18.02.11 13:11 Uhr
 2.423
 

Türkischer Theologe: Freizügig gekleidete Frauen sind selber schuld an Vergewaltigungen

Der türkische Theologie-Professor Orhan Ceker muss sich wegen einer Äußerung zum Thema "Sexuelle Gewalt" vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Ceker vertritt die gewagte These, dass sich Frauen mit tiefem Ausschnitt nicht über sexuelle Übergriffe wundern müssen. Wer so freizügig gekleidet sei, sei selber schuld an Vergewaltigungen.

Der Ausspruch empörte nicht nur Frauenrechtlerinnen, sondern auch andere Theologen. Ceker distanziert sich inzwischen von seiner Aussage, sie sei aus dem Kontext gerissen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Gewalt, Schuld, Dekolleté, Theologe, Freizügigkeit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2011 13:14 Uhr von Jolly.Roger
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
Aha: "...sie sei aus dem Kontext gerissen."

Na, DEN Kontext würde ich ja zu gerne wissen....
Kommentar ansehen
18.02.2011 13:16 Uhr von wrigley
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
*Popcorn raushol*: Bin schon auf die Kommentare gespannt.

Ist natürlich unter aller Sau, was er da von sich gibt.
Kommentar ansehen
18.02.2011 13:20 Uhr von Juventina
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Und täglich grüsst der religiöse Wahnsinn
Kommentar ansehen
18.02.2011 13:24 Uhr von Vandemar
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Totaler Bullshit: Nichts, aber auch gar nichts gibt jemandem das Recht zu einer Vergewaltigung.
...auch wenn man das in diversen SN-Kommentaren anders liest, diese stammen nicht selten von Usern, die im nächsten Kommentar auf den "rückständigen Islam" schimpfen.
Es sind meist die gleichen, die sich auch Strafmethoden wünschen, welche von der Scharia gedeckt sind.
Paradox, sicherlich. Aber so tickt hier eben so mancher ...
Kommentar ansehen
18.02.2011 13:54 Uhr von ShortComments
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Naja: niemand hat das Recht jemanden zu vergewaltigen, in diesen Zeiten leben wir, zumindest die meisten, gedanklich nicht mehr. Andere sehen Frauen noch halt als Objekte an.

ABER: Ich verstehe die Theorie des Herren. In den Ländern des nahen Osten sind Frauen entweder verhüllt oder freizügig, schwarz und weiß also. Und das reizt nun mal die Männer, die nur an schwarz und weiß gewöhnt sind. Die unter den Männern, die sich nicht kontrollieren, gehen dann halt zu drastischen Mitteln über, um an das zu kommen, was sie möchten.

Wir hier sind an sie Kleidungsvielfalt gewöhnt, bei den anderen ist das alles Neuland.
Kommentar ansehen
18.02.2011 13:58 Uhr von alicologne
 
+11 | -16
 
ANZEIGEN
Ach Gottchen Ich könnte auch von jeder anderen Religion mindestens einen Priester etc. besorgen der das gleiche sagt..

Aber klar, bei einem Türken wird ja alles direkt ganz anders..
Kommentar ansehen
18.02.2011 14:03 Uhr von Dracultepes
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Und wer scheiße aussieht hat selber Schuld wenn er ins Maul kriegt?
Kommentar ansehen
18.02.2011 14:05 Uhr von crzg
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
da ist aber was dran. natürlich hat niemand auch nur ansatzweise das recht jemanden zu vergewaltigen aufgrund von sexy outfits etc, aber ich glaube schon dass der ein oder andere fisch , der sein leben lang nix abbekommt und dazu noch ein wenig psychisch labil ist, eher durchdreht wenn er jeden tag überall leicht bekleidete mädchen rumrennen sieht (die ihn vielleicht auch noch auslachen o.Ä.), als wenn alle "mit Omas Strickpulli" unterwegs sind. Aber zum Glück sind sie das nicht :D was ich aber sagen muss, wenn 10 jaehrige mädchen teilweise wie eine nutte rumlaufen mit stiefeln, minirock und 5 tonnen schminke, das verstehe ich nicht, hat null sinn ausser dass pädos wahrscheinlich verrückt spielen wenn sie das sehen
Kommentar ansehen
18.02.2011 14:06 Uhr von Bildungsminister
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn das Resultat der These ein anderes wäre, als Frauen mitverantwortlich für eine Vergewaltigung zu machen, dann würde ich dem sogar in Teilen folgen. Natürlich ist es quatsch jemanden für ein solches Verbrechen mitverantwortlich zu machen. Nur weil es da draußen Spinner gibt können wir nicht alle in Kartoffelsäcken durch die Gegend laufen.

