18.02.11 15:17 Uhr
 9.528
 

Guttenberg-Pressekonferenz: Journalisten verlassen protestierend den Saal (Update)

Nur vor "ausgewählten Medienvertretern" wollte sich Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg über die Plagiatsvorwürfe bezüglich seiner Dissertation äußern.

Daraufhin verließen viele Journalisten protestierend den Saal und sorgten so für einen Eklat. Man hatte erwartet, der Minister würde zu allen Pressevertretern in einer Bundespressekonferenz sprechen.

Einen Rücktritt lehnte Guttenberg ab: "Die Menschen in diesem Land erwarten, dass ich mich um das fordernde Amt das Verteidigungsministers mit voller Kraft kümmere und das kann ich auch", so der CSU-Politiker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Karl-Theodor zu Guttenberg, Eklat, Pressekonferenz, Saal
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2011 15:27 Uhr von DerEnno
 
+91 | -23
 
ANZEIGEN
Na da hat sich der Geölte aber was eingefangen...

"ausgewählten Medienvertretern" Die von Bunte, Bild und Welt oder wie?

Rücktritt lehnte er auf jeden Fall ab... Hm mal gucken was passiert, wenn ich morgen mit einem Dr. Titel mir einen Posten schnappe und das dann auffliegt. Was dabei rumkommt? Fristlose Kündigung natürlich.

Aber der Mann ist wie ´nen Aal... Mal gucken wie lange er sich windet...
Kommentar ansehen
18.02.2011 15:45 Uhr von Ubemann
 
+33 | -23
 
ANZEIGEN
Rücktritt unumgänglich: Wenn der nicht zurücktritt, dann sollten die anderen Minister in der Regierung zurücktreten, so eine Show kann sich keiner leisten.
Kommentar ansehen
18.02.2011 16:02 Uhr von Mario1985
 
+42 | -37
 
ANZEIGEN
Seitwann: ist der Dr.-Titel für einen Ministerposten die Vorraussetzung???


Klar ist das scheiße was der gemacht hat. Im Grunde genommen wird man aber in jeder Diplomarbeit oder Dr. Arbeit solche Fehler finden, die die Zitierung betreffen..... Würde man allen den Titel aberkennen, hätten wir kaum noch Fachkräfte.......Ich kann mir als Grund nur vorstellen, dass da i-welche den Gutenberg schaden wollen, weil er ihnen zu populär wird....
Kommentar ansehen
18.02.2011 16:14 Uhr von :raven:
 
+47 | -28
 
ANZEIGEN
Guttenberg ist ein arroganter Drecksack! ""Die Menschen in diesem Land erwarten, dass ich mich um das fordernde Amt das Verteidigungsministers mit voller Kraft kümmere und das kann ich auch", so der CSU-Politiker."

Das hat nichts mehr mit Selbstbewusstsein zu tun, der hat den Knall nicht gehört.

Ich erwarte seinen Rücktritt! Einen Lügenbaron braucht hier keiner, davon haben wir in der Regierung schon genug.

Jetzt wo es unangenehm wird, sortiert er die Presse aus, wo ihm doch sonst keine Kamera zu dicht sein kann.
Kommentar ansehen
18.02.2011 16:20 Uhr von anderschd
 
+17 | -25
 
ANZEIGEN
Man man man, da soll aber einer mal richtig fertig gemacht werden. Das is ja eine Hexenjagd vom feinsten. Wen hat der denn an`s Bein gepinkelt? Ich glaub die Eigenen und die Anderen sind hier involviert.
Sehr peinlich für die dt. Politik. Hintenherum wird wieder was wichtiges beschlossen, was alle betrifft und keiner merkt es.

Mal von Dieselpreis 1,42 abgesehen. usw

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
18.02.2011 16:24 Uhr von zhnujm
 
+25 | -15
 
ANZEIGEN
@ Mario1985: Na sicher ist das der Grund. Der Mann ist der einzige von diesen Hampelmännern, der noch einigermaßen beliebt ist. Das passt den anderen nicht und deswegen wird er von allen Seiten mit Dreck beworfen, der Doktortitel ist nur die nächste Stufe davon. Der reinste Kindergarten.

