18.02.11 23:20 Uhr
 1.360
 

Forscher initiieren eine außerkörperliche Erfahrung mithilfe von "Avatar"-Programm

Außerkörperliche Erfahrungen, von denen Menschen, die den klinischen Tod erlebten, berichten, sind nichts als die Verwirrung des Verstandes und keine Bestätigung der Existenz einer anderen "spirituellen" Dimension.

Zu diesem Schluss sind jetzt Wissenschaftler von der Universität Genf gekommen. Ihnen ist es gelungen, die sogenannte "außerkörperliche Erfahrung" mithilfe eines Computerprogramms zu simulieren. Dafür wurden computergenerierte "Kopien" der Probanden kreiert - sogenannte "Avatare".

Die Probanden trugen eine spezielle Brille und haben ihren Avatar aus der Entfernung von zwei Metern beobachtet. Wenn sie berührt wurden, wurde ihr Avatar auf dem Bildschirm auch "berührt", bis die Probanden nicht mehr zwischen dem eigenen Körper und den Avatar unterscheiden konnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Forscher, Programm, Avatar, Erfahrung
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2011 23:20 Uhr von irving
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
In anderen Worten - wenn das Gehirn nicht mehr zwischen die Berührung oder das Gefühl nicht mehr richtig "einordnen" kann und zwischen dem was er "sieht" und was er "fühlt" nicht mehr unterscheiden kann, spricht man von einer "außerkörperlichen Erfahrung".
Kommentar ansehen
18.02.2011 23:49 Uhr von killerkalle
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Krass was so möglich ist: aber es ist wie immer nur die Spitze des Eisbergs ....Diese Out of Body Experiences hat die CIA schon in den 70ern erfolgreich gemacht ....das neue Topic heisst Mind Control
Kommentar ansehen
19.02.2011 00:01 Uhr von DiegoDeLaVega
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@killerkalle: da hat wohl jemand uach Das Symbol von Dan Brown gelesen ;)
Kommentar ansehen
19.02.2011 00:03 Uhr von Phyra
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
du hast die news aber schon gelesen killerkalle oder? ses geht hier in keinster weise um wirkliche außerkörperliche erfahrungen im sinne des begriffes den die esotherik etc gern verwenden, sondern ausschließlich um eine sinnestaeuschung.
Kommentar ansehen
19.02.2011 00:27 Uhr von killerkalle
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@diego: nein habe ich nicht und von büchern die ernste themen in die roman und verschwörungsecke stellen halte ich sowieso nichts.... wie gesagt ich kenne das buch nicht aber ich hab so eine vorstellung ...


(ex - schwedische gesundheitsministerin)
Youtube - Rauni Kilde - Mind Control


@phyra HABE ICH ich wollte nur zu verstehen gebeb das solche angeblich neuen möglichkeiten ein alter hut sind ....

[ nachträglich editiert von killerkalle ]
Kommentar ansehen
19.02.2011 03:29 Uhr von Aib
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ähhh das hab ich doch schonmal irgendwo gehört.

http://www.wissenschaft-online.de/...

Die dort beschriebene "Gummihand-Illusion" ist diesem Versuchsaufbau sehr ähnlich.

Hier wurde das Konzept nun auf den ganzen Körper angewendet.
Das ist sehr interessant, soll aber wohl kaum ein Erklärungsversuch für Berichte von außerkörperlichen Erfahrungen sein. Ich schätze das soetwas auch nie behauptet wurde und das es sich mal wieder um die typisch reißerische Informationsmanipulation der Medien handelt.

In diesem Sinne:
http://www.smbc-comics.com/...
Kommentar ansehen
19.02.2011 15:38 Uhr von bigJJ
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Internet-Vorstand: und die existenz einer "seele" wurde nochmal wo, wann und von wem festgestellt/gelegt?
oder handelt es sich dabei doch nur um ein konstrukt aus alten zeiten, dass dem menschen das gefühl gab bestimmte dinge erklären zu können? blöd irgendwie...
Kommentar ansehen
19.02.2011 17:09 Uhr von Dreamwalker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Versuch negiert: jedoch nicht echte ausserkörperliche Erfahrungen im Sinne einer Trennung von Bewusstsein und Körper. Wer sich damit beschäftigt weiss das. Die OOBEs sind ja deshalb so interessant, weil die Menschen entsprechend auch detailierte Angaben machen können zu dem was z.B. in weiter Distanz von Ihnen in dem Moment geschieht. Das hat mit Verwirrung nicht viel zu tun.
Kommentar ansehen
19.02.2011 17:34 Uhr von d-fiant
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Seele: Habt ihr das Gefühl der Körper kann alles erzeugen was ihr so täglich wahrnehmt? Liebe, Schönheit, Vertrauen, Zufriedenheit? Ich denke das es da etwas gibt dass Körper und Geist verbindet. Etwas das wir sind und dass diese Körpermaschine steuert. Denke auch das Gehirn ist nicht Sitz des Geistes, das ist nur ein Ausführungs- und Sensorikzentrum.

Auch diese Geschichte mit der Endorphinausschüttung kurz bevor der Körper stirbt. Warum sollte der Körper das tun? Ich mein warum hätte er das evolutionär entwickeln sollen? Wenn er stirbt muss er doch den Schock nicht abmildern.