Dennoch hat er in Teilen recht mit seiner Ausgangsthese. Gerade wenn es um Frauen in minderjährigem Alter geht muss man sich teils schon fragen ob den Eltern das am Ende so scheiß egal ist. Da laufen junge Mädels herum denen man bald bis zu den Mandeln schauen kann, und ich meine nicht von oben.

Die Frage die sich in einem solchen Fall immer stellt ist ob es denn so sein muss. Am Ende soll das jeder für sich entscheiden können, aber ich glaube nicht das jemand besser aussieht nur weil man mehr Haut sieht. Der modische Grund steht hier doch sehr im Zweifel.

Viel mehr geht es doch oftmals darum das Frauen mit ihren Reizen bewusst spielen. Sollen sie auch dürfen, aber bei Kindern/Jugendlichen ist das etwas anderes. Mal davon ab das es oftmals billig bis hin zu nuttig wirkt.

Von daher hat er schon recht und ich finde es in Teilen auch bedenklich bis verwerflich. Dennoch ist niemand für Übergriffe mitverantwortlich. Ich bin auch nicht dafür verantwortlich wenn ich überfallen werde und mein Geld geklaut wird, nur weil ich Geld besitze. Das könnte man so weiter spinnen und es ist einfach unsinnig.
Kommentar ansehen
18.02.2011 14:11 Uhr von Seridur
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
so wie es da steht: ist es wirklich eine nicht haltbare aussage. das scheint aber auch die tuerkische gesellschaft so zu sehen, denn schliesslich wird ja erwaehnt, dass er sich vor gericht verantworten muss.
allerdings wird ja erwaehnt, dass die aussage aus dem kontext gerissen worden sei. das wuerde mich schon mal interessieren, sowas wird naemlich von den medien sehr gerne gemacht.
Kommentar ansehen
18.02.2011 14:12 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
da fällt mir eigentlich nur eins ein: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
18.02.2011 14:12 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
da fällt mir eigentlich nur eins ein: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
18.02.2011 14:28 Uhr von Selle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
also ich finde, da wird ein Behauptung von einem "Nichts-Bedeutenden-Theologen" vollkommen überbewertet.
In unserer Kultur kann jeder noch anziehen was er will, sofern es das Gesetz erlaubt.
Jeder Mensch kleidet sich so wie er möchte, daher spielt die Mode eine große Rolle.
Und wenn einer auch nur in irgeneinerweise dem Opfer aufgrund seiner Kleidung, eine Schuld bzw.Teilschuld zuzuschreiben will, dann sollte man ihn verprügeln und anschließend sagen "Du bist selber Schuld, warum bist du auch so hässlich!".
Es ist nunmal Fakt, das man sich in der Gesellschaft vernünftig verhalten muss. Kann man seinen Trieb nicht kontrollieren, so wird man zurecht weggesperrt.

Die Jugend passt sich auch was Mode geht, der Allgemeintheit an. Allerdings sollte das nicht übertrieben, was nicht auf die Kleidung bezogen ist.

