18.02.11 11:42 Uhr
 2.889
 

Fußball/1. Bundesliga: Geldstrafen für den FC Bayern München und Eintracht Frankfurt

Wegen unsportlichen Verhaltens ihrer Fans wurden die beiden Bundesligisten FC Bayern München und Eintracht Frankfurt vom DFB-Sportgericht zu jeweils 8.000 Euro Geldstrafe verurteilt.

Der FC Bayern München wurde bestraft, weil seine Fans während einem Bundesligaspiel und einem Pokalspiel bengalische Feuer gezündet hatten. Die Bundesliga-Vereine 1. FC Kaiserslautern und 1. FC Köln wurden deswegen ebenfalls zu Geldstrafen verurteilt.

Eintracht Frankfurt muss die Strafe zahlen, weil seine Fans bei zwei Bundesligaspielen Gegenstände auf das Spielfeld warfen und vor einem Pokalspiel ebenfalls bengalische Feuer und Knallkörper gezündet hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterAK
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, FC Bayern München, Eintracht Frankfurt, Geldstrafe
Quelle: www.dfb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2011 11:46 Uhr von kulifumpen
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
ein oder zwei nullen mehr an den Strafbetrag und die Vereine würden sicherlich mit mehr akrebie gegen solche vollidioten vorgehen.

Vor allem das Gegenstände auf den Platz werfen zeugt einfach nur was für vollidioten das sind
Kommentar ansehen
18.02.2011 11:49 Uhr von F95Alex
 
+17 | -18
 
ANZEIGEN
Pyrotechnik legalisieren - Emotionen Respektieren!
Kommentar ansehen
18.02.2011 11:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Jaja: "ein oder zwei nullen mehr an den Strafbetrag und die Vereine würden sicherlich mit mehr akrebie gegen solche vollidioten vorgehen."

Damit sich die Besucher dann über die strengen Sicherheitskontrollen und den Generalverdacht, unter den man sie ja stellt, beschweren können?

Die Strafen sind ein Fingerzeig, dass die Vereine ihre "Fans" mal wieder auf das gute Benehmen hinweisen sollten.

Punktabzug wäre sicherlich effektiver, alleine schon wegen der "Selbstkontrolle" der echten Fans...
Kommentar ansehen
18.02.2011 12:00 Uhr von F95Alex
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Ein hoch auf die Selbstkontrolle der "Herrenfans"...

Wem ist denn durch ein bisschen bunten Rauch und bunte Lichter bei diesen Spielen geschadet worden?

Würde der DFB ein kontrolliertes abrennen genehmigen, wäre es in Nürnberg und in Bochum auch nit nicht zu verletzungen gekommen. Das Knallkörper absoluter Unsinn sind, darüber brauch man sich nicht zu unterhalten. In den 90er Jahren brannten in jedem Stadion Deutschlands Bengalische Lichter und es kam niemand zu Tode und es brachen auch keine Massenpaniken aus...
Kommentar ansehen
18.02.2011 12:27 Uhr von F95Alex
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
@ Onkel Doktor: zu 1. sind Autoabgase auch

zu 2. KÖNNTE es auch durch eine Zigarette.

zu 3. wieder der Verweis auf die 80/90er Jahre, wo die Fußballgewalt medial weniger beachtet aber durchaus um einiges heftiger war als heutzutage. Bengalen und Rauchtöpfe waren ein alltägliches Bild in deutschen Stadien...

[ nachträglich editiert von F95Alex ]
Kommentar ansehen
18.02.2011 12:52 Uhr von F95Alex
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist allerdings der Abschaum der Gesellschaft der sich auch auf jeder Dorfkirmes findet. Das hat rein garnichts mit Hooliganismuss zu tun. Denn diesen "Ehrenkodex" gibt es immernoch und wird von den diversen Gruppen Deustchlands auch praktiziert.

Es wird sich heutzutage repressionsbedingt mehr im Wald getroffen für den sportlichen Wettkampf. Danach wird dem Gegner aufgeholfen und nicht selten sogar noch ein Bier getrunken.

