19.02.11 15:08 Uhr
 53
 

Ski-Alpin: Maria Riesch wurde bei der WM nur vierte im Slalom

Bei der alpinen Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen konnte Maria Riesch heute keine Medaille erreichen.

Mit einem Rückstand von 0,79 Sekunden zu Bronze kam die Titelverteidigerin im Slalom nur auf den vierten Platz.

Marlies Schild aus Österreich wurde die neue Weltmeisterin. Ihre Mannschaftskollegin Kathrin Zettel fuhr mit 0,27 Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz. Die Schwedin Maria Pietilä-Holmner wurde mit 0,65 Sekunden Rückstand dritte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Ski, Wintersport, Maria Riesch, Slalom, Alpin
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2011 15:08 Uhr von ringella
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist natürlich immer Bitter, wenn man nur vierter wird, vor allem wenn man Titelverteidigerin ist!
Kommentar ansehen
22.02.2011 22:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber wie mein Vorredner schon schreibt, Gesundheitlich geschwächt und trotzdem noch "Blechmedaille" ist doch auch etwas.
Da jaulen vielleicht die Fußballfans wenn Ballack und Co
oder die Stars vom FS Hollywood mal wegen einer Zerrung 4 Wochen/Monate ausfällt, aber bei den 6-stellingen Einkommen der Skistars soll das hochgeschraubt werden. Nene .. Ist halt Pech.

[ nachträglich editiert von jsbach ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?