Aber solche Aussagen kommen von vielen, welche noch in 1950 leben. ABer die Aussage von einem Türken, wird natürlich eher gepuscht, da der Islam ansich schon eher frauenfeindlich ist.
Kommentar ansehen
18.02.2011 14:38 Uhr von AnotherHater
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem? In manchen Fällen tragen die Frauen durch ihre (eigentlich) eindeutige Aufmachung doch dazu bei, dass es erst so weit kommt. Freilich trifft in so einem Fall sie nicht die alleinige Schuld, aber eine Teilschuld. Wer das nicht wahr haben will, darf gerne dazu einen Kommentar abgeben. ;-)
Kommentar ansehen
18.02.2011 15:08 Uhr von Doraymefayzo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Okay dann ist also ein Juwelier auch selber Schuld wenn er überfallen wird. Schließlich stellt er ja auch das was er hat zur Schau.
Was für ein Idiot dieser Theologe.
selbst wenn eine Frau nackt rumläuft heisst das noch lange nicht "los nimm mich".
Kommentar ansehen
18.02.2011 15:12 Uhr von EIKATG
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Natürlich: hat niemand recht auf eine Vergewaltigung nur weil jemand sich sexy kleinen möchte.
Eine Frau ist eben kein Objekt und kann sich Kleiden wie sie möchte.
Nur was ich auch immer wieder gerne zu Bedenken gebe:
Ich denke ihr werdet mir alle recht geben wenn ich sage das es sich bei einem Vergewaltigter um ein wildes Tier handelt? Oder täusch ich mich???
Von dem her kann ich zumindest mancher Frau ne gewaltige Dummheit/Naivität u.s.w. bescheinigen.
Jeder normal denkende Mensch würde auch nicht mit Koteletts behängt durchs Löwengehege laufen. Weil man eben weiß... wilde Tiere vorsicht, Gefahr. Aber wilde Tiere wo Blut gerochen haben EXTREME Gefahr!
Jetzt stellt sich nur noch die Frage wie kann ich solche wilden Tiere erkennen???
Is ganzzzzzz einfach! Das machen was Mama schon einen früher, wo man noch ein Stöbsel war, immer wieder gesagt hat! Geh nicht mit Fremden, vertrau keinen Fremden, lauf nicht nachts allein durch den Park usw.
Nur wenn ich dann leider die heutige Jugend anschau (ich weiß, zum Glück gibt es auch vernünftig, denken & handelnde junge Menschen).... ohje, da wundert mich eben vieles nicht mehr! Besaufen bis man nichts mehr mitbekommt, rumlaufen wie als ob man im Puff wäre... und dann mit wildfremden Leuten sich vom Acker machen, bei denen ich sogar freiwillig die Straßenseite wechseln würde. Sorry, aber bei mir würden da alle Alarmglocken leuten.

Wie schon gesagt keiner, wirklich niemand hat das recht ein Mädel zu vergewaltigen nur weil sie sexy rumläuft oder warum auch immer.
Allerdings begeben sich manche Mädels "unnütz" in Gefahr. Das hat dann auch nur noch wenig mit einem Kleidungsstil zu tun. (Die Kleidung mag ggf. der ausschlaggebende Grund sein warum ein Mädchen dann ggf. von einem potenziellen Vergewaltiger ausgewählt wird, wenn man davon ausgeht das der V. sowieso jemand missbrauchen wollte/will. In diesem Fall wird er sicherlich eher einen "Nuttenfummel" als eine in 30 Lagen gewickelte Frau nehmen)
Einfach mehr Vorsicht walten lassen... dann passiert einem auch nix. Und wer eben alle Gefahren ausblendet und über Bord wirft... der darf sich nicht wundern wenn er auf einmal im Löwengehege, bepackt mit Fleischkottlets, steht

[ nachträglich editiert von EIKATG ]
Kommentar ansehen
18.02.2011 15:13 Uhr von Keltruzad1956
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Deutscher Logiker: Strunzdumme: faschistische türkische Theologen sind selber schuld, wenn sie auf die Fresse kriegen

Der deutsche Logik-und-Analogie- Professor Keltruzad muss sich wegen seiner Äußerung zum Thema "Strunzdumme türkische Theologie-Professoren" vor der Staatsanwalt verantworten.

Keltruzad vertritt die gewagte These, dass Professoren sich nicht über kräftige Faustschläge ins Gesicht wunder müssen, wenn sie weiter soviel "Dummquatsch" von sich geben. Wer so blöd ist, sei selber schuld an der Körperverletzung.

Der Ausspruch empörte nicht nur türkische Theologie-Professoren, sondern auch andere Professoren. Keltruzad distanzierte sich bislang nicht von seiner Aussage und sie sei ebenfalls NICHT aus dem Kontext gerissen verriet Keltruzad.