Such mal nach dem Waldmatch zwischen FFM und Köln bei Youtube. Da bekommt man so nen kleinen Einblick
Kommentar ansehen
18.02.2011 13:06 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
also wo ein: bengalisches feuer "unsportlich" sein sollte verschliesst sich mir i.wie...

es is vll ein sicherheitsrisiko etc. aber doch ned unsportlich xD

naja immerhin war die "strafe" für den fcb lächerlich :D
Kommentar ansehen
18.02.2011 13:29 Uhr von Holy-Devil
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da kann ja nix passieren! Fußballfans durch bengalische Feuer verletzt
Sonntag, 28. Februar 2010, 15:35 Uhr

Bochum (dpa/lnw) - Durch bengalische Feuer sind gestern beim Heimspiel des VfL Bochum gegen den 1. FC Nürnberg acht Zuschauer verletzt worden. Sechs Fans erlitten so schwere Brandverletzungen, dass sie in Krankenhäusern behandelt werden mussten, drei davon sogar in einer Spezialklinik. Ein Mann musste noch gestern Abend operiert werden. Nach Angaben der Polizei von heute waren die Fackeln und Feuerwerkskörper zu Beginn der Partie in der Nürnberger Fankurve gezündet worden und hatten das gesamte Stadion minutenlang in dicken Rauch gehüllt. Durch Auswertung von Videobändern will die Polizei die Schuldigen ermitteln.
Kommentar ansehen
18.02.2011 13:50 Uhr von smoke_
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Holy Devil: Das geschah, weil man lediglich das lose Pulver auf dem Boden angezündet hatte, weil es sich so besser reinschmuggeln lässt.
Gäbe es diese Verbote nicht, wäre das wahrscheinlich gar nicht passiert.
Kommentar ansehen
18.02.2011 14:40 Uhr von XMas
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@smoke_: "Gäbe es diese Verbote nicht, wäre das wahrscheinlich gar nicht passiert."

Hätten sich diese Trottel einfach ans Verbot gehalten, wäre es nicht nur wahrscheinlich, sondern zu 100% nicht passiert. Soviel zu Deinem "Argument"..

Ich halte diese bengalischen Feuer einfach nur für überflüssig, gefährlich und nervend. Daher finde ich das Verbot absolut in Ordnung.
Kommentar ansehen
18.02.2011 15:42 Uhr von smoke_
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
XMas: Tja, Fans halten Bengalen eben nicht für überflüssig. Also kannst du dir dein Geheule sparen.
Kommentar ansehen
18.02.2011 15:50 Uhr von Sunbeam666
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
auch wenns jetzt minuse hagelt, ich finds genial und gehört für mich irgendwie zum fussball
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
18.02.2011 16:48 Uhr von jamijimpanse
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Pyrotechnik gehört zum Fußball - es heizt die Stimmung an
Das setzt noch mehr Prozente frei beim Unterstützen der Mannschaft.
Schädlich? Sorry ich stand schon sehr oft in Rauch und Bengaloqualm... ich lebe noch... wow.
Hier gehts auch darum das man verantwortungsvoll mit Bengalos umgeht. Knaller RAUS aus Stadien - Die sind wirklich gefährlich.
Herrlich dann auch jedes mal die Doppelmoral - Wenns bei der WM brennt oder allgemein im Ausland - ist es geile Atmosphäre... aber beim eigenen Klub wird man als kriminell abgestempelt.

Ansonsten geh ich bei jeden Argument mit - was der Fortunakollege schreibt:
Pyrotechnik legalisieren - Emotionen respektieren:
http://www.pyrotechnik-legalisieren.de/...
Kommentar ansehen
18.02.2011 16:57 Uhr von Jart
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Bayern hat Fans? O.o
Kommentar ansehen
18.02.2011 17:04 Uhr von hannes2010
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
da stimme ich dr.chaos vollkommen zu.

es ist nunmal so, dass es bei JEDEM verein solche vollidioten gibt, die es trotz einer eingeschränkten erlaubnis übertreiben würden..
Kommentar ansehen
18.02.2011 20:35 Uhr von jamijimpanse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@dr.chaos: Wenn du soviel zum Thema Pyrotechnik etc. weißt dann freut mich das ungemein. Auch deine Karriere beim "Fußball" - 13 Jahre lang Respekt.

