17.02.11 17:27 Uhr
 332
 

Hunderte russisch-orthodoxe Gläubige huldigten "Wunder"-Ikone von Zar Nikolaus II.

In St. Petersburg huldigten mehrere hundert russisch-orthodoxe Gläubige einer sogenannten "Wunder"-Ikone des letzten russischen Zaren, Zar Nikolaus II..

Vor der "Wunder-Ikone", die sich im St. Petersburger Kongresszentrum befindet, haben sich große Menschenschlangen gebildet. Im Jahre 1918 hatten die damaligen Bolschewiken den Zaren umgebracht.

Die Wunder-Ikone zeigt das Porträt Zar Nikolaus II.. Vor 13 Jahren transportierte man die Ikone von den Vereinigten Staaten von Amerika nach Russland. Die Ikone vergoss dort angeblich mehrfach Tränen, die nach Myrrhe geduftet haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Russland, Wunder, Ikone, Nikolaus, Zar
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?