18.02.11 17:14 Uhr
 996
 

Als die Sonne explodierte: Video zeigt Sonneneruption

Das Solar Dynamics Observatory (SDO) fing die starke Sonneneruption vom Montag auf und wurde von der NASA animiert.

Der koronale Massenauswurf (KMA) sei besonders heftig und könnte für Polarlichter bis nach Italien sorgen.

Allerdings wird auch vor den Gefahren, wie eine Störung von elektrischen Systemen, gewarnt. Zwischen 2012 und 2013 wird ein Maximum der Sonnenaktivität erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reflektion
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Video, NASA, Sonne, Polarlicht, Sonneneruption
Quelle: www.freie-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten
Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2011 17:17 Uhr von masteroftheuniverse
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre die Überschrift korrekt, wären wir jetzt alle tot.
Kommentar ansehen
18.02.2011 17:24 Uhr von ElJay1983
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@vorposter: Wieso? Er steht doch nicht in der Überschrift welche Sonne er meint ^^ gibt ja nicht nur eine in unserem Universum :P
Kommentar ansehen
18.02.2011 17:48 Uhr von myotis
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nasa. http://www.nasa.gov/...
"UPDATE: The particle cloud produced by the Valentines Day event appears to be rather weak and is not expected to produce any strong effects at Earth other than perhaps some beautiful aurora in the high northern and southern latitudes on Feb. 17."
Schnee von Gestern
Kommentar ansehen
18.02.2011 18:13 Uhr von chefcod2
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ElJay1983: Falsch, die Sonne gibt es nur einmal. genauso wie es die Erde nur einmal gibt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump führt Autismus auf Impfungen zurück
Fußball: Ilkay Gündogan hakt Saison nach Kreuzbandriss ab
Ungarische Lebensmittelbehörde beklagt schlechtere Produkte als in Österreich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?