17.02.11 17:27 Uhr
 336
 

Hunderte russisch-orthodoxe Gläubige huldigten "Wunder"-Ikone von Zar Nikolaus II.

In St. Petersburg huldigten mehrere hundert russisch-orthodoxe Gläubige einer sogenannten "Wunder"-Ikone des letzten russischen Zaren, Zar Nikolaus II..

Vor der "Wunder-Ikone", die sich im St. Petersburger Kongresszentrum befindet, haben sich große Menschenschlangen gebildet. Im Jahre 1918 hatten die damaligen Bolschewiken den Zaren umgebracht.

Die Wunder-Ikone zeigt das Porträt Zar Nikolaus II.. Vor 13 Jahren transportierte man die Ikone von den Vereinigten Staaten von Amerika nach Russland. Die Ikone vergoss dort angeblich mehrfach Tränen, die nach Myrrhe geduftet haben.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Russland, Wunder, Ikone, Nikolaus, Zar
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deuscthland": Eröffnung von Jan-Böhmermann-Ausstellung in Düsseldorf
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?