Und sein Doktortitel, mein Gott, vor ´ner Woche wusste ich nichtmal, dass er einen hat. Da laufen eine paar Figuren rum, die viiel dringender weg müssen als der.
Kommentar ansehen
18.02.2011 16:29 Uhr von sesh
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Dem kritischen Teil der Presse stellt man sich nic: Dem kritischen Teil der Presse stellt man sich nicht. So ist es wohl inzwischen gute Kultur bei den Teilnehmern deutsche Regierungen.

Statt dessen bedient man "ausgewählte Medienvertreter", mit anderen Worten die guten Kumpels aus der Studienzeit, die wohlwollend über Einen schreiben.

Hoch lebe die Pressefreiheit!
Chapeau!
Kommentar ansehen
18.02.2011 16:30 Uhr von UrHaloman
 
+13 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.02.2011 16:32 Uhr von karmadzong
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
nunja, Fehler passieren aber das hier hat schonAusmaße bekommen das einem Angst und bange wird... jeder andere hätte mittlerweile ein aberkennungsverfahren am Hals mit allem was dazugehört, inklusive kündigung der Arbeitsvertrags.. möglicherweise sollte man mal einen aufruf starten mit dem unsere Politiker offiziell gekündigt werden, schließlich sind sie ja bei uns, dem Volke angestellt und sollen für uns arbeiten. und wenn auch nur 50,00001 % der Wahlberechtigten (oder besser der am Kündigungsverfahren freiwillig teilnehmenden) einer Kündigung zustimmen hat das Volk gesprochen und der/die/das Politiker darf seinen Hut nehmen und die Firma BRD verlassen.. ich denke mal das das sogar grundgesetzlich abgesichert wäre ;)

aber mal ehrlich.. freiwillig auf den Doktortitel verzichten reicht nicht, da sollte er die Eier in der Hose haben und zugeben das er geklaut hat. hätte er bei mir geklaut wäre er jetzt wegen Urheberrechtsverletzung dran ;) und die Klage würde ebenso durchkommen wie bei so vielen Filesharern ;)
Kommentar ansehen
18.02.2011 16:57 Uhr von Sprudelkutscher
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Hat hier irgendeiner: was anderes erwartet ?????
Wir treten langsam wieder den Weg Richtung Beutelschneiderei an, und wie das sich mit dem Krähen und so verhält, sag ich nimmer....
seltsamerweise sind es immer die Herren von"" PlimPlam", die entgegen unserer Auffassung von Ehrgefühl, ihr eigenes praktizieren......

