18.02.11 19:18 Uhr
 1.637
 

Neue Erkenntnisse über den ersten und ältesten "Wolkenkratzer" der Welt

In Tel Jericho (Israel) errichteten die Einwohner der Stadt vor ungefähr 11.000 Jahren einen 8,5 Meter hohen Steinturm. Er wurde bereits im Jahr 1952 entdeckt, doch sein Zweck war für die Wissenschaftler ein Rätsel. Ein Forschungsteam der Universität von Tel Aviv konnte jetzt eine drei Jahre alte Theorie bestätigen.

In ihrer 2008 veröffentlichten These gehen sie davon aus, dass der Steinturm das Element der Erde repräsentiert, welches die Stadtbewohner am längsten Tag des Jahres mit den umliegenden Hügeln verbindet. Außerdem besteht zu dem Zeitpunkt eine Verbindung zu dem Element der untergehenden Sonne, einem himmlischen Element.

Untersuchungen der Steinkonstruktion ergaben, dass die Achse der zum Bau benötigten Treppe genau am Sonnenuntergang zur Sommersonnenwende ausgerichtet wurde. Den Forschern zufolge handelt es sich hier um den ersten und ältesten von Menschen erbauten Wolkenkratzer, der allerdings recht klein geraten ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Israel, Wolkenkratzer, Tel Jericho
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2011 19:18 Uhr von alphanova
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Hm 11.000 Jahre sind schon eine ganze Menge.. mehr als doppelt so alt wie die berühmte Stonehenge- Anlage. Nach Angaben der Wissenschaftler soll der Turm auch das weltweit erste Gebäude gewesen sein, das für die Öffentlichkeit frei zugänglich war.
Kommentar ansehen
18.02.2011 20:13 Uhr von lina-i
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Bei einem Turm mit einer Höhe von 8,5m von einem: Wolkenkratzer zu schreiben ist doch sehr vermessen.

Lt. Definition (Wikipedia) ist ein Wolkenkratzer ein Wohn- bzw. Geschäftsgebaude. Ein Bauwerk, wie z.B. ein Fernsehturm, (Jäger-)Hochsitz oder Brückenpfeiler ist nicht als Wolkenkratzer zu werten. Also auch nicht dieser "Beobachtungsturm"
Kommentar ansehen
18.02.2011 20:23 Uhr von alphanova
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
@lina-i: du ignorierst den Umstand, dass das Bauwerk 11.000 Jahre alt ist. da kann man nicht mit heutigen Definitionen ankommen.
vor 11.000 Jahren war der Turm für die damaligen Menschen ein riesiges künstliches Gebäude.. ein "Wolkenkratzer"

dass er in unseren Maßstäben kein Wolkenkrater ist, ist wohl jedem klar.
Kommentar ansehen
18.02.2011 20:34 Uhr von heislbesen
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
@ lina-i: verdammt haben die Baumeister damals doch glatt vergessen bei Wikipedia nachzulesen ;-)
Kommentar ansehen
19.02.2011 08:41 Uhr von lina-i
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bitte um Entschuldigung, dass: ich in einer wissenschaftlichen Rubrik noch wissenschaftlich denke und mich nicht auf euer Bild-Niveau herab begebe.

Natürlich ist es scheinbar sinnvoll, man kann mit unwahren Superlativen prahlen, um die Aufmerksamkeit der Massen auf sich zu lenken. Das sind aber Methoden des Boulevard-Journalismus, aber keinesfalls Methoden eines Wissenschaftlers. Diese benötigen keine superlativen Schlagzeilen, die Superlative ist ihre Entdeckung und die möglicht genaue Beschreibung.
Kommentar ansehen
19.02.2011 10:00 Uhr von alphanova
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@lina-i: Der Begriff "Wolkenkratzer" selbst ist kein Superlativ, sondern nur eine neumodische Definition, die auf derart alte Bauwerke nicht anwendbar ist (deswegen auch die Anführungszeichen im Titel)
und die tatsächlichen Superlative "erster" und "ältester" sind auch bei wissenschaftlicher Arbeit legitim, weil selbige immer nur den aktuellen Forschungsstand berücksichtigt