Ich glaube es gibt eine Seele, genau wie ich glaube dass es eine Lebensenergie gibt. Gibt schon zu viele Beweise die alle in eine Richtung deuten. Es gibt da mehr zwischen Himmel und Erde als uns allen bewusst ist. Aber ich denke es wird eine Zeit kommen wo uns das wieder bewusst wird.

Momentan passiert ja schon so viel auf der Welt was lange undenkbar war und das alles auf einmal in den letzten paar Jahren. Abwarten und offen für alles bleiben. Das kann ja eigentlich nie schaden! :-)
Kommentar ansehen
19.02.2011 18:22 Uhr von cheetah181
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
keine Seele: "problem dabei eine computersimulation hat keine seele. ja blöd aber auch."

Problem dabei: Ohne "Seele" kann der gleiche Effekt ausgelöst werden, den die "Seelengläubigen" einer Seele zuschreiben. Eine Seele ist somit nicht notwendig, um diese Dinge zu erklären. Blöd aber auch.

"Die OOBEs sind ja deshalb so interessant, weil die Menschen entsprechend auch detailierte Angaben machen können zu dem was z.B. in weiter Distanz von Ihnen in dem Moment geschieht."

Klar, in Internet-Geschichten. Nur nicht nachweisbar.

"Habt ihr das Gefühl der Körper kann alles erzeugen was ihr so täglich wahrnehmt?"

Ja, aber selbst wenn ich das nicht hätte: ein Gefühl ist irrelevant, wenn es um Wahrheitsfindung geht. Ich habe auch das Gefühl, dass die Erde stillsteht, in Wirklichkeit fliegt sie aber durch den Raum.

"Liebe, Schönheit, Vertrauen, Zufriedenheit?"

Drogen können diese Gefühle auch erzeugen. Wieso ist es so abwegig, dass körpereigene Stoffe dies auch können?

"Denke auch das Gehirn ist nicht Sitz des Geistes, das ist nur ein Ausführungs- und Sensorikzentrum."

Warum haben dann Hirnschäden Auswirkungen auf den "Geist" und nicht nur auf Ausführung und Sensorik?
Kommentar ansehen
19.02.2011 18:57 Uhr von d-fiant
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Drogen und Chemie: Du stehst in den Bergen, die Sonne geht auf, du empfindest Weite, Freiheit, Glück und eine unerklärliche Zufriedenheit. Warum erzeugt der Körper dieses Gefühl? Zum Überleben der "Maschine" ist es zu diesem Zeitpunkt nicht notwendig.

Um das alles mit deinem physischen Körper wahrzunehmen sind chemische Prozesse notwendig, da stimme ich dir zu, aber wie und wo und warum wird das Gefühl ausgelöst? Für mich steckt da einfach mehr dahinter als nur feuernde Neuronen..
Kommentar ansehen
20.02.2011 13:35 Uhr von mayan999
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@all: "Sind Nahtoderfahrungen eine Halluzination unseres Hirns in einer Stresssituation?
Oder sind sie echte Erlebnisse einer anderen Welt oder gar eines außerkörperlichen Seins?
Sorgfältige Untersuchungen und Experimente der letzten Jahre zeigen, daß es wohl beides gibt."
http://www.was-ist-seele.de/...
Kommentar ansehen
20.02.2011 19:31 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
d-fiant: "Du stehst in den Bergen, die Sonne geht auf, du empfindest Weite, Freiheit, Glück und eine unerklärliche Zufriedenheit. Warum erzeugt der Körper dieses Gefühl? Zum Überleben der "Maschine" ist es zu diesem Zeitpunkt nicht notwendig."

Dafür kann es mehrere Gründe geben. Jemand der mit der Seilbahn auf den Berg gefahren ist, wird meist weniger
Glück empfinden, als jemand der sich für diese Aussicht anstrengen musste. Und Anstrengung wird vom Körper belohnt. Hinzu kommen Dinge wie Aussicht (nützlich zum Schutz und zur Jagd), Licht (wir sind tagaktiv, die Nacht ist gefährlich. Warum sollte ein Sonnenaufgang also nicht positive Gefühle auslösen?) und Neugier (Erkundung neuer Gegenden - Wissen ist Macht).
Das alles sind Mutmaßungen, aber keine weit hergeholten, wie ich finde.
Wieso sollte ein solches Gefühl aber von etwas anderem Zeugen als von natürlichen Vorgängen? Du bezweifelst, dass diese Gefühle zum Überleben nützlich seien, aber was ist die Alternative? Wenn du eine Seele postulierst, warum sollte sich diese über Berge oder Sonnenaufgang "freuen"?

"Um das alles mit deinem physischen Körper wahrzunehmen sind chemische Prozesse notwendig"

Wo ist denn der Unterschied zu einer etwaigen anderen Wahrnehmung?

Wir wissen, dass wir von Einzellern abstammen. (es sei denn man will die Evolution bezweifeln) Haben diese eine nicht-materielle Seele? Wenn nicht, wie und warum konnte diese Seele in der Evolution entstehen?
Kommentar ansehen
20.02.2011 21:38 Uhr von d-fiant
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@cheetah: Nimm einfach mal für eine Sekunde an es steckt mehr dahinter als Du denkst. Einfach die Möglichkeit mal in Betracht ziehen dass da mehr ist.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?