armes Deutschland, wie tief sind wir gesunken???
Kommentar ansehen
18.02.2011 17:08 Uhr von Berzerk3r
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Dent mal nach Gleich zu Anfang: Bevor einer mir an die Füße wirft ich sei xy-Wähler, ich bin WEDER wirklich pro noch contra Guttenberg, ja, sowas gibt es, und deswegen will ich mal etwas auf den Tisch schieben. Ich kann nicht sicher sagen, wie viele Seiten Quellenangaben seine Dissertation enthält, aber ich kann mir aus objektivem Standpunkt nicht erklären, warum er absichtlich ein paar nicht deklariert haben soll. Was macht das für einen Sinn? Ehrlich, er wird doch wissen dass ihm als Politiker jeder Fehler, jeder Angriffspunkt zum Verhängnis werden kann, da seine Kritiker, wenn sie einen Schwachpunkt entdeckt haben, natürlich aus allen Rohren feuern. Für so dumm und kurzsichtig halte ich ihn nicht.
Ich kann euch nur bitten nocheinmal objektiv über die Geschichte nachzudenken. Mir ist die Argumentation zu löchrig und die Berichterstattung zu konfus um Partei zu ergreifen.
Ich bin gespannt wie das ausgeht.
Kommentar ansehen
18.02.2011 17:19 Uhr von alexanderr
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
leute, merkt ihr eigentlich, was hier passiert?
guttenberg wird hier regelrecht auseinander genommen. und was sind die letzten ereignisse? gorch fock, unfälle innerhalb der bundeswehr. alles sachen, die er direkt nicht lenken kann und dafür überhaupt nicht die verantwortung trägt. er ist veteidigungsminister. seine aufgaben sind nich, jeden einzenlnen soldaten und das verhalten zu kontrollieren.
aber nun will man ihn als völligen schweinehund darstellen, weil er einige passagen kopiert hat. doktortitel. klar nicht richtig, was er gemacht hat, aber er weist dennoch viele kompetenzen auf im gegensatz zu vielen anderen politikern. er hat den doktortitel, wenn auch nicht auf legale art und weise erhalten, aber vergleicht ihn mit fräulein schröder. sie hat nen doktortitel, aber absolut keine ahnnung von politik und bringt nur völlig abstruse vorschläge. von ihrer seite kommt nicht sehr viel produktives. von guttenberg kann man anderes behaupten. er hat sich in vielen krisen bewähren können. und er hat wenigstens fachkenntnisse und weiß sich in der öffentlichkeit zu präsentieren.
ich finde, guttenberg ist ein hervorragender politiker, der in seiner doch kurzen karriere als politiker schon einiges geleistet hat. dummerweise gibt es offziziere, die ihre soldaten zu viel blödsinn anrichten lassen, wofür guttenberg gerade stehen muss und alles abbekommt.
im prinzip ist es einfach eine methode, um andere politiker, die weit aus mehr quatsch machen, gut zu reden.
aber ich kann vermuten lassen, dass nicht jeder politiker auf legalem wege zu ihrer heutigen stellung kamen.
ist einfach eine gezielte hetzkampagne gegen ihn. warum kommt jemand auf die idee, plötzlich seine alte doktorarbeit herauszukramen und auf die idee kommen: aaah da könnten einige plagiate sein... warum erst jetzt? warum nicht schon vor einigen jahren, wo guttenberg erstmals in die öffentlichkeit trat? das zu meiner großen verwunderung...
Kommentar ansehen
18.02.2011 18:01 Uhr von sumpfdotter
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@alexander stimme Dir da voll zu. Der Guttenberg ist für viele in der deutschen Politik eine Gefahr - und was macht man, wenn man in der Politik jemanden loswerden will? Mann sucht sich ´ne Hure à la Lewinsky :-) und läßt denjenigen drüber stolpern...

Ist überall das Gleiche. Auf der ganzen Welt.

Sicher hat der KTG da irgendwo Mist gebaut, aber trotzdem riecht das Ganze nach einer wunderbaren inszenierten Geschichte...

Bin gespannt, wann sie die "Lewinsky" mit n Beweisvideo rausholen ;-)
Kommentar ansehen
18.02.2011 18:03 Uhr von ylarie
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.02.2011 18:18 Uhr von suschu
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: gebe dir vollkommen Recht..allein die Bild....gott ist das schlimm..nur weil er....normal aussieht im Verhältnis zu den andren Politikern und seine Tussie ja ach so gemeinnützig ist...wird der dort als der Heilsbringer geprisen...und genug Idioten glauben dass obwohl der großteil nicht einmal weiß wie die politische Meinung von Geelberg zu vielen Themen ist.
Kommentar ansehen
18.02.2011 18:24 Uhr von sicness66
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Lächerliches Schmierentheater: Ist mir ehrlich gesagt Latte, ob der nun Dr. ist oder nicht. Viel schlimmer ist doch die Politik, die er uns seine Mafiakaste da betreibt. Schließlich werden wir jeden Tag aufs neue verarscht. Da kommts auf diesen lächerlichen Titel nicht mehr an...
Kommentar ansehen
18.02.2011 18:37 Uhr von goebi
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
ausgewählte Medienvertreter: Goebbels hat auch immer nur vor ausgewähltem Publikum gesprochen.

Soweit sind wir schon?
Hut ab.
Kommentar ansehen
18.02.2011 18:44 Uhr von mrrattle
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@raven: kannst du mir einen Politiker sagen, der nicht lügt?
Sei es vor der Wahl oder danach.
Ich glaube wir haben mitten im Winter ein Sommerloch. Wir haben andere Sorgen (Hartz IV z.B.), als uns über an Dr.Titel aufzuhängen. Warum wurde das nicht festgestellt als er seine Arbeit abgab, sondern erst jetzt. Ist schon komisch.