/ironie off

Hrhr, sperrt ihn mit mir zusammen in eine Zelle und ich diskutier mit der Blitzbirne, bis er sich aus dem Betttuch nen Strick macht xD

Depp!
Hoffentlich lassen sie ihn ordentlich Geldstrafe bezahlen und sie erkennen ihm seinen Professoren Titel ab.
Was andres hat der garnicht verdient!

[ nachträglich editiert von Keltruzad1956 ]
Kommentar ansehen
18.02.2011 15:21 Uhr von Keltruzad1956
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@EIKATG: Völlig falscher Ansatz

Auch ein Vergewaltiger ist kein "TIER" in dem Sinne, was du anscheinend unter Tier verstehst.

Menschen sind keine Raubtiere und da wir mit unseres gleichen leben, gehen wir nciht unbedingt immer davon aus, von einem unserer eigenen Art: a) angegriffen, b) vergewaltigt, c) beraubt zu werden.

also stimmt deine analogie zum Kotlette-Mantel im Löwengehege schonmal überhaupt nicht!

Ein Opfer hat NIE Schuld, an dem was ihm angetan wurde.
Auch wenn ich als Mann nackt und mit der Vaseline durchn Schwulendarkroom rutsche, sobald ich NEIN sage und mir trotzdem etwas angetan wird, was ich nicht will - ist das Vergewaltigung! Genauso gut sollte eine Frau nackig durch den Knast spazieren können dürfen, ohne das ihr was geschieht!

Gesetze sind nicht beugbar bzw. sind nicht auf lokalitäten begrenzt! Eine Vergewaltigung bleibt Vergewaltigung und selbst wenn sich das Opfer offenkundig und für jemand außenstehenden in unliebsame oder zwielichtige Orte/situationen/whatever bringt. Das Opfer hat in dem Moment keinerlei Schuld!
Kommentar ansehen
18.02.2011 15:40 Uhr von Earaendil
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.02.2011 16:25 Uhr von Ottoman
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
1000 % richtige aussage vom Theologen !!! "Freizügig gekleidete Frauen sind selber schuld an Vergewaltigungen"

Wie laufen die Frauen heute zu Tage rum auf der Welt? Wie billiges fleisch!!!
Die Frauen werden immer billiger !!!
Wie viel kostet das kg der Frau???
ich sage nur PauschalClub Flat S . . für nur 100,00 Eur.

Die armen Männer !!!
Kommentar ansehen
18.02.2011 16:44 Uhr von AnotherHater
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ach ShortNews fünf Minuspunkte und keiner war Manns genug explizit auf mich einzugehen.. süß. :)
Kommentar ansehen
18.02.2011 18:51 Uhr von EIKATG
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Keltruzad1956: Also für mich sind Vergew. keine "Menschen" mehr... ich kann es drehen und wenden wie ich will, dieser Abschaum ist für mich max. eben noch ein Tier.

Ich geb dir absolut recht mit der These das man sich grundsätzlich überall aufhalten sollte, ohne das einen was passiert.
Fakt ist aber das es zu bestimmten Uhrzeiten bzw. das es bestimmte Plätze gibt die Gefährlich sind, und dieser Gefahr sollte man sich eben auch bewusst sein.
Eine Schuld insoweit hat das Opfer "Nie", ich dachte das dass aus meinen ersten Posting auch so rüber kam. Allerdings muss ich an der geistigen Reife dieser Person zweifeln wenn sie sich WISSENTLICH in Gefahr begibt.

Und unsere Welt ist im Zweifelsfall nun mal eben nicht net und lieb (S´ Leben is halt kein Ponyhof!)
Es wird immer Leute geben die sich nicht an das Gesetz halten und uns böses wollen. Damit müssen wir eben auch rechnen.

Einfachste Beispiel: Nehmen wir mal ein "gefährliches Land" wie z,B Kolumbien. Wir wissen in diesem Land kommt es häufig zu Entführungen, Raubmord usw. und das eben gerade in bestimmten Gebieten.
Wir wissen auch das eine Entführung (naja, eigentlich weiß ich es nicht, aber ich bin sicher wir können davon ausgehen) in Kolumbien ein Verbrechen per Gesetz ist.
Nun die Frage: Würdest du mit Goldketten überhängt , die dicke Echtpelzjacke, die 100 $ Noten zählend usw durch eine gefährliche Gegend dieses Landes laufen???
Laut deiner Definition Ja!?! Oder... ?
Nein, natürlich nicht! Da die Vernunft es schon einen förmlich entgegen-schreit, VORSICHT GEFAHR!!!
Logisch hast du auch in diesem Fall "keine Schuld" wenn du ausgraubt, entführt oder sonst was wirst.
Ich für meinen Teil kann in diesem Fall dann zumindest behaupten... Dummheit gehört bestraft
(Frei nach dem Motto: Wer sich in Gefahr begibt kommt irgendwann darin um!)
Kommentar ansehen
18.02.2011 19:35 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Ottoman: "Die armen Männer !!!"

