Aufklärung sind die nicht interessiert.

„Nun soll ein sogenanntes graphologisches Gutachten – also eine professionelle Schriftanalyse klären, ob der Arbeitsvermittler die Wahrheit sagt.“

„Und falls der Mann unschuldig ist, gar nichts mit dem Gekritzel zutun hat? Wird dann der ganze Jobcenter per Schriftanalyse unter die Lupe genommen? Nein – dann sei der Fall erledigt, so die Geschäftsführung. Heißt also auch: Dann würde wohl nie herauskommen, wer das Wort auf den Brief geschrieben hat.“
Kommentar ansehen
19.02.2011 17:34 Uhr von WaitinggAngel
 
+72 | -29
 
ANZEIGEN
@ Mr. Castello: 1. Bevor du schreibst: Lerne Deutsch.
2. Alle Bayern... ich könnt mich jetz auf dein Nveau abseilen und sagen "Alle VW Fahrer..." glaubst du nicht, dass es anderswo genau so ist wie hier in Bayern? Ich bin stolz drauf, hier zu leben. Nicht weil wir "mehr wert", "etwas besseres" und "Deutsch-Rassistisch" sind, sondern weils hier einfach schön ist. Und dass wir all das sind, was ich grade in Anführungszeichen geschrieben habe, das sagen nicht wir, das wird uns unterstellt. Von Leuten, die selber nicht auf ihre Heimat stolz sind, von Leuten, die mit der Masse schwimmen wollen. Ja, ich gebs zu, wir sind etwas eigenbrödlerisch, anders als "Alle Deutschen aus den anderen 15 Bundesländern" Hier ist nunmmal ein anderes Leben als in den neudeutschen Bundesländern, als in den Industrie-Bündesländern, hier führen wir ein ganz anderes Leben.. die Landluft machts. Aber alle Bayern in einem Topf zu werfen, find ich traurig von dir. Schade, dass du nie die richtigen Leute kennen gelernt hast.
Kommentar ansehen
19.02.2011 17:51 Uhr von tenge
 
+37 | -90
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.02.2011 17:52 Uhr von Alice_undergrounD
 
+32 | -22
 
ANZEIGEN
@ FrankCastello: looool mady my day :D

ich bin übrigens bayer, aba das fand ich jetz echt lustig :D

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
19.02.2011 18:00 Uhr von Marooned
 
+23 | -11
 
ANZEIGEN
Vielleicht: war er es selber?


http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Marooned ]
Kommentar ansehen
19.02.2011 18:06 Uhr von WaitinggAngel
 
+23 | -11
 
ANZEIGEN
@tenge: für dich mag es Arroganz sein.
Für mich stellt sich jetzt die Frage: Ist jeder Lehrer, der dir sagt dass etwas falsch ist arrogant?
Was will uns hiermit gesagt sein?
[Zitat] da sogar Deutschland sehen sie als ihr Land sonder als ausland [Zitat Ende]
Es ist definitiv nicht arrogant zu sagen, dass das kein Deutsch ist. falsche Groß-/Kleinschreibung (ok, wir sind in Internet, da lassen wir das noch außen vor) fehlende Kommas, die das Lesen unwahrscheinlich erleichtern, fehlernde Buchstaben, und das allerschlimmste: Fehlende Wörter.... dass ist nicht Arroganz von meiner Seite, sondern Unwissenheit von deiner...
Kommentar ansehen
19.02.2011 18:10 Uhr von Aggronaut
 
+29 | -20
 
ANZEIGEN
und? deutsche müssen sich ja auch damit abfinden kartoffel genannt zu werden.
Kommentar ansehen
19.02.2011 18:24 Uhr von KamalaKurt
 
+18 | -26
 
ANZEIGEN
Alle Poster, die hier keine Diskrimnierung sehen, möchte ich mitteilen; was würdet ihr sagen, wenn auf euerem Schreiben Nazi oder Rechts- oder Links- radikaler stehen würde.
Kommentar ansehen
19.02.2011 18:26 Uhr von cheetah181
 
+10 | -19
 
ANZEIGEN
Aggronaut: Na dann ist ja gut, du Kartoffel. (bitte nicht melden, finde dich einfach damit ab)

Mal davon abgesehen, dass hinter dem Wort Kartoffel keine jahrelange Diskriminierung steckt.
Kommentar ansehen
19.02.2011 18:54 Uhr von wordbux
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Bimbo: Vielleicht ist es ja die deutsche Übersetzung seines Namens ...
Guten Tag Herr Bimbo.