Spätfolgen? Nur weil ich einmal am Wochenende im Rauch stehe? Werde ich nicht gleich an sämtlichen Diagnosen sterben. Da ist es wohl wahrscheinlicher - das ich beim Aussteigen aus ner Bahn umgefahren werde ;)
Und ich denke ein Asthmakranker wird sich nicht gerade dort hinstellen wo gezündelt wird... ich denke soviel Verstand sollte man schon haben

Das Problem ist eben noch das - das eben unverantwortlich mit Pyro umgegangen wird. Aber da setzt die Fanszene an und es gibt Deutschlandweit immer mehr Fangruppen/Ultras die sich für sicheres abbrennen von Bengalos/Rauch verantworten würden...Und zwar in ihren Blöcken - mit Sand gefüllten Eimer etc. So das es Sicher von statten gehen kann.
Das liegt aber an jeder Fanszene selbst - da was zu erreichen. Am besten man zieht gemeinsam an einem Strang um das ZIEL zu erreichen.

Aber jetzt schon wieder mit irgendwelchen "Fresse einkloppen" Sprüchen kommen ist genauso fehl am Platz.
Das hat überhaupt nix mit Pyro zu tun.
Das was du meinst ist wohl die berühmtberüchtige Kategorie C.
Und wenn ich schon mit Kategorien (Ja wir Fußballfans werden in Kategorien unterteilt... o.o) um mich werfe, dann würde ich doch B bevorzugen. Erlebnissorientierte Jugendliche....Soziales Umfeld ... etc. die ganze Leier.
Beim Fußball wird dann halt mal ein bisschen über die Strenge geschlagen: Provoziert, Pyro gezündet... etc.
Das gehört dazu. Das ist Fußball.Da geht der Vater mit seinem Sohn, der arbeitslose Penner, Jugendliche ohne Perspektive..... hin und schauen sich das an. Jeder hat sein Platz da - wegen einer Sache: Weil sie ihren Verein lieben.
Sitzplatz - Stehplatz - VIP ...
Und der Stehplatz lebt ja nun meist von seiner aktiven Fans.

KREATIV - BUNT - LAUT!
Wenn das nicht ist - Stirbt der Fußball in meinen Augen.
Sinnlose Verbote überwiegen sowieso gerade im deutschen Fußball...

Sorry bin jetzt bisschen abgekommen vom Thema ;)
Völlig in Rage geredet... aber ich kann dich auch verstehen...Wenn du solang im Geschäft tätig warst dann weißt du sicherlich mehr als ich ... aber man kann eine Lösung finden - wenn beide Partein zu einer Einigung bereit wären... was leider nicht der Fall ist...
Kommentar ansehen
19.02.2011 05:41 Uhr von hnxonline
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solange ich Pyro ins Stadion bekomme, darf ich auch zündeln...

Und auch wenn es negative Beurteilungen meines Beitrag hageln wird, mir Latte, sry :)
Kommentar ansehen
19.02.2011 13:21 Uhr von jamijimpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dr.chaos: Da belassen wir es dabei :)
Jeder hat seine Ansichten zu dem Thema.
Ich respektiere deine und kann sie voll und ganz nachvollziehen.

mfg
Kommentar ansehen
23.02.2011 10:18 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dr.chaos: Wenn mich der Rauch stört weil er so gesundheitsschädlich ist, dann geh ich nciht ins Stadion. Denn die 120 db Fanfare die mein Sitznachbar ständig tröten läst, die ist für mich gefährlicher aber die ist erlaubt!!

Kontrollierte und ich betone kontrollierte Abbrennung von Bengalos schaden niemandem, auch keinem Asmathiker.

Würde man Bengalos offiziell erlauben würden die die sich über das Verbot hinwegsetzen wollen nciht gewzungen das irgendwie reinzuschmuggeln. Dann würde es kontrolliert in der Hülle verbrannt werden und fertig. Übrigens atmet man während der Hin un Rückfahrt mehr giftige Abgase ein, als bei einem Bengalo freigesetzt wird

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?