Richtig, sie haben praktisch gar keine andere Wahl und MÜSSEN solche Frauen vergewaltigen. Wer weder Ganzkörper-Stoffkäfig noch Kopftuch trägt ist vor gewissen Kulturbereicherern ohnehin niemals sicher...
Kommentar ansehen
18.02.2011 20:21 Uhr von fumoffu
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ursache -> Wirkung: Es ist nur die andere Seite der gleichen Münze: Wenn eine Gesellschaft Sexualität unterdrückt, dann gibt es immer Auswirkungen wie Frust und Krankheit.
Das ist kein Problem von türkischen Theologen, sondern mehr von Theologen im allgemeinen.
Kommentar ansehen
19.02.2011 00:38 Uhr von Keltruzad1956
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@EIKATG: Moment - Was hat nun die Schuldfrage des Opfers und die Frage ob es besonders Klug ist, sich der Möglichkeit einer gefährlichen Situation zu entziehen damit zu tun?

Wie du ganz richtig schreibst, Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um, jedoch DARF man Niemals, dem Täter quasi entschuldigend entgegen kommen und dem opfer auch noch eins reindrücken, auf Grund dessen, dass es im tiefsten Gangster Viertel nem ausgiebigen ungewolltem Gang-Bang unterzogen wurde!
Klar wäre es dumm dort nackig rum zu eiern, Schuld trägt sie trotzdem nicht.

Richtig, man muss auch damit rechnen, dass einem nicht nur Gutes widerfährt - ABER: Willst du jetzt ein Opfer auf Grund dessen, dass es einer Fehlentscheidung unterlegen ist, dadurch zum Opfer geworden ist, noch mehr quasi "schädigen" in dem du dem Täter die offenkundige naivität, fehlende Vorraussicht des Opfers, gutschreiben um ihm eventuell eine entlastung zu geben! Eher nicht!

Alle Menschen machen Fehler, stell dir vor, du schätzt eine Situation mal völlig falsch ein und bekommst die Fresse dick, obwohl du DAMIT überhaupt nicht rechnen konntest.
Sich hinzustellen und zu sagen: "Ja ICH, Ich hätts ja vorrausgeahnt und solch eine Situation garnicht erst gekommen." ändert an der Tatsache nichts, das Opfer lernt durch das Opfer sein, tut es das nicht, ist es solange Opfer bis es lernt, eventuell soetwas vorzubeugen. Besonders Kluge, lassen auch bisweilen andere Leute die Fehler machen und lernen dann daraus xD - auch eine art im Leben zur echt zu kommen.

Auch Vergewaltiger sind Menschen, zu gegeben sinds auf gut Deutsch, ziemlich widerwärtige Arschlöcher und anscheinend Menschen die ihre Machttriebe ausleben wollen/müssen (wahrscheinlich, weil sie sonst die Knackwurst vom Dienst sind) - aber so gern ich die auch entleiben lassen würde - Wer solls tun, es ist genauso unrecht... schwierig sowas.

Unwissenheit oder einen Mangel an Erfahrung sollte man nicht bestrafen - meistens folgt die Strafe auf dem Fuße und schafft somit Erfahrung. Wenn man nie mit dem Fahrrad auf die Fresse geflogen ist, weiß man nicht wie schmerzhaft sowas sein kann und dann fängt man an sich zu überschätzen und knallt sich iwann mal so derbe aufn Asphalt das man sich gleich selbst entleibt. Gelernt hat man dann nichts!

Fehler machen gehört zum Leben, aus den Fehler lernen gehört zum Mensch sein

[ nachträglich editiert von Keltruzad1956 ]

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?