(Bitte nicht ernst nehmen)
Kommentar ansehen
19.02.2011 19:04 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ob man für eine einheimische Biokartoffel auch derart hyperventilieren würde?
Kommentar ansehen
19.02.2011 19:12 Uhr von Aggronaut
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@cheetah181: wenn ich beiträge melden würde, würde ich zensur betreiben und das wiederstrebt mir.

mag sein das bimbo ne andere geschichte mit sich bringt, dennoch ist das wort kartoffel alles andere als nett gemeint. wenn ich jedesmal zu meinem vorgesetzten laufen würde weil mich jemand kartoffel nennt, würde ich aus dem büro gar nicht mehr raus kommen ;)
Kommentar ansehen
19.02.2011 19:16 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ Aggronaut: Die passende Retourkutsche darauf wäre dann natürlich wieder Rassismus, der ja bekanntlich eine Einbahnstrasse ist... ;)
Kommentar ansehen
19.02.2011 19:34 Uhr von TheCatstein
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Ironie: onie an*

der bayrische humor ist teilweise tiefschwarz und dem österreichischen nicht unähnlich.

rauskommen wird eh nix, es sei denn der dienststellenleiter ist a Preiß,

zusammengefaßt könnte man sagen "ein sturm im wasserglas"

hauptsache die zeitung hat ihre schlagzeile und die paar grünen in bayern ihren aufreger.

also nix neiches im freistaat bayern!

grüsse aus wien

fritz
Kommentar ansehen
19.02.2011 19:59 Uhr von Atropine
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: "Alle Poster, die hier keine Diskrimnierung sehen, möchte ich mitteilen; was würdet ihr sagen, wenn auf euerem Schreiben Nazi oder Rechts- oder Links- radikaler stehen würde. "

Ich würde bei dem nächsten Arbeitsamtbesuch entweder den Arm zum Gruß heben oder lautstark ACAB (acht Cola, acht Bier ;-] schreien, jenachdem als was ich betitelt werde [irony off]. Im übrigen finde ich, dass sowohl Rechts- als auch Linksradikale genauso hohl in der Birne sind, wie radikale Christen oder radikale Moslems.
Kommentar ansehen
19.02.2011 20:13 Uhr von blaupunkt123
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@FrankCastello: Dann bleibe halt wo du bist.

Glaubst du das es wo anders solche Vorfälle nicht gibt ?

Aber beim Bildungsstand und Arbeitslosenquote ist Bayern immer noch Platz 1.

Alleine das es in Bayern die schwersten Schulabschlüsse gibt, spricht ja für Bayern.
Kommentar ansehen
19.02.2011 20:35 Uhr von Floppy77
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
In Bayern: fühlt sich ein Norddeutscher auch als Ausländer.
Kommentar ansehen
19.02.2011 20:59 Uhr von Soulfly555
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch klar: Jutta Müller war´s.
Kommentar ansehen
19.02.2011 21:38 Uhr von Spudd_Bencer
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Wer im Glashaus sitzt @ waitinggangel

zitat :falsche Groß-/Kleinschreibung (ok, wir sind in Internet...

fang ma bei der deiner Haustür an zu kehren

Das sind mir die liebsten
Und ja wir sind im Internet , da muss nicht alles zu 100 % stimmen. Manchmal hat man auch keine Zeit oder Lust (siehe ALiceunderground;)

[ nachträglich editiert von Spudd_Bencer ]
Kommentar ansehen
19.02.2011 21:45 Uhr von lupor
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Verständlich aus menschlichen Gründen absolut nachvollziehbar, wenn man sich darüber empört. Dennoch ergeben sich durch eine unkontrollierte Immigration von Afrikanern gravierende Probleme:

http://www.charlesdarwinresearch.org/...
Kommentar ansehen
19.02.2011 22:38 Uhr von JustMe27
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Meine Fresse! Ich, geborener Münchner, stolzer Bayer mit Wurzeln in Freising, dem Herzen Altbayerns, kann in Bayern bis heute keinerlei Rassismus entdecken. Ganz im Gegenteil, sich integrierende Gäste werden hier herzlicher aufgenommen als sonst irgendwo, grade in meiner Altersgruppe (fast Mitte 30) und jünger. Über wen geschimpft wird, der ist selber daran schuld.

Dass hier aber der Amtsschimmel galoppiert wie sonst nirgendwo und Ältere zum teil einen Blödsinn verzapfen, dass es weh tut, ist auch bekannt. Der Amtsleiter sollte Worten taten folgen lassen.
Kommentar ansehen
19.02.2011 23:06 Uhr von LocNar
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Egal @herrensocke: ich esse sowohl Negerküsse als auch Mohrenköpfe.... und fühle mich absolut nicht rassistisch dabei.

@News : Allerdings solch eine Bemerkung auf einem amtlichen Schreiben (auch wenn es nur für interna gedacht war) finde ich schon arg rassistisch und die Sache gehört verfolgt.... ohne wenn und aber.

So.... und jetzt kommt boxen.... da schlägt ein Weisser einen Schwarzen ^^

... oder auch nicht.... mal schauen ;)
Kommentar ansehen
19.02.2011 23:58 Uhr von visnoctis
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
und wo genau: soll der künstliche skandal sein ? in einer welt, in der schwarze sich stolz selbst als nigger bezeichnen, und frauen sich bitch (also läufige hündin) aufs t-shirt schreiben, muß man nur weiß und/oder männlich sein, um nicht dasselbe sagen zu dürfen
Kommentar ansehen
20.02.2011 00:35 Uhr von fruchtgehalt-100
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
hmm: bimbo nennt man doch elefanten oder nicht? dieser depp.
Kommentar ansehen
20.02.2011 02:48 Uhr von F.Steinegger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ WaitinggAngel: Mach dir mal keine Sorgen wegen der Arroganz, denn

Niveau sieht von unten betrachtet immer wie Arroganz aus.

Ich denke, du hast recht.

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?