17.02.11 21:00 Uhr
 68
 

Behinderter Radrennfahrer will mit 45 Jahren noch einmal zu den Paralympics

Wolfgang Sacher ist einer der erfolgreichsten behinderten Radrennsportler Deutschlands.

In einem Interview erzählt er, er wolle nochmal an den Paralympics 2012 in London teilnehmen, doch sind seine Erfolgschancen nicht sehr groß, wie er sich selbst einschätzt.

So heißt es weiter, er trainiere diszipliniert und hart um mit den Konkurrenten, die teilweise seine Kinder sein könnten, mithalten zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dani2012
Rubrik:   Sport
Schlagworte: London, Interview, Ziel, Teilnahme, Paralympics, Behinderter
Quelle: nachgebloggt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
NHL-Playoffs: Leon Draisaitl siegt mit den Edmonton Oilers weiter
FC Bayern: Hoeneß ist angefressen - Nur ein Titel müsse Ausnahme bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?