18.02.11 12:20 Uhr
 829
 

Steuerung eines Autos durch Gedanken geglückt

Mit einem System, welches Forscher in Berlin entwickelt haben, ist es jetzt möglich, ein Auto durch Gedankenkraft zu steuern. Dazu ermittelten die Forscher bei einer Testperson Unterschiede der Gehirnströme für "rechts", "links", "beschleunigen" und "bremsen.

Mittels einer extra entwickelten Schnittstelle wurde die Testperson dann mit einem computergesteuerten Fahrzeug verbunden. Ein Messgerät interpretierte die Gehirnströme und betätigte die Lenkung, die Bremse und das Gaspedal.

Die Steuerung des Autos funktionierte ohne Probleme, auch wenn sie leicht verzögert war. Für den Straßenverkehr ist dieses System noch nicht reif, es ist noch mehr Forschungsarbeit nötig, um die Verbindung zwischen Mensch und Maschine weiterzuentwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: uhrknall
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Auto, Gedanke, Steuerung, Lenkung
Quelle: www.scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden
Orkanwarnung für Norddeutschland: Erhebliche Schäden und Behinderungen erwartet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2011 12:20 Uhr von uhrknall
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, dass sich die Steuerung eines Autos per Gedanken straßentauglich wird. Bei einer langen Fahrt fordert das viel mehr Konzentration als die Hände am Lenkrad zu halten, wobei man die Gedanken schweifen lassen kann. Aber es werden sich sicher andere nützliche Anwendungen dafür finden lassen.
Kommentar ansehen
18.02.2011 13:01 Uhr von jens3001
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
uhrknall: da traust du den Menschen aber wenig zu ;)

Wenn man sich erstmal daran gewöhnt hat ein Fahrzeug mit Gedankenimpulsen zu steuern, funktioniert das sicher genauso routiniert wie ein Glas Wasser heben und davon trinken.

Auch beim normalen Autofahren muss man sich konzentrieren um Lenkrad, Schaltung, Bremse, Kupplung, Gas, etc. im Griff zu haben.
Es kommt zwar vor das man dabei träumt aber ein Teil des Gehirns ist nach wie vor konzentriert bei der Arbeit.
Das ist u.a. ein Grund, weshalb man nach längeren Autofahrten erschöpft ist.

Das Gehirn schaltet fast nie ganz ab und wenn die Gedanken abschweifen ist das meist nur oberflächlich.


Ausserdem dürfte man bei einer Weiterentwicklung sicher Möglichkeiten entdecken Gehirnströme, die aufs Fahren ausgerichtet sind von anderen zu unterscheiden.
Und es ist sicher auch Möglich ein Hilfsprogramm zu installieren das ein unabsichtliches abdriften in die falsche Richtung oder zu spätes Bremsen verhindert.
Kommentar ansehen
18.02.2011 14:48 Uhr von uhrknall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens3001: Das habe ich auch als Problem gesehen: die Gedanken fürs Fahren zuverlässig zu unterscheiden von den Gedanken, die sich um meine letzte Achterbahnfahrt drehen. Das könnte auf der Autobahn heikel werden ;)

Was ich mir Gedankensteuerung sehr gut vorstellen kann ist beispielsweise eine Havarie in der Industrie, wenn ein Arbeiter erschrickt steht eine Maschine sofort still. Ansonsten überlegt er vielleicht: "Wo war doch nochmal dieser verflixte Not-Ausschalter, den ich all die Jahre nie brauchte".
Kommentar ansehen
18.02.2011 14:50 Uhr von spatenkind
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
sehr gefährlich: für aggressive fahrer. man stelle sich mal vor wenn einer am fluchen ist und sich denk den andern müsste man eigentlich von der straße drängen, was dann das auto macht....
Kommentar ansehen
18.02.2011 15:22 Uhr von MrDesperados
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spatenkind: Naja, wenn du für derart Gefühle keine Interpretation in das Programm einbaust, dann wird gar nichts passieren ^^. Logisch oder? Das System wartet ja nolange bis es ein bekanntes Hirnstrommuster erkennt und führt dann die Korrekte Aktion aus.

So etwa:

Wenn Gedanke = Links dann
__Links lenken
Oder wenn Gedanke = Rechts dann
__Rechts lenken
Sonst (Wenn keine der oberen Bedingungen zutrifft)
__Ignorieren
Ende der Abfragen

[ nachträglich editiert von MrDesperados ]
Kommentar ansehen
18.02.2011 15:50 Uhr von crzg
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und: wenn man sich während der fahrt gedanken über rechts und linksradikale macht, findet man sich 10 sek später im graben wieder xD
Kommentar ansehen
18.02.2011 16:23 Uhr von MrDesperados
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@crzg: Hehe, musste schon schmunzeln. Meine kleine Aufstellung kann man ja auch anders interpretieren ^^ ...

[ nachträglich editiert von MrDesperados ]
Kommentar ansehen
18.02.2011 17:20 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt für alles einstimmige Muster, Linksradikal oder Rechtsradikal sind nur vom Wort her an links und rechts angelehnt. Ein Auto nach links zu lenken erzeugt ein anderes Muster als an einen Punker zu denken. ;)
Kommentar ansehen
18.02.2011 21:02 Uhr von heislbesen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: Wenn der rechte Daumen nach links zeigt, und der linke Daumen nach rechts zeigt ........

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW-Landesregierung: Bundesregierung soll Wahlkampfauftritt Erdogans verhindern
Neuer Reisepass von Innenminister de Maiziere vorgestellt
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?