17.02.11 23:08 Uhr
 1.301
 

Erstmals Grammy für Videospielmusik

Mit "Baba Yetu", dem Titelsong von Civilization IV wurde erstmals ein für ein Computerspiel komponiertes Musikstück mit einem Grammy ausgezeichnet. Es siegte in der Kategorie "Best Instrumental Arrangement Accompanying Vocalist(s)".

Seit der Veröffentlichung 2005 hatte das in suaheli gesungene Stück mit Instrumentalbegleitung bereits eine gewisse Bekanntheit erlangt. Es gewann Awards in der Spieleszene, wurde aber auch bei weltlichen, internationalen Veranstaltungen aufgeführt.

Die lange Zeit seit der Veröffentlichung des Spiels erklärt sich damit, dass es erst Ende 2009 als Opener der ersten CD seines Komponisten Christopher Tin von der Musikwelt entdeckt wurde. Das Album gewann übrigens in der Kategorie "Best Classical Crossover Album".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: B.B.Bloxxberg
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, Ehrung, Grammy, Civilization, Christopher Tin
Quelle: mshale.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2011 23:08 Uhr von B.B.Bloxxberg
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Vor lauter Meldungen, wer bei der Verleihung wie gekleidet/betrunken/ausfallend/schwanger war, hätte ich fast die kleine echte Sensation verpasst.
Das Lied kann man sich übrigens auf diversen Seiten ganz legal anhören.
Kommentar ansehen
18.02.2011 00:24 Uhr von Babykeks
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das Stück is nich schlecht - aber ob es nun wir Das Stück is nich schlecht - aber ob es nun wirklich die Beachtung verdient hat, das "erste Videospiel-Musikstück, das einen Grammy erhält" zu sein...ich weiß nicht...

Mir is klar, dass das Ansichtssache is...aber meiner Meinung nach gab es für Computerspiele schon Unmengen an Musikstücken, die schöner, mitreißender, beeindruckender und (für mich) einfach um Welten besser waren...

Das soll die Ehrung nicht schmälern - es war wohl einfach die richtige Zeit für ein Videospiel-Stück...
Kommentar ansehen
18.02.2011 01:31 Uhr von Hartz IV
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Titel irreführend: denn man bekommt den Eindruck, dass bei den Grammys erstmals die Kategorie Videospielmusik ausgezeichnet wurde. Daher müsste der Titel lauten: Erstmals ein für ein Computerspiel komponiertes Musikstück mit dem Grammy ausgezeichnet.
Kommentar ansehen
18.02.2011 02:16 Uhr von Hartz IV
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Habe mir das Ding angehört hört sich an, wie der Soundtrack aus Avatar, König der Löwen und einer Mixtur aus afrikanischer Folklore und einer Prise Mystik.

Wahrscheinlich haben die Macher des Computerspiels gesagt: Mach eine Musik, die sich anhört wie der Soundtrack aus Avatar, König der Löwen und einer Mixtur aus afrikanischer Folklore und einer Prise Mystik.

Ich finde das nicht gut gelungen. Der Text ist einfach nur schrecklich und kitschig und das Video zur Musik...ich finde da noch keine passende Worte dafür, besonders ab der Stelle, wo die amerikanische Fahne geweht wird, fängt das ganze amerikanische Pathos einfach an lächerlich und debil zu wirken.
Kommentar ansehen
18.02.2011 03:12 Uhr von crzg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
meiner meinung nach: sollte der "erste videospiel soundtrack grammy" wenn überhaupt an akira yamaoka gehen. wenn es einer verdient hat dann er!! jeder seiner soundtracks für die silent hill reihe ein konkurenzloses meisterwerk
Kommentar ansehen
18.02.2011 03:57 Uhr von EdwardTeach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hartz: Also das Spiel bzw. der Song zum Spiel, weil im Spiel beim Menübildschirm abgespielt ist wesentlich älter als Avatar, jedenfalls wenn du diese blauen Typen meinst (Avatar ist ja eigentlich eine Anime/Manga Serie aus Japan wenn ich mich nicht irre). Und der Song ist wirklich wunderbar, kann man sich ruhig häufiger hintereinander anhören. Das du den Text verstehst ist toll für dich, wo der doch auf suaheli ist. ;)

Video zur Musik weiss ich nicht was du meinst. Beim Menübildschirm von Civilization IV sieht man die Erde und einen hübschen Tag/Nacht Wechsel.

Tja, da sollte man vielleicht mal mehr Spielemusik auf CD rausbringen. Da könnten noch viel mehr Lieder viele Preise gewinnen. Der Soundtrack zu Tetris, einige Musikstücke von Metropolis Street Racer (Dreamcast Spiel, auf youtube Lieder anhörbar), da kann man auch noch mehr aufzählen.

Letztendlich hat ja jeder seine Favoriten und nicht jedem gefällt das was der andere mag. Individualität gehört eben zu den Menschen dazu.
Kommentar ansehen
18.02.2011 09:56 Uhr von Brecher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht so ganz: Avatar ist ein "Anime" aus den USA, hat nichts mit Japan zu tun, außer dass es so aussieht.
Kommentar ansehen
18.02.2011 14:32 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
find ich jetz: ned unbedingt schön xD

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben