17.02.11 21:00 Uhr
 68
 

Behinderter Radrennfahrer will mit 45 Jahren noch einmal zu den Paralympics

Wolfgang Sacher ist einer der erfolgreichsten behinderten Radrennsportler Deutschlands.

In einem Interview erzählt er, er wolle nochmal an den Paralympics 2012 in London teilnehmen, doch sind seine Erfolgschancen nicht sehr groß, wie er sich selbst einschätzt.

So heißt es weiter, er trainiere diszipliniert und hart um mit den Konkurrenten, die teilweise seine Kinder sein könnten, mithalten zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dani2012
Rubrik:   Sport
Schlagworte: London, Interview, Ziel, Teilnahme, Paralympics, Behinderter
Quelle: nachgebloggt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab
Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?