18.02.11 16:57 Uhr
 144
 

Apotheken dürfen Keine Kosmetikbehandlungen in ihren Räumen durchführen

Laut einem Urteil des Verwaltungsgerichts Minden dürfen Apotheken keine kosmetischen Behandlungen in ihren Räumen anbieten.

Das teile der Deutsche Anwaltsverein in Berlin mit. In dem Fall ging es um die Besitzerin einer Apotheke, in deren Räumen unter anderem Augenbrauenkorrekturen, Maniküre und mehrere weitere kosmetische Behandlungen angeboten wurden.

Der Richter, der den Fall verhandelte, befand, dass die Tätigkeit eines Apothekers sich auf die Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten begrenzen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Urteil, Medikament, Apotheke, Kosmetik
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken
Lieferengpässe bei wichtigstem Narkosemittel: Ambulante OPs drohen auszufallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?