[ nachträglich editiert von mrrattle ]
Kommentar ansehen
18.02.2011 18:53 Uhr von tutnix
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@UrHaloman: "Diese ganzen Studien-, Diplom-, Doktorarbeiten sind sowieso für den Allerwertesten. Pure Zeitverschwendung, um den Studenten unnötigt zu fordern."

vielleicht solltest du zu dem thema lieber nichts sagen, allein das zitat beweist das du keine ahnung von dem thema hast.
Kommentar ansehen
18.02.2011 18:58 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Empörte Journalisten: es gibt einen unehrlichen Politiker. Skandal. Ich würd sagen mit der Affäre gehört er jetzt eher zu den anderen Politikern richtig dazu :) Darum findet das Angie und Co auch so gut.
Kommentar ansehen
18.02.2011 19:15 Uhr von lopad
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Ich verstehe das Problem nicht so recht: Selbst wenn er bei seiner Dr Arbeit beschissen hat, inwieweit ist das für die Ausübung seines Amtes von Belangen?
Kommentar ansehen
18.02.2011 19:16 Uhr von alexanderr
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@goebi: echt guter vergleich!! naja, ne eigentlich nicht.
man kanns ja auch übertreiben

aber wenn du schon so assoziierst, dann erlaube mir:
dein name: GOEBi. --> fast gleich wie GOEBbels...
so weit bist du schon...
hut ab.


ich finde, er sucht sich die reporter nach den kriterien aus, die ihn nicht verhetzen. er äußert sich nicht zu den vorwürfen, weil er dem prinzip "wenn ich nichts sage, dann kann ich nichts falsch machen" folgt.
die selektierten reporter fühlen sich da aber dann natürlich beleidigt und schreiben was gegen ihn.
in solchen fällen muss man sich einfach ruhig verhalten, denn egal was man macht, es führt zu nichts. man reitet sich nur selbst in etwas herein.

[ nachträglich editiert von alexanderr ]
Kommentar ansehen
18.02.2011 19:21 Uhr von :raven:
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@mrrattle: Du hast vollkommen recht, ganz zufällig scheint der Zeitpunkt nicht zu sein. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass Guttenberg ein Betrüger ist. Und ja, ich glaube das viele seiner Kollegen ebenso verlogen sind.
Das ist meine ständige Kritik an dieser Politikerkaste, sie sind "betriebsblind" und kennen leider keinen Anstand. Aber eins können sie alle, dem Bürger Sand in die Augen streuen. Jedes Mal, wenn wir zur Wahlurne gehen, legitimieren wir diese Leute, aus Ermangelung von echten Alternativen.
Und selbst bei diesen Thema hier bei SN dividieren sich die Kommentatoren in mindestens zwei Lager, anstatt den Politikern klar zu machen, das wir ihre Lügen und Scheinheiligkeit satt haben.

Dabei ist die Sache doch ganz einfach...hat Guttenberg nach deutschem Gesetz beschissen...ja oder nein? Ja, er hat!

Es geht nicht darum ob er ein bisschen oder etwas mehr beschissen hat, links herum oder rechts herum, von unten nach oben oder umgekehrt... sondern klipp und klar...ja, er hat!

Aber das ist leider typisch für unsere Politiker...und der Depp ist immer der Bürger!
Kommentar ansehen
18.02.2011 19:41 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Sagt das der komische Präsident der Elfenbeinküste der die Wahl verloren hat und illegal an der Macht bleibt nicht auch immer ?

Natürlich erwarte ich das ein Betrüger abdankt. Ob er ein Betrüger ist muss sich herausstellen. Im Moment sieht aber alles danach aus.
Kommentar ansehen
18.02.2011 20:31 Uhr von JustMe27
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Der Mann hat mehr Eier als die ganze sogenannte Regierung und mitbestimmende Opposition zusammen. Guttenberg for Chancellor!

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?