18.02.11 18:32 Uhr
 1.613
 

Familienunternehmen könnten Übernahmewelle lostreten

Nach der Finanzkrise haben viele Familienunternehmen in Deutschland ihr Eigenkapital aufgestockt und dementsprechend prall gefüllte Kassen, um Übernahmen anderer Unternehmen in Erwägung zu ziehen.

Nach Analysten kletterten im Krisenjahr 2009 vor allem die Eigenkapitalquoten von Würth, Claas, Otto, Rossmann, Freudenberg oder Heraeus. Viele Unternehmen sind dazu übergangen, Gewinne im Unternehmen zu lassen und auf große Ausschüttungen zu verzichten.

Weiterhin habe viele Familienunternehmen allerdings auch DAX-notierte Unternehmen ihr Eigenkapital gestärkt, falls es zu einer weiteren Krise kommen sollte. Aldi, Schlecker, Tönnies, Miele, Deichmann oder Remondis haben aber keine Unternehmenszahlen veröffentlicht.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Übernahme, Wirtschaftskrise, Kapital
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2011 23:22 Uhr von killerkalle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Weiterhin habe viele Familienunternehmen ihr Eigenkapital gestärkt,"

ach was ? es gab gewinner in der krise ?? :O
Kommentar ansehen
18.02.2011 23:28 Uhr von Mario1985
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der satz: ist ein bisschen anders zu verstehen...

Eigenkapitalerhöhung durch Aussenfinanzierung(neue gesellschafter) oder durch Innenfinanzierung(Thesaurierung der Gewinne statt Ausschüttung)

Oder Anlagevermögen welches nicht unbedingt benötigt wurde verkauft um Fremkapital zurückzuzahlen...

Da gibt es verdammt viele möglichkeiten die Eigenkapitalquote zu erhöhen. Und wenn der Eigenkapitalanteil vom Gesamtkapital steigt, spricht man auch von einer Stärkung des Eigenkapitals...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?