19.02.11 11:09 Uhr
 82
 

Jemen: Hunderte Menschen fordern in Sanaa den Rücktritt Ali Salihs

Vor der Uni von Sanaa haben sich zurzeit gut 500 Leute versammelt, die gegen das jemenitische Staatsoberhaupt Ali Abdullah Salih protestieren. Die Jemeniter rufen in Sprechchören, dass Ali Abdullah Salih zurücktreten soll.

Dies geht aus Augenzeugen-Berichten hervor. Nahe der Universität von Sanaa haben sich auch circa einhundert Gegendemonstration formiert. Zurzeit ist es noch zu keinen Ausschreitungen bei der Demo gekommen.

Am gestrigen Freitag sind im Jemen während der Demonstration aufgrund der Ausschreitungen vier Personen zu Tode gekommen. Zudem gab es mehrere Verletzte.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Protest, Rücktritt, Jemen, Sanaa, Ali Abdullah Salih
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2011 02:41 Uhr von sabun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Ausschreitungen...aber Tote?
An was sind die Toten den gestorben?
Herzversagen oder Alterbedingt?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?