18.02.11 14:13 Uhr
 334
 

Radiohead: Twitter lässt Fans massenweise zu Konzert pilgern - Polizei muss eingreifen

Die britische Band "Radiohead" hat eine geheimnisvolle Twitter-Nachricht auf Japanisch zu einem womögliche Spontan-Konzert geschrieben, die Fans aus Tokio massenhaft zu dem Ort pilgern ließ.

Die Polizei fürchtete um die Sicherheit der Massen und das Konzert musste abgesagt werden.

In dem Tweet der Band stand einfach: "Hachiko Square Shibuya, 59 minutes 18 Friday." Dies verbreitete sich rasend schnell im Netz und Fans hofften auf ein Werbekonzert für das neue Album "The King Of Limbs".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Polizei, Twitter, Konzert, Tokio, Radiohead
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
Sänger Nick Cave wird Geldgeber einer Anti-Suizid-App für Ureinwohner
Jim Carrey ist kaum wieder zu erkennen: Schauspieler wirkt extrem gealtert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?