17.02.11 22:58 Uhr
 156
 

Ägypten: Ehemaliger Innenminister wegen Geldwäsche verhaftet

In Ägypten wurde der ehemalige Innenminister Habib el Adli verhaftet. Ihm wird Geldwäsche vorgeworfen.

Ägyptischen Justizkreisen zufolge sind auch der ehemalige Minister für Touristik, Soheir Garranah, der Ex-Wohnungsminister Ahmed el Maghrabi und der Stahlfabrikant Ahmed Ess verhaftet worden. Ahmed Ess ist ein Weggefährte von Husni Mubarak.

Gegen die vier Männer wird wegen Veruntreuung ermittelt. Sie sollen auf Gesuch der ermittelnden Behörde noch 15 Tage in Untersuchungshaft verbringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ägypten, Betrug, Innenminister, Geldwäsche, Veruntreuung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2011 22:58 Uhr von mcbeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat sich wohl jeder die Taschen vollgemacht. Korruption ist ja in den Ländern an der Tagesordnung. Mir tut nur das Volk leid, welches jahrelang ausgebeutet wurde.
Kommentar ansehen
18.02.2011 02:23 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da sollte die Schweiz, die ja die Konten von Mubarak schon eingefroren hat, alle anderen von ägyptischen Regierungsmitgliedern genauso verfahren, ebenfalls von der Lybischen Regierung wo sich ja ähnliches wie in Ägypten abspielt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?