ansonsten könnte ich auch über deine News

Frankreich: Weltweit größte fossile Fußspuren gefunden (Update)
Winzig kleines Perpetuum Mobile entdeckt

meckern, weil du dort auch scheinbar in die superlativgierigen Abgründe des Boulevard-Journalismus eintauchst ;)
Kommentar ansehen
19.02.2011 12:06 Uhr von engineer0815
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
gebe lina-i recht: mit 8 meter fuffzich kratzt da garnix an irgendwelchen wolken.
und sollten die auch noch so tief hängen... ;)

nebenbei wird das ding von den forschern nur "tower" genannt.
"wolkenkratzer" wurde imho von den dummen astropage leuten hinzugefügt.

wiki-link:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
19.02.2011 12:15 Uhr von alphanova
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@engineer0815: nein, die dummen Astropage Leute haben nur die Originalveröffentlichung von der Universität von Tel Aviv übersetzt

http://www.aftau.org/...


erst informieren, dann meckern :P
Kommentar ansehen
19.02.2011 13:10 Uhr von Nashira
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
der wikilink: erwähnt aber zumindest noch was sehr interessantes und hat darum sogar nen sinn:

"Innerhalb des Turms befindet sich die älteste bekannte Treppe (20 Stufen) der Welt. "

wobei ich nicht sicher bin, ob lina-i nicht gleich wieder ne definition findet, nachdem das in wirklichkeit keine treppe ist, weil stufenanzahl und/oder -höhe nich der heutigen Din-Norm der Bauvorschriften genügt :o)

aber mal ehrlich, ihr beiden, man kann sich auch lächerlich machen und der ingenööör (der zu werden ja bekanntlich nicht schwööör ist) schießt mit seiner dummen behauptung echt den vogel ab.

gut gekontert, alphanova!

hier für die beiden schlaumeier noch die kontaktmail der tel aviv uni, damit sie sich da direkt beschweren können :p
http://www.tau.ac.il/...
Kommentar ansehen
19.02.2011 14:04 Uhr von engineer0815
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
in der veröffentlichung: der beiden archäologen:

http://antiquity.ac.uk/...

les ich nix von skyscraper.

sollte ich´s nur überlesen haben, weißt mich bitte drauf hin.
aber bitte genauso hölich, wie ich mich der community gegenüber verhalte.
danke.

abgesehen davon, daß ich es peinlich finde, 8,50m steinturm als wolkenkratzer zu bezeichnen.
Kommentar ansehen
19.02.2011 14:16 Uhr von str8fromthaNebula
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
interessant , das er zur sonnenwende ausgerichtet wurde,ganz früh war man sich wenigstens bei paar sachen einig
Kommentar ansehen
19.02.2011 14:22 Uhr von alphanova
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@engineer0815: das ändert ja nichts an der Tatsache, dass in der offiziellen Pressemitteilung der Universität von Tel Aviv "Skyscraper" sogar im Titel steht.

und nebenbei gesagt... so höflich, wie du dich gegenüber der Community verhältst??

""wolkenkratzer" wurde imho von den dummen astropage leuten hinzugefügt."

SO höflich? sorry, da muss ich echt lachen...
Kommentar ansehen
19.02.2011 14:47 Uhr von engineer0815
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
entschuldige, ich wußte nicht, daß du auch zur astropagecommunity gehörst.
sry, daß dich das verwirrt.
ich meinte allerdings shortnews.
Kommentar ansehen
19.02.2011 15:10 Uhr von alphanova
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
soso: in einer Community (oder über selbige) muss man sich also höflich äußern, während man in einer anderen (oder über sie) naja.. sagen wir.. "unfeine" Formulierungen absondern darf...

nette Doppelmoral, damit haste dich für weitere Diskussionen endgültig disqualifiziert ;)
Kommentar ansehen
19.04.2011 10:28 Uhr von sabun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es interessant: auch die Überlegungen, die die Menschen damals gemacht haben. Auch die Überlegung mit der Sonnenwende.

Würde mich mehr auf solche Nachrichten freuen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?