18.02.11 16:57 Uhr
 140
 

Apotheken dürfen Keine Kosmetikbehandlungen in ihren Räumen durchführen

Laut einem Urteil des Verwaltungsgerichts Minden dürfen Apotheken keine kosmetischen Behandlungen in ihren Räumen anbieten.

Das teile der Deutsche Anwaltsverein in Berlin mit. In dem Fall ging es um die Besitzerin einer Apotheke, in deren Räumen unter anderem Augenbrauenkorrekturen, Maniküre und mehrere weitere kosmetische Behandlungen angeboten wurden.

Der Richter, der den Fall verhandelte, befand, dass die Tätigkeit eines Apothekers sich auf die Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten begrenzen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving